Kundenrezension

12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Klang, Verarbeitung inakzeptabel, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denon DA-300USB High Definition D/A-Wandler (DAC 32Bit/192kHz, USB-B, Coaxial, Optical) silber (Elektronik)
Habe mir das Gerät auf Grund der technischen Daten und der guten Testberichte zusenden lassen und muss sagen: ja, der DAC klingt gut, auch als Kopfhöhrerverstärker einwandfrei. Dennoch ging er nach ein paar Tagen wieder zurück. Mal davon abgesehen, dass bei leichtem Schütteln Plastikspäne im Inneren herumflogen und die beiden Gehäusehälften nicht passgenau waren sieht das aluminiumfarbene Plastik einfach nur billig aus. Sorry, aber das Auge hört mit. Und das man selbst für unter 400,- Euro besser produzieren kann beweist pro-ject audio immer wierder. Als Alternative rate ich zur Head-Box DS dieses Herstellers. Nicht minder guter Klang und extrem wertig gebaut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.04.2014 18:28:46 GMT+02:00
Litefor meint:
Danke für die ehrliche Rezension.
Noch eine Frage: wie gut oder schlecht war denn das Netzteil des Denon verarbeitet und hatte es ein hochfrequentes Fiepen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2014 22:33:58 GMT+02:00
Amazon Kunde meint:
Am Netzteil hab ich nichts auffälliges bemerkt. Auch kein Fiepen.

Veröffentlicht am 04.05.2014 08:35:39 GMT+02:00
wuzibuzi meint:
Danke für die schnörkellos-offene Rezension. Interessant ist, dass in der Zeitschrift Audiotest 3/2014 explizit von einem Aluminummantel die Rede ist (S. 92). Ist der Rahmen tatsächlich aus Plastik?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.05.2014 11:20:05 GMT+02:00
Amazon Kunde meint:
Mein Gerät war komplett in Plastik gehüllt. Ist mittlerweile vielleicht anders (ich hatte eins direkt nach Erscheinen), aber meins war definitiv Plastik. Klapperig und die beiden Hälften schlossen nicht bündig ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.05.2014 00:55:13 GMT+02:00
wuzibuzi meint:
Danke! Wollte nur nachfragen, die Testzeitschrift Audiotest kommt mir auch aus anderen Gründen nicht vertrauenswürdig vor.

Veröffentlicht am 11.10.2014 21:29:49 GMT+02:00
R. Lahm meint:
Das Gehäuse meines Denon ist definitiv aus Aluminium. Es 'fliegt' auch nichts drin herum.
Ich darf sagen, dass der Denon das tut, was er soll, und zwar ganz hervorragend.

Bei den 'guten pro-ject' Wandlern sprechen Sie davon, dass diese 'klack, klack, klack, klack' beim Scannen des Eingangs in den Signalweg abgeben ?
Dass bei Abschalten des Audio-Signals (z.B. iTunes auf Pause) nach zehn Sekunden ein lautes 'pffffffff' in den Signalweg gegeben wird ?
Dass beim Ausschalten der pro-ject Wandler noch ein 'Bumm' in den Signalweg gegeben wird ?
Sie meinen die DAC-Wandler der Firma pro-ject mit den gekauften Rezensionen ('Sommerwind') ?

Ja, genau die sind günstiger als 400 Euro.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2014 20:02:41 GMT+01:00
stephan meint:
Also mein Gerät ist komplett aus Plastik. Wenn's ein Klavier oder eine Geiger oder ein Saxophon oder einer Trompete oder... wäre, würds mich stören. So ist der DAC einfach gut und unproblematisch und tut, was er soll, auch beim Umschalten von HighRes auf spotify und umgekehrt gibts keine Probleme.
‹ Zurück 1 Weiter ›