Kundenrezension

273 von 313 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, kitschig und absoult unsexy, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Befreite Lust (Shades of Grey, Band 3) (Taschenbuch)
Wer ein prickelndes, aufregendes und vielleicht sogar anregendes Buch erwartet, wird spätestens ab Band II gründlich enttäuscht. Nach dem Hype um die Trilogie, der sowohl durch Medien als auch durch Arbeitskolleginnen und Freundinnen an mich herangetragen wurde, habe ich mir die Bücher ebenfalls zu Gemüte geführt. Das einzig Gute, was man ihnen lassen kann, ist dass man das Trauerspiel schnell hinter sich gebracht hat, da der literarische Anspruch an den Leser bei null liegt.

Das erste Buch ließ sich noch ganz gut als seichte Abendlektüre lesen: Schüchterne Studentin (Ana) und ein aufregender, reicher und emotional total verkorkster junger Geschäftsmann (Christian) lernen sich kennen. Liebe auf den ersten Blick (na klar!) und umwerfend toller Sex ab der ersten Minute. (Klar welche Frau erfährt nicht gleich beim Verlust der Jungfräulichkeit multiple Orgasmen?) Trotz allem Kitsch und aller Klischees hat die komplizierte Liebe von Ana und Christian zumindest im ersten Buch noch irgendetwas Fesselndes. Das Ende überrascht und lädt tatsächlich zum Lesen des zweiten Bandes ein. Spätestens da bekam ich allerdings Brechreize beim Lesen. Die kleine Ana - naiv von Beginn an - verhält sich auf jeder Seite noch dämlicher und der große Geschäftsmann Christian mutiert vom bösen SM-Liebhaber zum Weichei. Das Liebesgeflüster beginnt seinen Lauf und endet - ähnlich zur offensichtlichen Vorlage Twilight - in einem schmierigen und grauenhaften Kitsch, der jedweder Realität entbehrt.

Anregende Sexspielchen liest man höchstens im ersten Buch. Danach wiederholt die Autorin nicht nur ihre Wortwahl in einer Regelmäßigkeit, die mir die Haare zu Berge stehen lässt. Auch die Sexabendteuer von Ana und Christian laufen in Dauerschleife durch das Buch. Da muss ich als Leser gähnen, wenn Ana und Christian zum gefühlt 100. Mal ihrem - laut Beschreibungen der Protagonistin Ana - ach so aufregenden dreiminütigen Blümchensex nachgehen und dabei von wogenden Höhepunkten umspült werden.... Ja, nee ist klar!

Definitiv nicht empfehlenswert...Bitte keine Soft-Porno-Verfilmung für das Kino!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.01.2013 13:12:30 GMT+01:00
Daniela Frye meint:
Bei diesem Kommentar musste ich Tränen lachen :)

Absolut stimmig... ab dem II. Buch fühlt man sich dann doch ein wenig ver...äppelt ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.01.2013 11:40:45 GMT+01:00
E.M.A. meint:
Absolut meiner Meinung. Ganz GENAUSO hab ich es leider auch empfunden.
Hier wäre in Sachen Sexszenen weniger mehr gewesen. Sowas von langweilig, unglaubwürdig und sich immer wieder wiederholend hab ich wirklich noch NIE gelesen. Die Story an sich hätte so ein schöner schnulziger Liebesroman werden können, allerdings verstehe ich den Hype um diese Reihe absolut nicht! Pornografische Liebesschnulze.....nicht mehr und nicht weniger?!
Auf die Verfilmung bin ich gespannt......;-)

Veröffentlicht am 29.01.2013 15:02:29 GMT+01:00
Nadine meint:
Definitiv ein treffender Kommentar! Ich hätte es nicht besser formulieren können!!

Veröffentlicht am 03.02.2013 16:06:09 GMT+01:00
LEIDER wahr.
Heirat, Liebe auf den ersten Blick, die Verweichlichung und der SM-Blümchensex. Wer in der Szene ist, weiß, wie hart es da eigentlich zugeht. Muss nicht, aber es heißt SM und nicht was anderes. Zumal SM einfach enorm viele Bereiche hat.

Die Rezension ist aber absolut gut getroffen!
Klar, dass so viele Frauen auf das Buch stehen, weil sie mal von ihrem langweiligen Sex etwas anderes in einem Buch geboten bekommen und es eben das typisch kitschige Happy End hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2013 13:22:28 GMT+01:00
Lady in Black meint:
Hallo Amala,

"Zumal SM einfach enorm viele Bereiche hat. "

Sie haben ja SO Recht! Und genau deswegen stinkt es mir, dass in Band 1 ein völlig falsches und unrealistisches Bild von BDSM gezeichnet wird. Jeder, der nicht nur auf Vanilla-Sex im Dunkeln steht, wird durch diese Bücher in die perverse Schmuddelecke gedrängt.

Von SSC, von Empathie, von Einfühlungsvermögen, absoluter Hingabe, Liebe und Vertrauen, von all diesen Dingen, ohne die eine BDSM-Beziehung keine ist und auch nicht funktionieren kann, habe ich im 1. Band von Shades of Grey nichts gefunden.

Grüße von

Princessin

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2013 10:35:18 GMT+01:00
Elke Spicker meint:
passender geht es einfach nicht. Beende mein Kommentar mit Aplaus

Veröffentlicht am 24.03.2013 09:31:40 GMT+01:00
Guter Kommentar. Besser hätte ich es nicht schreiben könne. Bin wahnsinnig enttäuscht. Das erste Buch hatte wirklich nich was, was mein Interesse angesprochen hat und ich habe selbst das zweite dann irgendwie geschafft zu lesen. Ich weiß bis heute nicht wie. Aber das Dritte setzt dem ganzen die Krone auf. 4 Monate habe ich gebraucht bis Kapitel 15. Und die letzten Kapitel habe ich mir dann unter Zwang als Hörbuch angehört, nebenbei beim Kochen, duschen, im Bett vorm Einschlafen usw.... es war eine qual. So schmalzig und langweilig. So fern von allem was im ersten Buch neugierig gemacht hat. Und immer wieder dieses Gefühl, die Geschichte bereits zu kennen... viel zu nah an Twillight. Sorry E.L. aber für mich definitiv die Enttäuschung für das Buchjahr 2012.

Veröffentlicht am 24.03.2013 09:32:10 GMT+01:00
Guter Kommentar. Besser hätte ich es nicht schreiben könne. Bin wahnsinnig enttäuscht. Das erste Buch hatte wirklich nich was, was mein Interesse angesprochen hat und ich habe selbst das zweite dann irgendwie geschafft zu lesen. Ich weiß bis heute nicht wie. Aber das Dritte setzt dem ganzen die Krone auf. 4 Monate habe ich gebraucht bis Kapitel 15. Und die letzten Kapitel habe ich mir dann unter Zwang als Hörbuch angehört, nebenbei beim Kochen, duschen, im Bett vorm Einschlafen usw.... es war eine qual. So schmalzig und langweilig. So fern von allem was im ersten Buch neugierig gemacht hat. Und immer wieder dieses Gefühl, die Geschichte bereits zu kennen... viel zu nah an Twillight. Sorry E.L. aber für mich definitiv die Enttäuschung für das Buchjahr 2012.

Veröffentlicht am 24.03.2013 09:32:16 GMT+01:00
Guter Kommentar. Besser hätte ich es nicht schreiben könne. Bin wahnsinnig enttäuscht. Das erste Buch hatte wirklich nich was, was mein Interesse angesprochen hat und ich habe selbst das zweite dann irgendwie geschafft zu lesen. Ich weiß bis heute nicht wie. Aber das Dritte setzt dem ganzen die Krone auf. 4 Monate habe ich gebraucht bis Kapitel 15. Und die letzten Kapitel habe ich mir dann unter Zwang als Hörbuch angehört, nebenbei beim Kochen, duschen, im Bett vorm Einschlafen usw.... es war eine qual. So schmalzig und langweilig. So fern von allem was im ersten Buch neugierig gemacht hat. Und immer wieder dieses Gefühl, die Geschichte bereits zu kennen... viel zu nah an Twillight. Sorry E.L. aber für mich definitiv die Enttäuschung für das Buchjahr 2012.

Veröffentlicht am 12.07.2013 10:57:28 GMT+02:00
Silvia meint:
Diese Bewertung spricht mir aus der Seele!
Ich wollte mir selbst ein Bild über die beiden weiteren Romane machen, ich hätte das Geld und die Zeit anders verwenden sollen...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›