Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Gerichtsfälle aus Großbritannien..., 15. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Accused - Eine Frage der Schuld (Season 1) [2 DVDs] (DVD)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
...deren Urteile aber nicht in jedem Fall immer auch dem Gerechtigkeitsempfinden der Zuschauer entsprechen.

Inhalt:

DVD 1:
Willys Geschichte (Laufzeit: 59:29 min.):
Familienvater Willy Houlihan (Christopher Eccleston) hat finanzielle Probleme und zudem eine Geliebte, die ihn unter Druck setzt. Gerade als Willy seiner Frau Carmel (Pooky Quesnel) die Wahrheit sagen will, platzt seine Tochter herein und gibt bekannt, dass sie heiraten wird. Willy behält sein Geheimnis für sich, doch die Hochzeitspläne seiner Tochter bringen ihn in zusätzliche Schwierigkeiten.

Frankies Geschichte (Laufzeit: 59:25 min.):
Der junge Soldat Frankie Nash (Ben Smith) wird gemeinsam mit seinem besten Freund Peter (Ben Batt) zu einem Einsatz nach Afghanistan geschickt. Peter, der nur zur Armee gegangen ist um seinen Vater zu beeindrucken, leidet unter enormen Ängsten und wird von seinem Vorgesetzten, Lance Corporal Buckley (Mackenzie Crook), dafür permanent schikaniert. Schließlich bricht Peter unter dem Druck zusammen und bringt sich um.

Helens Geschichte (Laufzeit:59:28 min.):
Helen Ryland (Juliet Stevenson) steht vor Gericht. Wie kam es dazu, dass die Lehrerin ein Verbrechen beging? Und hat sie denn überhaupt tatsächlich ein Verbrechen begangen? Wird man sie schuldig sprechen? Ihre tragische Geschichte beginnt, als ihr einziger Sohn an seinem ersten Arbeitstag in einer Fabrik durch einen Unfall getötet wird. Während ihr Ehemann in Trauer versinkt, will Helen herausfinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte und sucht nach den Verantwortlichen.

DVD 2:
Liams Geschichte (Laufzeit: 59:29 min.):
Der mittellose Taxifahrer Liam Black (Andy Serkis) hat eine kranke Frau und eine Tochter zu versorgen. Von seinem trostlosen Leben lenkt er sich mit Glücksspielen ab. Als eines Tages die junge Emma Croft (Jodie Whittaker) in sein Taxi steigt, fühlt er sich sofort von ihr angezogen. Er gibt ihr seine Karte und hofft, dass sie sich bei ihm meldet. Doch seine Faszination für Emma geht rasch viel zu weit.

Kennys Geschichte (Laufzeit: 59:29 min.):
Als seine Tochter Chloe (Jade Kilduff) von einem Mann im Park angegriffen wird, gerät Familienvater Kenny Armstrong (Marc Warren) in Rage. Zusammen mit seinen Freunden Gordon (Joe Duttine) und Neil (Jack Deam) macht er sich umgehend auf die Suche nach dem Täter. Tatsächlich finden sie einen Mann auf den die Beschreibung passt - die Situation eskaliert.

Alisons Geschichte (Laufzeit 59:29 min.):
Die zweifache Mutter Alison Wade (Naomie Harris) arbeitet Vollzeit während ihr arbeitsloser Mann David (Warren Brown) auf die Kinder aufpasst. Ihre ohnehin kriselnde Beziehung verschlechtert sich, als Alison anfängt, sich mit ihrem Kollegen Ben zu treffen und David zunehmend eifersüchtig wird. Schließlich trennt sich Alison von David, doch der benutzt die Kinder als Druckmittel. Die Ereignisse spitzen sich zu.

"Accused" bedeutet ins deutsche übersetzt nichts anderes als „Angeklagt“. Die „Helden“ bzw. Hauptakteure dieser qualitativ hochwertigen TV-Serie aus Großbritannien sind sechs Menschen, die jeweils irgendein Verbrechen begangen haben, das diese vorerst in die Zelle der Untersuchungshaftanstalt eines britischen Gerichts gebracht hat, wo sie nun auf ihre Verhandlung warten.
Dies ist für den Zuschauer der Ausgangspunkt jeder einzelnen Folge.
Zunächst weiss man also als Zuschauer der Serie erst einmal überhaupt nichts über das Verbrechen, welches dem jeweiligen Angeklagten zur Last gelegt wird. Erst in Rückblenden erfährt man immer mehr über die Hintergründe der sechs einzelnen Geschichten und wie es zu jeder der sechs Anklagen gekommen ist. Am Ende jeder Verhandlung aber, werden dann die jeweiligen Urteile, möglicherweise nicht immer dem persönlichen Gerechtigkeitsempfinden des Zuschauers entsprechen.
Darauf bezogen ist mir an dieser Stelle besonders die Folge 5: „Kennys Geschichte“, noch einmal eine gesonderte Erwähnung wert.
In dieser Episode spielt der auch aus Serien wie „Hustle“, „Messiah“, „Mad Dogs“ oder „State of Play“ bekannte Schauspieler Marc Warren den Familienvater Kenny Armstrong, dessen kleine Tochter Chloe, von einem offensichtlich pädophilen Attentäter vergewaltigt wurde. Zusammen mit seinen beiden Freunden Gordon und Neil attackiert er völlig Blind vor Wut den vermeintlichen Täter, der anschließend an den Folgen dieser Maltradition verstirbt. Als dann aber etwas später noch ein weiteres kleines Mädchen auf die gleiche brutale Weise vergewaltigt wird und sich dazu auch noch herausstellt, dass der Tote an dessen tot er beteiligt ist völlig unschuldig war, bricht Kenny von Gewissensbissen geplagt zusammen und stellt sich. Vor Gericht bleibt jetzt nur noch die spannende Frage zu klären, ob er und seine beiden Mittäter nun tatsächlich auch wegen Mordes verurteilt werden oder nicht.
Das am Ende ergehende Gerichtsurteil gegen Kenny und die beiden Mitangeklagten wird ganz sicher nicht mit dem Gerechtigkeitsempfinden eines jeden Zuschauers konform gehen.
Ob sie mir diesbezüglich als potentieller Zuschauer nun zustimmen können oder nicht, das werden sie sicherlich spätestens nach Ansicht dieser Folge, selbst entscheiden und beurteilen.

„Accused“ ist bei weitem keine Krimiunterhaltung im herkömmlichen Sinne, weil in dieser Serie die polizeiliche Ermittlungsarbeit auch gar nicht so sehr im Mittelpunkt steht. Vielmehr beleuchtet „Accused“ die spannende Geschichte hinter der eigentlichen Geschichte, inklusive Tat und zeigt auf, wie der Angeklagte oder die Angeklagte überhaupt zu einem Täter oder einer Täterin werden konnte.

Neben den erstklassigen Drehbüchern des Autors Jimmy McGovern sind es für mich vor allem die herausragenden schauspielerischen Leistungen jedes einzelnen Darstellers, die mit ihrer Präsenz diese Serie für den potentiellen Zuschauer einfach zu einem ganz besonderen Seherlebnis werden lassen. Denn in „Accused“ geht es insgesamt nicht so sehr darum, das jede Sekunde irgendeine Explosion vorkommt, oder sinn- und pausenlos in der Gegend herumgeballert wird. Was vielleicht auch allgemein mal wieder ein sehr schöner Beweis für die altbewährte These ist, dass nur mit guten Drehbüchern und guten Schauspielern, im Endergebnis auch eine gute Unterhaltung für uns Zuschauer herauskommen kann.

Bildbewertung:

Die sechs Episodenfolgen liegen innerhalb dieser Veröffentlichung auf zwei DVDs im Bildformat 16:9 und in ungekürzter Laufzeit von jeweils ca. 60 Minuten vor. Damit wurde in diesem Fall erfreulicherweise auf den sonst üblichen und offensichtlichen Unfug, die einzelnen Folgen bereits vor der deutschsprachigen Synchronisation um einige Minuten zu kürzen, verzichtet. Damit ist „Accused“ das Schicksal so manch anderer BBC-Serie (wie z.B. „HUSTLE“ oder „Spooks“), glücklicherweise erspart geblieben.
Die Gesamtlaufzeit der sechs Folgen beträgt ca. 360 Minuten. Die Bildqualität dieser hier zu bewertenden DVD-Veröffentlichung wird vom Herausgeber justbridge Entertainment Germany zwar nur mit PAL 16:9 angegeben, erreicht aber durchweg sogar fast HD-Qualität und geht damit aus meiner Sicht voll auf in Ordnung.
Die beiden DVDs lagern übrigens leicht überlappend, in einer ansprechend gestalteten Jumbo-Amaray-Hülle inkl. Pappschuber. Ein Wendecover gibt es leider nicht, so dass man das übergroße FSK-Logo weder auf dem Pappschuber, noch an der Jumbo-Amaray-Hülle aus seinem Blickfeld verschwinden lassen kann.

Tonbewertung:

Sämtliche Bildinhalte können wahlweise mit einer deutschsprachigen und einer englischsprachigen Originaltonspur angesehen werden, die beide jeweils im Format Dolby Digital 2.0 vorliegen. Der Ton beider Sprachfassungen entspricht dabei in seiner Qualität zu jedem Zeitpunkt den heutzutage üblichen technologischen Standards.

Bonusmaterial:

Auf beiden DVDs können jeweils Trailer mit kurzen Kostproben zu weiteren Serienthemen wie „The Shadow Line“, „Pieter Aspe – Mord in Brügge“, „In Deep“, „Spooks – Im Visier des MI5“, „HUSTLE – Unehrlich währt am längsten“ und „Silent Witness“ angewählt werden.

Gesamturteil:

„Accused“ ist eine überaus spannende Serie für jeden Zuschauer, der auch in heutigen TV-Zeiten noch nach erstklassiger Krimiunterhaltung, jenseits der sonst allgemein üblichen Actionklischees sucht.

Fazit:

Serienfernsehen mit echtem Tiefgang.

Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (22 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 22,99 EUR 9,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Lutz Zander
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 509