Kundenrezension

13 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Chance für reine Arier, 16. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anthropologie Europas: Völker, Typen und Gene vom Neandertaler bis zur Gegenwart (Gebundene Ausgabe)
Angesichts zahlreicher positiver Bewertungen steht man dieser "Anthropologie" zwiespältig gegenüber. Einerseits schildert der Autor lebendig und anschaulich die Populationsgeschichte Europas: man verfolgt mit Spannung die wandernde und kämpfende Siedlungsdynamik der prähistorischen und historischen Völkerschaften Europas.Dabei erahnt man die verschlungenen Wege und vielen Quellen, aus denen die heutige europäische Bevölkerung entstanden ist.Andererseits fragt man sich,welche Lesergruppe dies Buch erreichen soll:als populärwisschenschaftliches Sachbuch oder anthropologisches Lehrbuch, und wie weit entspricht es dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft? Da läßt sich dann doch nicht übersehen, dass der Autor sein umfangreiches Befund material schwerpunktmäßig nach den heute wisenschaftlich überholten Konzepten der Rassenkunde mit Kraniometrie,Anthropometrie und rassischer Typologie interpretiert, hinter denen das valide Instrument der Populationsgenetik zurücktritt.Auch die Empfehlungen der UNESCO von 1995 und weiterer fachkompetenter wissenschaftlicher Gremien auf eine Typisierung von Menschenrassen zu verzichten, hat in diesem Buch offensichtlich keinen Widerhall gefunden. Trotzdem macht es Spaß das Buch zu lesen, auch wenn es keine reinen Arier gab. JEG Sabum Sept.2011
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.03.2013 20:49:33 GMT+01:00
Echo 1954 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 09.05.2015 19:59:15 GMT+02:00
Ingo Bild meint:
Populationsgenetik und Kraniometrie bzw. morphologische Anthropologie ergänzen sich auch heute noch sehr gut. Die typologischen Begriffe, egal ob man sie als Rassen oder als Typen oder was auch immer bezeichnet, sind in meinen Augen Zusammenfassungen häufiger Merkmalskombinationen, die eine Bevölkerungsbeschreibung quasi abkürzen helfen. Wenn ich zum Beispiel lese, dass in einer bestimmten Gegend Oberbayerns eine weit überwiegend alpinid-dinaride Bevölkerung einheimisch ist, dann kann ich mir auch ohne exakte Beschreibung vorstellen, was gemeint ist. Interessant ist für mich auch, dass die morphologisch basierte Abgrenzung von Populationen in aller Regel durch die populationsgenetischen Befunde bestätigt wird. Meines Erachtens ist es falsch, die morphologisch arbeitende Anthropologie als unwissenschaftlich zu bezeichnen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Sabum

Top-Rezensenten Rang: 23.314