Kundenrezension

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Zeit hinterlässt nicht immer Spuren, 3. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Time (Deluxe Edition inkl. 3 Bonustracks) (Audio CD)
Nach der überaus informativen und gelungenen Rezension von Herrn Ch. Günther, möchte ich in dieser Rezension noch genauer und vollständiger auf die einzelnen Songs eingehen. Also hier ist die subjektive Meinung eines Musikfans, der Rod Stewart 'erst' in den 80ern ('Baby Jane') kennengelernt hat.

1. She makes me happy: Sie macht ihn happy und er macht uns (oder zumindest mich) glücklich mit dieser fröhlichen Pop-Nummer. Gelungener Einstieg. (5/5)
2. Can't stop me now: Die gute Laune ist noch nicht vorbei. Dieser Rod ist einfach nicht zu stoppen. Auch dieser sehr eingängige Pop-Song beweist, dass Rod immer noch Elan hat. (5/5)
3. It's over: Wie der Titel schon sagt. Es ist vorbei, und zwar mit der fröhlichen Stimmung des Anfangs. Diese Ballade wirkt zunächst recht unscheinbar, steigert sich aber im Verlauf mit Hilfe eines Orchesters. (3,5/5)
4. Brighton Beach: Eigentlich mag ich Balladen, aber diese hier hat eindeutig zu viel Schmalz, sodass sie kaum erträglich für mich ist. (1,5/5)
5. Beautiful morning: Hier zeigt sich Rod Stewart ausgeschlafen und gut erholt von den zwei ruhigen Balladen. Ein echter Ohrwurm, der auch dem hartnäckigsten Langschläfer Beine macht. (5/5)
6. Live the life: Midtempo-Song nach Art von 'Maggie May'. (4/5)
7. Finest woman: Hier versucht es Rod rockig. Allerdings ist mir der Song (vor allem der Refrain) zu monoton, um mich richtig umzuhauen. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht. Geht gerade noch. (3/5)
8. Time: Nette soulige Ballade. Gut geeignet für Leute, die gerne ihre Feuerzeuge/Handys schwenken. (4/5)
9. Picture in a frame: Sehr getragene Ballade, die mich aber nicht packen kann. (2/5)
10. Sexual Religion: Bringt 70er-Jahre Feeling, ohne dabei 'alt' zu klingen. Und der Name erinnert ja auch etwas an 'Do you think I'm sexy'. Sehr smooth und überaus gelungen. (5/5)
11. Make love to me tonight: Sehr melodisch. Gefällt mir. (5/5)
12. Pure love: Zum Schluss noch eine Ballade. Lange steht zu befürchten, dass es wieder so schief geht wie in 'Picture in a frame' oder 'Brighton Beach'. Aber das im zweiten Drittel einsetzende Orchester macht diesen Song schließlich doch noch zu einem würdigen Abschluss. (3,5/5)

Fazit: Wer die poppige Seite an Rod Stewart mag, kommt hier auf seine Kosten. Mit den meisten Balladen hatte ich, der 'Sailing' liebt, einige Probleme. Insgesamt überwiegt das Positive aber eindeutig, weshalb ich die CD jedem, der etwas für Rod Stewart übrig hat, durchaus empfehlen kann. Verschleißerscheinungen konnte ich keine erkennen, wobei man natürlich auch keine Stimmakrobatik von diesem älteren Herrn erwarten darf. Dafür gibt es von mir 4 Sterne mit (leichter) Tendenz zu Stern Nummer 5. Es ist schön, das alte Reibeisen wieder zu haben.

PS. Die Limited-Edition ist eher etwas für Leute, die die extrem ruhigen Lieder von Rod Stewart mögen, wie z.B. auch das oben beschriebene 'Picture in a frame', denn zwei der drei Bonus-Tracks ('Corrina Corrina' und 'Love has no pride') sind diesem Song recht ähnlich. Der dritte Song 'Legless' gefällt mir mit seiner Bläser-Unterstützung und seinem Groove schon besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.05.2013 13:30:50 GMT+02:00
Simon1980 meint:
Sehr ausführliche, gut geschriebene Beurteilung, die mir hilft, die Wartezeit auf das eigene Exemplar der 'Time'-Vinyl-Schallplatte zu verkürzen. Und: ein Stück weit finde ich mich in dieser Beurteilung auch selbst wieder, denn auch ich fand vor mittlerweile 30 Jahren durch 'Baby Jane' zu dem Londoner Vocalisten. Schöne Beurteilung und danke!

Veröffentlicht am 06.05.2013 12:39:56 GMT+02:00
Ich versteh zwar die Rechnung mit den Sternen nicht, also in der Einzelauswertung ergibt es rechnerisch 3,875 pro Lied, was knapp "Vier" ergibt, im Fazit wird dann aber die Tendenz zu Fünf Sternen aufgemacht....! Das muss der Fanbonus sein, oder ??? ;-) Also ich finde drei Sterne sind absolut ausreichend. Und wer mal eine gute Ballade hören will, dem empfehle ich das Original von "Picture in a frame"! Aber ansonsten eine nette Scheibe, für nebenher....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2013 19:05:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2013 08:43:33 GMT+02:00
Ein Fanbonus hat nicht zur mathematisch unkorrekten Aufrundung geführt, da ich mich nie als Rod-Stewart-Fan betrachtet habe. Elton John und Billy Joel z.B. fand ich damals besser. Vielmehr ist es so, dass man meiner Meinung nach jeder CD 1-2 Ausrutscher zugestehen muss, deren Werte bei der Gesamtbetrachtung gestrichen werden dürfen. Das hat u.a. damit zu tun, dass sich heutzutage in der Regel mehr Lieder auf einer 'Platte' befinden als zu Vinylzeiten, sodass es für neuere Scheiben schwieriger wird, auf eine Topbewertung zu kommen. So sind auf 'Time' 12 Lieder, während 'Footloose and fancy free' nur 8 Songs aufweist.
Und zum Schluss: Musik ist keine Mathematik, nicht die Summe ihrer Teile bzw. Teilnoten, sondern in erster Linie Gefühl.
‹ Zurück 1 Weiter ›