Kundenrezension

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Alben der Bandgeschichte, 16. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe Ist für Alle Da (Zensierte Version) (Audio CD)
Ich habe mir das Album gleich zum Release in der Doppel-CD-Variante liefern lassen und bin nach mehrmaligem Hören mehr als nur zufrieden mit diesem Bombastwerk. Ehrlich gesagt, hätte ich Rammstein nach dem äußerst durchwachsenen und kaum als vollwertiges Album anzusehenden "Rosenrot" nicht zugetraut, ein solches Spitzenalbum abzuliefern. Hier ein kurzer Überblick über die Lieder:

"Rammlied" - Ein genialer Opener! Der Name passt wie die Faust auf's Auge, denn dieses Lied wird ganz klar die neue Rammstein-Hymne! In diesem Lied werden viel stärker als auf den meisten früheren Liedern die Metal-Einflüsse sichtbar. 8,5 / 10
"Ich tu Dir weh" - Das Lied, das zur Zensur des Albums geführt hat. Mir unverständlich, Rammstein hat auf dem Album und auch auf anderen Alben wesentlich härtere, grenzwertigere Texte abgeliefert. Nicht das beste Lied auf dem Album, aber gut anzuhören. 8 / 10
"Waidmanns Heil" - GENIAL!! Bei diesem Lied werden Erinnerungen an Lieder wie "Asche zu Asche" wach und "Waidmanns Heil" übertrifft sie alle. Eines der absoluten Highlights auf der CD ... Waidmanns-manns-manns-manns Heil :) 10 / 10
"Haifisch" - Als ich davon gelesen habe, hier kämen Depeche-Mode-artige Synthies zum Tragen, dachte ich erst, das kann nix sein. Aber Pustekuchen, dieser Titel ist gerade durch die Synthie-Sounds verbunden mit dem rammsteintypischeren Refrain schnell zu einem meiner Lieblinge avanciert. 10 / 10
"B*******" - Müll. Mehr kann man dazu nicht sagen. Hört sich schlichtweg mies an, vor allem der Refrain. 0 / 10
"Frühling in Paris" - Die erste Ballade auf dem Album und auch wieder eines der Spitzentitel. Gerade das Detail der zwei französisch-sprachigen Textzeilen finde ich klasse, sowas sollte sich Rammstein öfter trauen. 9 / 10
"Wiener Blut" - Provokant, hart, genial. Warum wurde dieses Lied nicht zensiert? Textlich wesentlich extremer als "Ich tu Dir weh", aber das scheint unserer Zensursula entgangen zu sein. Jedenfalls eine verdammt gute Brachialattacke auf die Ohren mit mutig-provokantem Inhalt. Hut ab, Till! 10 / 10
"Pussy" - Leider eines der weniger guten Lieder, passt aber auch irgendwie als Single-Auskopplung. Gerade die lockerflockige Synthie-Melodie finde ich durchaus faszinierend. 7 / 10
"Liebe ist für alle da" - Titellied, und das zu Recht. Besser geht's kaum noch. Besonders hervorhebenswert - aber von Till auch kaum anders zu erwarten - das Nennen von etlichen (Ab)Arten der menschlichen Sexualität (inklusive Koprophagie). 10 / 10
"Mehr" - Hier bin ich zwiegespalten. Der sehr guten ersten Hälfte des Liedes steht die fast schon misslungene zweite Hälfte gegenüber. Textlich dennoch eines der besten Lieder, da hier die typisch menschliche Gier nach "Mehr" gekonnt verarbeitet wird. 8,5 / 10
"Roter Sand" - Die Abschlussballade. Mir persönlich zu ruhig, aber interessanter Text. 7,5 / 10

Und jetzt auch noch die Lieder der zweiten CD:
"Führe mich" - Erinnert stark an die Anfangszeiten der Band, insbesondere das Debütalbum. Leider dennoch nicht überragend, aber dennoch schön anzuhören. 8 / 10
"Donaukinder" - Super Lied, mit einem für Rammstein doch recht untypischen, ernsten Text. Trotzdem nehme ich der Band das Lied ab und passt gut zum Gesamtkonzept. 9,5 / 10
"Halt" - Wieder ein genialer Höhenflug der Band. Textlich astrein und der Abschluss ist so ziemlich das Beste, was ich je von Rammstein gehört habe. Perfekt! 10 / 10
"Roter Sand (orchester version)" - Diese Version gefällt mir deutlich besser, sie klingt irgendwie homogener. 9 / 10
"Liese" - Das Lied hat die gleiche Melodie wie "Roter Sand", aber einen ganz anderen Text. 8 / 10

Fazit:
Was soll ich noch sagen? Kauft euch dieses Album, wenn möglich noch in der unzensierten Fassung! Die Band hat hier eine echte Meisterleistung vollbracht. Es ist weniger poppig wie noch "Rosenrot", es gibt viele tolle, neue stilistische Versatzstücke in den einzelnen Titeln und vor allem Tills Stimme hat sich deutlich weiterentwickelt. Besonders hervorhebenswert ist der noch mehr verstärkte Einsatz von Chören, die diesmal in fast jedem Lied auftauchen und das Sahnehäubchen des Gesamtwerks darstellen.
Weiter so, Rammstein, weiter so!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.11.2009 22:12:47 GMT+01:00
JayDee meint:
An Ihrer Stelle würde ich B******** noch eine Chance geben. Mir gefiel es anfangs auch nicht, aber inzwischen ist es eines meiner Lieblingslieder.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2009 20:40:11 GMT+01:00
technotorsten meint:
Hi, "JayDee",

ganz meine Meinung! Gerade der "Gesang" des "Refrains" finde ich genial. Da freue ich mich schon aufs Konzert - man kann sich so richtig vorstellen, wie Till sich da ins Zeug legen wird!!!

Allerdings ist als Titelabfolge danach "Frühling in Paris" nicht ganz so passend, nach dieser Brutalo-Nummer!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hannover

Top-Rezensenten Rang: 16.345