Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte einmal umwerfend! ..., 8. Mai 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dragon's Dogma - Dark Arisen - [Xbox 360] (Videospiel)
... Wie gesagt, so getan. Mein Vasall schmiss soeben den Zyklopen per Feuerattacke und Blitzschleuder um und ich konnte dem Riesen einen zügigen, schmerzhaft schnellen Todesstoß verpassen. Und der Kampf war nicht leicht. Viele, viele Tode liegen zwischen dieser Erfahrung und dem ersten "Oh, die Vorsicht!".
Aber das Spiel ist nicht ansatzweise so böse wie Dark Souls, es fühlt sich weit flowiger an, es flutscht im wahrsten Sinne des Wortes dahin, begeistert mit atemberaubendem Ambiente, hier ein kleines Kämpfchen, da ein großer Kampf, hier mal ein Tod, da mal ein Wunder.

Es gibt unendlich viel zu entdecken und trotzdem fühlt sich kaum ein Quest so wahllos an wie für mich in Oblivion. Das liegt an der interessanten Themenstellung und der inneren Logik: Man möchte seine Kämpfer verbessern und ähnlich der Dark Souls-Spielmechanik die Welt Schritt für Schritt erkunden, in der tatsächlich - je tiefer man dringt - immer gefährlichere Orte warten oder man mal überrascht ist, wie leicht ein Kampf fiel, der eigentlich viel schwerer hätte sein können - die richtige Planung entscheidet über Leben und Tod, viel eher aber über den Genuss. Man lernt hier willig und schnell, die Lernkurve ist weit motivierender als ich es in anderen Rollenspielen dieser Generation erlebt habe. Man könnte hier am ehesten den Vergleich mit The Whitcher 2 ziehen. Die Quests wirken durch die gebündelte Motivationskuchen immer konzentrierter als in einem Skyrim. Das finde ich persönlich weit interessanter, denn es fühlt sich - um es mal ein wenig zu überspitzen, trotz so immenser Freiheit - nicht wie Open-World-Spiel an (die bekanntlich kaum über den späteren Gähneffekt hinwegtäuschen können), sondern ist wirklich jede Sekunde durch die eigene Spielrhythmik und -Dynamik, durch die Natur des Spiels sozusagen, durchkomponiert.

Auf den ersten Blick scheint dennoch Dragons Dogma ein Wanderspiel zu sein wie wir es aus Skyrim kennen, ist es aber wirklich nicht. Der eben angesprochene außergewöhnliche Rhythmus spannt sich nämlich zwischen dem Staunen über die fantastische Dichte der Nacht und dem Grinden, dem Sammeln, dem Schmunzeln und der schönen Musik auf. So etwas gab es in so Form tatsächlich noch nie. Interessant ist vor allem, dass kleine Atmo-Elemente aus anderen Capcom-Spielen Einzug erhalten haben. Natürlich nur nuanciert, aber stellenweise fühlt man sich in den Dungeons angenehm an die Gruselstimmung aus den Resi-Teilen erinnert, oder Onimusha, das ja eine sehr schöne, homogene Spielwelt suggerieren konnte. Die Kampfsteuerung ist in jedem Fall bravourös gelungen und motiviert ungemein! Die Mechanik hat mich sogar noch mehr mitgerissen als die aus The Whitcher 2, und das soll etwas heißen.

Was ansonsten positiv hervorzuheben ist: Die Grafik. Entgegen einiger Meinungen ist sie meines Erachtens eine der schönsten, die es derzeit zu bestaunen gibt. Das liegt weniger an der Texturschärfe oder dem Detailgrad der Pixel, sondern am großen Ganzen: Wenn man die Spielwelt mal auf sich wirken lässt, dann findet man Orte, an denen man gerne mal weilt und nachdenkt. Zum Beispiel bin ich nach längerer Reise auf eine Lichtung gekommen, die von drei riesigen Eichen gerahmt war: ein malerischer, eigentlich poetischer Moment. Ich blieb also da, die Nacht kam ... und mit ihr dann leider auch eine weniger erfreuliche Erscheinung. Dennoch blieb mir dieser Augenblick und das Danach des Kampfes, der da in der Nacht folgte (auch der Sternenbekränzte Himmel) sehr im Gedächtnis.

Das ging mir nicht mal in Oblivion oder Skyrim so, dagegen wirken die beiden Titel sogar recht statisch. In Dragons Dogma fühlt sich alles unglaublich bewegt und lebendig an und ich kann Ihnen sagen: das hat seinen ganz besonderen Reiz, das macht Spaß und weiß sogar zu faszinieren.

Nicht zu vergessen die unterschiedlichen Klassen, die man ausprobieren kann und auch angehalten ist, ein wenig zu experimentieren, denn es gibt nur einen Speicherstand. Da fangen einige jetzt sicherlich an zu zetern, allerdings hat das nicht nur Nachteile: Man überlegt deutlicher, was man wann wie tut. Die Entscheidungskonsequenz, die in anderen Spielen etwas aufgesetzt versuchen moralisch-emotionale Züge beim Spieler zu wecken, spürt man hier wie natürlich als Konsequenz im Verlauf der Hürden, die auf die Abenteurer zukommen.Wer intelligent vorgeht, hat schlicht weniger Probleme. Man kann nicht einfach ausweichen wenn man mal einen Fehler gemacht hat (wenn man z.B. zu tief in die Nacht getaucht ist, ... ohne Heilkraut?), man konfrontiert sich immer mit der eigenen Spielweise und WO MAN HINGEHT, beziehungsweise WANN man auf die Reise geht. Denn ich kann Ihnen versprechen, dass die Nacht ihre Ungeheuer für Sie bereithalten wird und wenn man unüberlegt gespeichert hat, dann heißt es über viele Versuche verstreut, den konzentrierten Rückzug zu üben.

Aufgefallen ist mir außerdem, dass das Spiel im Ablauf runder wirkt als die Urversion. Ich kann es nicht genau beim Namen nennen, aber die Verbesserungen im Detail zeigen sich z.B. nuanciert in der Rüstungs- und allgemeinen Gegenstandsvielfalt. Es scheinen auch ein paar wirklich sinnvolle neue Skills dazugekommen zu sein, die viel bewegen.
Die Level aus der Erweiterung Dark Arisen habe ich offengestanden noch gar nicht angepackt, zwar habe ich es probiert, aber ich bin kläglich gescheitert (mit lvl 83), umso glücklicher bin ich, dass die Welt aus Dragons Dogma an sich so einladend, so verspielt wirkt. Da levele ich mich durch und habe ja auch noch einige interessante Quests nicht gemacht...
EInfach ein Traum von einem Spiel.

Weit besser als die PS3-Version gefällt mir die Tatsache, dass es grundsätzlich bei 30fps läuft und es nur zarte Einbrüche gibt, die im Spielverlauf gar nicht wirklich auffallen. Bei meiner alten PS3-Version habe ich 95% der Zeit bei 28fps und weniger gespielt. Mich nervt so etwas tierisch. Für alle, denen das genauso geht, sei also die Box-Version ans Herz gelegt.

Wahnsinns Spiel! Einfach mal ausprobieren und sich auf diese ganz neue Art einlassen ...
Das ist das Fazit: Mit dem Unerwarteten rechnen und die Wege genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.05.2013 19:10:52 GMT+02:00
XTA22 meint:
Gerade das mit den 30fps kann ich bestätigen und ist mir ebenfalls positiv in Erinnerung geblieben.

Veröffentlicht am 13.05.2013 11:34:35 GMT+02:00
Bratapfel meint:
Sehr gute Rezension! Spiegelt meine Eindrücke wieder, auch wenn ich damals das Original vor der Erweiterung schon viele Stunden suchtete und nun an Finstergram arbeite.
Ich würde es begrüßen, wenn die Rezi eine Ergänzung erfährt, sobald die Insel/ Erweiterung in Angriff genommen wurde!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (37 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 34,27
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Franken

Top-Rezensenten Rang: 6.413