Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Noch nicht ganz ausgereift, 2. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Judgement Day (Audio CD)
Fleißig sind sie ja, die Australier von DRAGONSCLAW. Schon das zweite Full-Length-Album steht mit “Judgement Day” in den Startlöchern, was durchaus beeindruckend ist, denn die Band wurde erst 2010 gegründet. Musikalisch bewegt sich das Quintett im Spektrum des traditionellen Power-Metals. Sie selbst betiteln ihren Stil hingegen als Epic-Aggressive-Metal, was auch nicht so ganz abwegig ist. Die Musik von DRAGONSCLAW wird zu großen Teilen recht aggressiv gespielt und hat auch durchaus epische Ansätze.

Fakt ist jedenfalls, dass sich die Band teilweise deutlich an Gruppen wie JUDAS PRIEST, WARLORD oder RIOT orientiert. Das liegt unter anderem auch an der Stimme von Sänger Giles Lavery, der sich in ähnlich hohen Tonlagen wie Rob Halford, Tim ‘Ripper’ Owens oder auch RIOTs Tony Moore, bewegt. Es gibt wahrlich schlechtere Referenzen und Lavery macht seine Sache auch über weite Strecken sehr anständig. Allerdings kommt hier auch der erste Kritikpunkt ins Spiel. Mir ist der Gesang von Frontmann Lavery zu wenig abwechslungsreich. Die spärlichen Momente in denen er nicht in den hohen Tonlagen singt, genügen nicht, um seiner Performance Farbtupfer zu verleihen. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Giles Lavery ist ein guter Sänger, keine Frage. Allerdings hat er in seiner stimmlichen Entwicklung noch Luft nach oben, wie beispielsweise “Battle Cry” zeigt. Hier trifft er in den Strophen die Töne nicht richtig, was den Hörgenuss schmälert. Auf der anderen Seite stehen mit Songs wie “Bullet”, dem aggressiven Opener “Watching My Every Move” oder dem WARLORD-Cover “Lucifer’s Hammer” starke Nummern auf dem Album.

Trotzdem will mich “Judgement Day” nicht so recht fesseln. Handwerklich kann man den Jungs nicht allzu viel vorwerfen, denn die erwähnten Stücke (allen voran “Bullet” ist wirklich gelungen) erfüllen durchaus den internationalen Standard und genau darin liegt der Unterschied zu oben genannten Bands. Es fehlen, trotz des vorhandenen Potentials, die packenden Riffs, die eine Band mit Champions League-Niveau auszeichnet. Natürlich beherrschen Gitarrist Ben Thomas und Keyboarder Ray Martens ihre Instrumente, es mangelt aber an den richtig zwingenden Momenten, die den US-beeinflussten Metal von DRAGONSCLAW in eine andere Liga katapultieren.

Auch die zahlreichen Durchläufe, die ich dem Album gegeben habe, ändern an meiner Meinung leider nichts. “Judgement Day” hat seine Momente und DRAGONSCLAW definitiv das Potential um ganz oben mitzuspielen. Dafür müssen die Jungs aus Sydney aber noch ein paar Briketts nachlegen.

3 Sterne (6/10 Punkte)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent