Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schweden mal anders, 16. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Millennium Trilogy Boxed Set: The Girl with the Dragon Tattoo / The Girl Who Played with Fire / The Girl Who Kicked the Hornets' Nest (Taschenbuch)
Die Verbindung von Sex, politischen Intrigen und ungezügelter Gewalt kennen wir zur Genüge von angloamerikanischen Autoren. Stieg Larssons Trilogie ist in dieser Hinsicht ein Novum, wobei ich den Eindruck nicht loswerde, dass der Autor ursprünglich nur ein Buch plante (The Girl with the Dragon Tattoo). Nach dem durchschlagenden Erfolg des ersten Buches beschloß er schließlich, noch weitere zwei Bände mit Lisbeth Salander folgen zu lassen. Leider geschah dieses nicht ohne einige Durchhänger (vor allem im Band Nr.2), die für zähflüssige Lektüre sorgen. Was alles zusammenhält, ist die kämpfende, unangepaßte Heldin Lisbeth Salander, die trotz wiederholter Mißhandlungen, Angriffe und Nachstellungen fast übermenschliche Kräfte im Kampf gegen ihre Gegner beweist. Überhaupt sind Stieg Larssons Frauengestalten weitaus gelungener ausgefallen als die männlichen Charaktere. Ein verstecktes Plädoyer für Frauen-Power? Möglicherweise. Eine Lobhymne auf den investigativen Journalismus? Ganz sicher.
Was Larssons Romantrilogie so lesenswert macht, ist die subtile Verknüpfung von individuell ausgeübter Gewalt mit der Gewalt als Machtmittel in politischen Kreisen. Im ersten Band geht es um den vererbten Hang zur Gewalt innerhalb einer schwedischen Industriellenfamilie, ab Band 2 wird die Gewalt einzelner Täter immer mehr mit der versteckten Strategie einer Verschwörergruppe innerhalb des schwedischen Geheimdienstes verbunden. Der Schlußstein in diesem Puzzle ist natürlich-Lisbeth Salander. Diese Verbindungen zu entdecken und nachzuvollziehen, macht den großen Reiz der Millenium-Trilogie aus.
Was freilich die Freude am Lesen hie und da trübt, ist die allzu große Detailverliebtheit des Autors, sowie der schleichende Fortlauf der Handlung etwa bis zum 3. Viertel des jeweiligen Bandes. Ab dann schlagen die Action-Sequenzen regelrechte Purzelbäume. Etwas mehr Konzentration hätte hier nicht geschadet.
Trotzdem empfehle ich die Millenium-Trilogie allen Freunden des gehobenen (skandinavischen) Thrillers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.05.2013 19:36:20 GMT+02:00
David meint:
Dass die zwei Nachfolger nur aufgrund des Erfolgs des ersten Teils geschrieben wurden, stimmt nicht. Alle drei Teile wurden erst posthum nach Stieg Larssons Tod veröffentlicht. Um genau zu sein wollte er aus der Trilogie eigentlich eine Reihe mit insgesamt 10 Büchern machen. Die einzigen Teile, die bei seinem Tod komplett fertig waren, sind die ersten 3 gewesen. Von den Bänden 4-6 wurde noch die vorausschauende Inhaltsangabe festgelegt, wobei Stieg Larsson den 4. Teil bereits zu drei Vierteln vollendet haben soll. Dieser ließe sich von einem anderen Autoren zwar einfach zu Ende schreiben, allerdings rückt die Witwe des Autors die Rechte dazu nicht heraus.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent