Kundenrezension

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sprödes Meisterwerk, 4. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Adam+Eve (Audio CD)
Zugegeben: Auch ich hatte bei ersten Hören des neuen Flower Kings-Albums meine Schwierigkeiten. Aber war das nicht bei jedem Album dieser Band so gewesen? Nur zu gut erinnere ich mich noch an die ersten Höreindrücke von "The Rainmaker", daran, wie enttäuscht ich im ersten Moment war, als ich nur Variationen des bereits Bekannten zu hören glaube, dazu unspektakuläre Melodien, die nicht sofort ins Ohr gingen, Arrangements ohne inneren Zusammenhalt (so dachte ich) ...
Aber moment mal, ich rede hier doch von meiner Lieblingsband!!??
Nun, ich lag eben falsch! Und nachdem ich mich mit offenen Ohren und ohne vorgefertigte Erwartungen vor die Lautsprecher gesetzt und den Songs Zeit gegeben hatte, sich zu entfalten, war die anfängliche Skepsis wie weggeblasen. Heute halte ich "The Rainmaker" für ein zu Unrecht unterschätztes, heimliches Meisterwerk der Schweden.
Doch zur Sache. Ich kann nur für mich persönlich hier zu Protokoll geben: mit "Adam & Eve" verhält es sich ebenso. Ich war ein wenig enttäuscht nach dem ersten Hördurchlauf und stellte das Album etwas säuerlich gestimmt ins Regal. Am nächsten Tag kramte ich es wieder hervor. Und siehe da: nach dem zweiten konzentrierten Hören begann die spröde Schönheit dieser Musik ihre Wirkung zu entfalten! Und nach dem 3. Mal war ich endgültig gewonnen.
Ich überlegte. Was mich zuerst so störe, die "typischen" Merkmale der Flower Kings-Musik, machen ja gerade die Identität dieser Band aus, die aus so eigenwilligen und stilprägenden Individualisten besteht. Gerade weil Roine Stolt sowohl als Komponist wie als Gitarrist eine typische Handschrift hat, wird das, was er und seine Band produzieren, immer an Früheres anknüpfen und erinnern. Und wer die Band kennt, dem werden natürlich zuerst diese altbekannten Elemente auffallen. Hat man sich aber erst einmal orientiert, hat man sich tiefer und aufmerksamer in den Klangkosmos von "Adam & Eve" eingehört, wird plötzlich die Fülle neuer Einfälle, neuer Klänge und Ideen evident, die spannend sind und Spaß machen, und die die bekannten Tademarks in neuer Beleuchtung ebenfalls neu und interessant erscheinen lassen.
"Adam & Eve" wird sicher polarisieren. Neben dem emotioalen, komplex-vollgepackten Vorgänger "Unfold the Future" wird es zunächst wie ein Mauerblümchen wirken, da es nicht die Emphase, den Nachdruck, das wuchtige Pathos des Vorhängers hat. Aber dieses Mauerblümchen wird wachsen und mit der Zeit seine ganz eigenen, stilleren, unspektakulären Qualitäten offenbaren. War "Unfold" ein monströses Feuerwerk, das mit seinen Raketen blendete, so leuchtet die Musik von "A&E" eher von innen heraus. Für mich ist es das rundeste, konsistenteste, reifste Werk der Band; auch, wenn es vielleicht nicht die großen, wohlklingenden, die Seele streichelnden Melodien à la "Stardust" besitzt. Dafür hat es (unter einer scheinbar spröden Oberfläche) Seele und Charakter, verbunden mit einer Geschlossenheit und luftigen Ökonomie der Mittel, die bei den Flower Kings so bisher nicht zu finden gewesen ist.
Und je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verliert "A & E" von seiner anfänglichen Sperrigkeit. Ich will nur ein paar meiner persönlichen Highlights hervorheben:
"Love Supreme": ein durchkomponierter, erlesen strukturierter Longtrack, der mit jedem Hören wächst, voll sublimster Einfälle und subtiler, sich nach und nach ins Ohr stehlender Melodien.
"A Vampire's View": ein im besten Sinne des Wortes "extremer" Song, dunkel, intensiv, "haarsträubend", mit gänsehauterzeugendem Gesang von Daniel Gildenlöw. Vielleicht das emotional tiefste, was Roine Stolt bisher komponiert hat
"Adam & Eve": ein Stück mit "Metal-Touch" ohne doch Metal zu sein. Hart und treibend und doch leicht, durchsichtig instrumentiert.
"Timelines": eingerahmt von einem furiosen jazz-rockigen Intro und Outro ein wunderbar relaxter, zuweilen fast groovender Song mit dem besten Blues-Solo von Roine Stolt. (Er ist im Herzen eben doch ein Blues man!)
"Starlight Man": wiederum leicht und luftig, ein "Happy Song", ohne seicht oder abgedroschen zu sein (obwohl die harte Progger-Fraktion hier den Mund verziehen wird); der Refrain geht einem nicht mehr aus dem Kopf und klingt, als sänge ihn Jon Anderson, und mit seinen 3 Minuten durchaus Top-Ten-tauglich.
Das sind vage und unzureichende Versuche, das Album zu beschreiben. Man muß es hören, muß seinen Nuancen, seinem spröden Charme mit offenen Ohren nachspüren. Es ist weder ein Album für den schnellen Kick noch für die süffige Prog-Erbauung. Man muß sich einlassen auf diesen "erwachsenen" Prog, der nicht durch billige Effekte glänzt, sondern erobert werden will.
Also, auf denn, Eroberungswillge! Die Mühe lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.420.183