Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Irgendwo da draußen..., 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resident Evil: Revelations [UK Import] (Videospiel)
...rostet Resident Evil vor sich hin. Wie ein Luxusliner, der "zum Sterben" auf der hohen See treibt, ohne Ziel vor Augen. Wie könnte es also besser passen einen Ableger der bekannten Zombiehatz mal wieder auf ein (ehemaliges) Luxusschiff zu verfrachten?

Nach dem Parallel-Titel "Gaiden" und dem Shooter-Ableger "Dead Aim", bzw. "Heroes never Die" finden wir uns also einmal mehr in "Revelations" auf einem Luxusschiff, welches irgendwo in den Ozeanen der Welt dümpelt und nicht nur Wind und Wetter, sondern auch diversen Mutationen ausgeliefert ist. Gekonnt spant man den Spagat mit diesem Aufhänger eine dem Herrenhaus aus Teil 1 bekannte Szenerie zu erschaffen, denn bekanntlich kommt "die Architektur der goldenen Zeit (der Kreuzfahrtschiffe)" dort ja sehr nah an das, was man dieser Tage als Vintage bezeichnet.

Die Story ist - man befürchtet es fast - ein fast schon loser Aufhänger. Resident Evil im Weltall könnte wohl noch frischen Wind in die Serie bringen, wobei man wohl auch da nur einen Klon von Raccoon City als Aufhänger vorfinden würde. Schade, denn die Anfänger der BSAA könnten durchaus interessant sein. Vielleicht sei es aber diesen dauernden "Bindeglied"-Titeln geschuldet, dass Capcom und der Spieler zwischen unnötigen Wendungen den Überblick verliert. Kann das Spiel aber trotzdem überzeugen?

Soviel sei gesagt: Die Athmosphäre ist durchaus spannend inszeniert, die prächtigen Kabinen und Gänge der "upper Class" müssen sich vor dem bekanntesten aller Videospielherrenhäuser nicht verstecken und mit diversen Versorgungsgängen und Mitarbeiter-Kabinen, die natürlich eher kalt und eisig anmuten, schafft man auch genügend Abwechslung für die Augen, so dass es schnell egal ist, warum man auf dem Schiff ist. Und wem das nicht reicht, der bekommt ein Casino, ein Promenadendeck, ... Generell entpuppt sich der Einfall eines Kreuzfahrtschiffs als recht clever, denn so kann man sehr viele Szenerien abdecken und nie wirkt es absurd. Auf der anderen Seite ist es dann aber doch wieder etwas fraglich, denn kann ein klassisches Resident Evil eher nur in einer Herrenhaus-Umgebung funktionieren? Vielleicht hat man deshalb auch einige "an Land"-Missionen eingebaut, die sich sehr gut einfügen und ebenfalls etwas Abwechslung bringen, jedoch nicht ganz mit dem eigentlichen Star des Spiels, dem Schiff "Queen Zenobia" mithalten können.

Spielerisch versucht man mit Revelations auch den Spagat von Alt und Neu. Neu ist die "über die Schulter"-Sicht, die mit Resident Evil 4 Einzug in die Serie hielt. Alt wäre zum Beispiel Munitionsknappheit und ein deutlicher Fokus auf Puzzle, was mit einem Wegrationalisieren von vielen Ballereinlagen erzielt wird, die mit deutlich weniger Munition bestritten werden müssen, weil Gegner zum Beispiel endlich keine Gegenstände mehr fallen lassen! Auch wird versucht wieder etwas mehr Schocker einzubauen, egal ob es jetzt herabfallende Leichen sind, oder nur Schattenspiele. Gänsehaut soll auch durch diverse akustischen Mittel erzeugt werden, zum Beispiel Stöhnen, was dennoch einige menschliche Worte hervorbringt. Insgesamt funktioniert der Mix sehr gut, wenn da nicht das kleine Problem mit der Steuerung wäre.

Als Eingabeoptionen sind drei Grundeinstellungen möglich: TV + Gamepad, nur Gamepad oder TV + Pro Controller. TV + Wiimote + Nunchuck-Variante wird nicht angeboten. In den Optionen kann man dann noch zwischen "Klassisch" und "Shooter" die Tastenbelegungen einstellen.
Worin liegt nun das Problem? Zugegeben mag es ein selbstgemachtes Problem sein, aber ich möchte mit den linken Schulter-Buttons die Waffe ziehen und mit den rechten Schulterbuttons abfeuern. Das ist mit der Steuerung "Shooter" möglich. Ich möchte aber auch, dass meine Figur geradeaus geht, wenn ich den linken Stick in diese Richtung bewege und sie soll nach Link oder Rechts gehen, wenn der Stick in diese Richtung zeigt. Das geht hingegen nur mit "Klassisch". In "Shooter" wird hier nur in die jeweilige Richtung gestrifed (korrigiert mich ggf. ich bin nicht so in diesen ganzen Begriffen). Heißt also in Kurzform: Ich würde gerne einen Mix aus beiden Steuerungen haben, oder mir die Knopfbelegung selbst zusammenstellen!
Was bei der Steuerung absolut NICHT geht: Beim Scannen mit dem neuen Genesis-Tool wäre es im Stil von Zombie U viel besser gewesen, wenn man das via Tablet und Gyro-Sensor machen kann. Daran hat man aber nicht gedacht - schade.

Wo wir Genesis gerade kurz erwähnt haben: Mit diesem Scanner kann man versteckte Dinge ausfindig machen, wenn man denn will - zusätzliche Heilgegenstände, Munition und Handabdrücke (die Bonus-Waffen freischalten). Das Spiel ist fast ohne dieses Tool zu schaffen, bedarf höchstens der Story wegen an einigen Stellen einen Einsatz. Scannt man zudem einen Gegner ab, so steigt eine Prozent-Anzeige um einen gewissen Wert. Erreicht man 100%, dann bekommt man ein Heilobjekt "umsonst". Insgesamt kann man sagen: Das Spiel wird durch Genesis vereinfacht, bringt sonst aber kaum nennenswerten Nutzen.

Grafisch merkt man der HD-Version schon den Ursprung des 3DS an, auch wenn an vielen Ecken und Kanten deutlich mehr aufgefahren wird als auf dem 3DS. Einige Texturen sehen zum Beispiel unschön aus und anhand der wenigen Gegnervariationen ist der technisch kleinere Grundstein auch nochmal auszumachen. Die Athmosphäre ist aber - wie schon erwähnt - wirklich fantastisch und gerade durch diese kommt ein deutlich besseres Feeling auf als Bei Resident Evil 5 oder 6.
Die neuen Gegner, die Ooze, sind eigentlich auch sehr nett. Zwar wiederholen sich die Arten schnell, aber dieser fischige Look passt zum Schiff-Setting. Permanente Bedrohung erhalten diese Mutationen auch dadurch, dass sie durch Luftschächte und Rohre passen, weshalb sie an jedem Heck "herausschießen" können. Ihr wackeliger Gang erschwert Treffer auch durchaus, was ich ebenfalls positiv werten kann.

Die Musik steht der Athmosphäre in nichts nach und das "Titelthema", welches durch die übrigens gute TV-Serien-Aufmachung der vielen kleinen Kapitel öfter zu hören ist (jedes Kapitel hat einen Vorspann), geht schnell in Fleisch und Blut über. Der Ton ist auch gut, egal ob Waffen oder sonstige Geräusche. Bei der Sprache allerdings kann man froh sein, wenn man die deutschen Stimmen wegschaltet - leider, denn es wirken einigen gute Sprecher mit.

Insgesamt macht Resident Evil Revelations durchaus Spaß und steuert den Kahn wieder in eine etwas richtigere Richtung, obwohl es - wohl auch bedingt durch den Port - Abzüge in der B-Note einstecken muss. Etwas mehr Fine Tuning an der Steuerung, hier und da doch noch etwas MEHR Texturüberarbeitung, dann wäre es wohl noch etwas überragender. Die Fähigkeiten der Wii U hätte man zudem auch etwas besser nutzen können, aber die Karte auf dem Tablet zu haben ist hier deutlich hilfreicher als oben, klein im Eck (PS3, 360).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent