Kundenrezension

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen State of the art!, 18. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intel Core i5 4670K Prozessor (3,4GHz, Sockel LGA1150, 6MB Cache) boxed (Personal Computers)
Ich habe mich nach 3-jähriger Nutzung eines AMD Phenom II X4 nun endlich überwinden lassen, mir doch einen Intel CPU zu kaufen.

Ich dachte immer, dass AMD völlig ausreicht (Was es für den Normalverbraucher auch tut), aber ich lasse mich doch gern eines besseren belehren ...
Vor allem sind mir ab und zu in einigen neuen Spielen, wie BF4, Tomb Raider, Anno 2070, usw., nervige Ruckler aufgefallen. Ich dachte, es liegt an
meiner Grafikkarte - nach Recherche konnte es aber nicht an der Radeon HD 7870 OC liegen.

Auch wenn viele sagten, ein neuer CPU lohnt kaum, wagte ich dennoch das Experiment: Neuer CPU und neues Motherboard (Habe mich für das MSI G45 Z87 entschieden).
Den Boxed Kühler habe ich gleich beseite gelegt und meinen neuen BeQuiet Dark Rock 2 verbaut.

Angeschaltet, UEFI eingerichtet, Windows neu installiert und gestartet...
Das wesentlich flüssigere Arbeitstempo fiel deutlich auf. Als das 1. Spiel nun heruntergeladen war (Battlefield 4),
wollte ich nun endlich wissen, ob sich der Kauf gelohnt hat... Surprise! Statt ständigen Rucklern auf 64 Spieler-Maps und
allgemein nur 30-40 FPS auf einmal 50-60 FPS mitten in der Schlacht bei 64 Spielern! Bei Anno 2070 sind die Min. FPS auch
deutlich angestiegen, Tomb Raider lief nun ebenfalls butterweich.

Dazu freute ich mich als professioneller Grafiker besonders über die schnellere Leistung in Bild- und Videobearbeitungsprogrammen.
So läuft Adobe AE und PS beim Rendern nun deutlich schneller.

Die Temperaturen mit dem Be Quiet waren ...

- IDLE: 25-27°C
- Last: 45-47°C
- Volllast: 50-54°C

Bei Übertaktung auf 4,2 GHz bei 1,150v

- IDLE: 26-28°C
- Last: 53-57°C
- Volllast: 58-60°C

Fazit: Sehr gute Temperaturen!

Für alle, die einen Chipsatz älter als 2009 (AMD Athlon/Phenom II z.b.) besitzen, würde ich einen Umstieg empfehlen. Der i5 4670k bringt auch wesentlich
mehr Leistung als ein AMD FX8350 bei DEUTLICH geringerem Stromverbrauch. Die Bauart beruht auf dem 22nm Verfahren und dem neuem Haswell Chipsatz von 2013.

Für Gamer, die nicht unbedingt so viel für einen i7 ausgeben wollen, VÖLLIG ausreichend und preislich unschlagbar! Wer Hyperthreading und ein Stück mehr Leistung braucht, setzt auf
einen i7 oder einen Xeon. Beim Xeon gibt es aber kein "einfaches" OC und keine integrierte GPU.

Klare Kaufempfehlung!
Greetings.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.01.2014 23:09:54 GMT+01:00
R., Christine meint:
"Beim Xeon gibt es aber kein "einfaches" OC und keine integrierte GPU."

So'n Quatsch !

Meinen 1230v2 kann ich selbst von einem Gurkenboard ohne speziellen Chipsatz übertakten, nur im UEFI BIOS. Aber wozu? Der Xeon schlägt lässig jeden i5 und jeden AMD. Ich habe es nach anfänglichen Versuchen sein gelassen, er ist auch so schnell genug, und wenn er mal mitten in der Nacht fertig wird mit einem Video rendern, dann powert er nicht sinnlos stundenlang weiter (weil übertaktet) sondern schaltet auf idle.

Xeon Prozessoren mit einer "5" hinten dran haben eine integrierte Grafik. Also 1225, 1245, 1275 zum Beispiel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 20:00:03 GMT+01:00
Pflaume meint:
Ich sagte, dass das OC nicht so einfach für einen NORMALverbraucher ist.
Für mich wäre es ebenfalls kein Problem einen Xeon zu übertakten, hatte er
aber in vielen Spielen kein Performanceschub zu dem i5. Es gibt aber auch
genug Ausnahmen.

Fürs Rendering reicht mir persönlich der i5 mit meiner schnellen 7870.

Greetings :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2014 16:21:25 GMT+01:00
Smokey meint:
"Die Bauart beruht auf dem 28nm Verfahren und dem neuem Haswell Chipsatz von 2013."

Stimmt so nicht. Es ist das 22-nm-Verfahren.
Kann man auch auf Wiki nachlesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 11:31:13 GMT+01:00
Pflaume meint:
Danke, ist korrigiert

Veröffentlicht am 29.03.2014 06:14:57 GMT+01:00
Amazon Kunde meint:
ich hab den gleichen Prozessor - aber im Moment mit dem boxed Kühler und hab dabei maximal 85 Grad bis 100 Grad - obwohl ich neue hochwertige Wärmeleitpaste aufgesetzt hab.
Kann man durch die Temps davon ausgehen, dass die einen Fertigungsfehler hat ? Denn ich denke dass maximal 70 Grad und im Idle 35 Grad mit dem mitgelieferten Kühler zu überwältigen sein müssten (mit einem "Tower-Kühler" sogar 10-20 Grad kühler). Würden Sie sagen dass die CPU defekt ist ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2014 18:07:35 GMT+02:00
Pflaume meint:
Klingt stark nach einem Defekt!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (66 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 238,29 EUR 225,56
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 5.533