Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Magische Literaturverfilmung des Bestsellers von Salman Rushdie, 4. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtskinder [DVD] (DVD)
Das Buch "Mitternachtskinder" gewann 1981 den Bookerpreis - Salman Rushdie (Jg. 1947) gelang mit dem grossen Indien-Epos der internationale Durchbruch. Lange galt das Buch als unverfilmbar: Zu komplex mit seiner überbordenden Phantasie, den Metaphern und Querbezügen. Aber die indisch-kanadische Oscar-Preisträgerin und Regisseurin Deepa Mehta wagte sich trotzdem. Salman Rushdie schrieb das Drehbuch. Entstanden ist ein opulenter, farbenfroher und poetischer Film über die Stunde Null des Staates Indien und die Jahre, als das Land langsam erwachsen wurde. Kinder, die am 15. August 1947, in der Nacht, als Indien sich von der Kolonialmacht Grossbritannien in die Unabhängigkeit verabschiedete, geboren wurden, werden von Salman Rushdie Mitternachtskinder genannt. Je näher sie dem Glockenschlag von 12 Uhr nachts geboren sind, desto magischer sind ihre Fähigkeiten. Mitternachtskinder sind dünnhäutig, künstlerisch, mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet. Und sie kommen aus allen Schichten Indiens, sind übers ganze Land verstreut.

Die Handlung: Die Babies Saleem und Shiva wurden mitten in den Feiern zur Unabhängigkeit Indiens kurz vor Mitternacht auf derselben Entbindungsstation in damaligen Bombay geboren. Sie purzelten ins Leben - fortan wie Zwillinge untrennbar miteinander verbunden durchs gemeinsame Schicksal. Die Krankenschwester, die in dieser Nacht Dienst hat, vertauscht sie - ihre ganz persönliche indische Revolution nach dem Motto: Die Armen sollen fortan reich sein und die Reichen wiederum ärmer werden. Saleem wächst also in einer privilegierten indisch-pakistanischen Familie auf, obwohl seine leibliche Mutter eine hinduistische Sängerin ist, die von einem Engländer der Kolonialmacht schwanger wurde. Und Shiva, das Kind aus der muslimischen Oberschichtsfamilie geht weiter seinen Weg in einer Familie von Strassenmusikanten. Saleem merkt bald, dass er telepathische Fähigkeiten hat. Er hört Stimmen, die niemand sonst ausser ihm in der Familie wahrnimmt. Und in stillen Stunden kann er in Kontakt treten mit einer bunten Gruppe gleichaltriger Kindern, den 1001 (!) Mitternachtskinder eben. Gemeinsam reden sie über das, was in ihrem Umfeld geschieht. Der noch junge Staat verstrickt sich in territoriale und religiöse Kämpfe: Kriege in Pakistan, die Entstehung des Staates Bangladesh, usw: Die Mitternachtskinder werden in diesen Strudel der Ereignisse gerissen und schmieden Pläne, wie sie ihrem Wunsch und ihrer Sehnsucht von einem friedlichen Indien näher kommen könnten. Der Film wird in Rückblenden erzählt - eine Erzählstimme im Off nimmt das Publikum an die Hand. Es wird weit ausgeholt in die Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung. Das mag langfädig wirken - es lohnt sich aber, sich darauf einzulassen, weil mancher Konflikt eben erst aus der Historie begreifbar(er) wird. Der Kreis schliesst sich im Film viele Jahrzehnte später, als Saleem selber Vater wird und mit seinem Sohn feiert. Man ahnt: Die Mitternachstkinder sind die Metapher für Indien selbst. Und es wird erst die nächste Generation sein, die vielleicht das, wovon die Mitternachtskinder träumten, auch erleben wird. Da schwingt vorsichtiger Optimismus mit.

Fazit: Ich habe den Film sehr gerne gesehen. Er ist allen zu empfehlen, die ein grosses Interesse an Indien haben und auch bereit sind, sich auf diese magisch-realistische Erzählweise einzulassen. Auch wenn es sich letztendlich um die Geschichte des Staates handelt: Es ist keine historische Dokumentation, sondern eine sehr poetische Auseinandersetzung. Das kann man mögen oder eben enttäuscht sein, weil man trotz dichter Erzählung Action vermisst. Der Film hat mit 140 Minuten Überlänge, fächert aber ein buntes, intensives Kaleidoskop an Eindrücken und vielen wunderschönen Landschaftsimpressionen auf - manchmal zu viel. Er überfordert fast in der Fülle der Details und ist manchmal nah am Kitsch, kippt m.E. jedoch nie. Die DVD hat ein sehr hilfreiches Making of, das Einblick in die Dreharbeiten zeigt und auch dokumentiert, dass die Crew beinahe einen Drehstopp hinnehmen musste, weil es politisch-motivierten Protest gegen Salman Rushdie gab. Dazu kommen auch Interviews mit der Jury des Bookerpreises, die das Buch "Mitternachtskinder" würdigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 12,99 EUR 7,68
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.090