Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr hörenswert!, 25. Oktober 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Feedback (Audio CD)
"Feedback" ist ohne Zweifel eine sehr gelungene Platte! Allerdings ist klar, dass sich die Musik nach dem großen personellen Umbruch ändern musste. Die Beibehaltung des Bandnamens ist in diesem Zusammenhang fast etwas irreführend!
Der Auftakt "Chelsea Girls" erinnert mich stilistisch etwas an Little Feat und geht sehr gut ins Ohr! Das rockige "Cadillac Cowboys" weiß ebenso zu überzeugen wie der Instrumental-Song "Puesta del Scam", geschrieben von einem der beiden verbliebenen Bandmitglieder, John Locke (nicht zu verwechseln mit dem politischen Theoretiker gleichen Namens...). Von Locke stammt auch mein persönlicher Favorit, das sehr eingängige und ebenso schöne "Darkness". Auch "Earth Shaker" und das ruhigere "Mellow Morning" sind nett anzuhören. Der Abschluss ist mit "Witch" ebenfalls recht gelungen.
Wenn man die Platte als eigenständiges Werk und vielleicht nicht nur im direkten Vergleich zu den Spirit-Alben der Vorjahre betrachtet, überzeugt sie absolut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.12.2010 21:29:51 GMT+01:00
Geist_01 meint:
Dein Hinweis bzgl. John Locke und der Namensgleichheit ist etwas irreführend.

Spirit's Locke ist ein tatsächlicher Nachfahr des von dir erwähnten, historischen John Locke. Habe ich mal in einer Spirit - Biografie gelesen. Somit schmückt er sich, was den Namen angeht, nicht mal mit 'falschen Federn'! :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.12.2010 23:09:05 GMT+01:00
Pepe meint:
Weshalb sollte der Hinweis irreführend sein? Handelt es sich etwa um ein- und dieselbe Person? -Nein. Es sollte eigentlich nur ein scherzhafter Zusatz sein, mehr nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2010 06:22:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.12.2010 20:30:46 GMT+01:00
Geist_01 meint:
Irreführend darum, weil er eben doch ein Nachkomme des berühmten John Locke ist.
Vermutlich war dir diese Tatsache nicht bekannt, weswegen es irritiert, wenn du von 'nicht verwechseln' schreibst! Die Namensgleichheit ist, vermutlich von den Eltern her, schon so gewollt (meine Einschätzung)!
;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 00:15:33 GMT+01:00
Pepe meint:
John Locke mag ja ein Nachkomme des ungleich berühmteren John Locke sein; dennoch sollten die beiden nicht verwechselt werden - darauf zielte meine dahingehend in keinster Weise irreführende Bemerkung ab! Nach deiner Definition wäre es also ebenso irreführend, wenn ich darauf hinweisen würde, dass George Bush und George Bush nicht zu verwechseln sind?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 07:12:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.12.2010 07:16:34 GMT+01:00
Geist_01 meint:
Nun, das ein Philosoph aus dem 17. Jh. sicher kein Mitglied einer Rockband aus dem 20. Jh. sein kann, erschließt sich gewiß jedem. :)

Zu den Bushs: wenn man den Sohnemann meint, braucht man nur das "W." im Namen zu beachten, worin sich Vater und Sohn ja unterscheiden. Insofern wäre dein Hinweis (bei Unterschlagung des "W.") leider wieder irreführend! LOL

Am elegantesten wäre das Locke-"Problem" gelöst worden, wenn man z.B. geschrieben hätte:
"...John Locke, namensgleicher Nachfahr des berühmten englischen Philosophen...".

Nur so eine Idee..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 15:39:12 GMT+01:00
Pepe meint:
Aha: wenn sich das jedem sofort erschließt, dann wäre mein scherzhafter Hinweis höchstens als ein solcher zu bewerten; das Wort "irreführend" passt in diesem Zusammenhang jedenfalls nicht wirklich...!

Zu den Bushs: das ist so nicht richtig: sowohl George Bush sen. als auch George Bush jun. haben das besagte "W." im Namen, aber Bush sen. noch ein zusätzliches "H"...

Eine amüsante Diskussion, aus der ich eines gelernt habe: scherzhafte Zusätze werde ich mir in Zukunft wohl sparen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 16:08:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.12.2010 16:12:28 GMT+01:00
Geist_01 meint:
"sowohl George Bush sen. als auch George Bush jun. haben das besagte "W." im Namen, aber Bush sen. noch ein zusätzliches "H"."

Siehst du, mit diesem Zusatz wird's doch gleich viel eindeutiger! :o)

Ich hoffe nur, das du den Spaß nicht allzu Ernst genommen hast!?!
Leider gibt's Teilnehmer, die solche Diskussionen gleich persönlich nehmen und als Affront betrachten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 19:03:46 GMT+01:00
Pepe meint:
Dabei hatten wir ja noch das Glück, dass es bei Spirit nicht auch noch einen Thomas Hobbes oder David Hume gab...!
Es gibt wahrlich wichtigere Dinge im Leben, als sich über eine eigentlich überflüssige Diskussion aufzuregen...
Tja, über das eigentliche Produkt haben wir uns nicht unterhalten...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 19:19:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.12.2010 06:30:33 GMT+01:00
Geist_01 meint:
"Dabei hatten wir ja noch das Glück, dass es bei Spirit nicht auch noch einen Thomas Hobbes oder David Hume gab...!"

Wie wahr, wie wahr! :-))

"Tja, über das eigentliche Produkt haben wir uns nicht unterhalten... "

Nun, ich hatte ja schon meine eigene Rezension über die Platte reingestellt und da sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten lässt, habe ich zu deiner Einschätzung der Platte auch nichts gesagt.
Für mich ist sie eben ein gewaltiger Schritt rückwärts: was die Vielschichtigkeit der Kompositionen, den Abwechslungsreichtum bei der Auswahl von Stilen und Stimmungen angeht, wie das vor allem bei den ersten vier Platten der Fall war.
Meiner Meinung nach muß man Feedback im Kontext des gesamten Spirit'schen Schaffens sehen und da fällt die Bewertung eher bescheiden aus.
Randy California lässt sich m.E. nach einfach nicht von meiner Vorstellung von Spirit trennen - ebensowenig wie ich mir Led Zeppelin ohne Robert Plant oder Queen ohne Freddie Mercury vorstellen könnte (wobei letztere nicht zu meinen Lieblingsbands zählt).
Bands, die mit einem gewissen Ruf bzw. einem bestimmten Stil bekannt wurden und sich entsprechend ihr Fangefolge erspielt haben und die plötzlich ihren Stil ändern, verraten damit einfach ihre Fans.
Klar, jede Band entwickelt sich weiter, aber dann bitte schön vor- und nicht rückwärts.
Die simplen Rocksongs auf Feedback finde ich einfach nur belanglos und wenig einprägsam. Nimm z.B. im Gegensatz dazu irgendein Stück von den ersten vier Platten, meinetwegen Water woman, Jewish oder Taurus - da verbindet man sofort eine bestimmte Melodie damit, ganz anders als hier.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2010 20:31:17 GMT+01:00
Pepe meint:
Ich bin kein langjähriger Fan der Gruppe, sondern kenne sie tatsächlich erst seit einigen Monaten. Wie ich in meiner Rezension schon schrieb, hätte man die Band nach dem weitgehenden Personalwechsel eigentlich umbenennen müssen, gerade um Vergleiche mit den früheren Werken zu vermeiden. "Feedback" ist einfach etwas ganz anderes als die "Vorgängerplatten", ohne Frage lange nicht so innovativ. Dennoch höre ich einige Songs sehr gerne, v.a. "Darkness"!
Von den ersten vier Platten gefällt mir übrigens die allgemein meistgelobte Platte "Twelve Dreams of Dr. Sardonicus" - obwohl sie auch nicht schlecht ist - am wenigsten.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 917.937