newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Kundenrezension

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Keineswegs eine Erfolgsformel, 23. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tu was Du liebst - und Du musst nie wieder arbeiten! (Taschenbuch)
Als ich das Buch "Tu was Du liebst - Du musst nie wieder arbeiten!" geschenkt bekam, war ich zunächst neugierig. Vorweg sei gesagt, dass das Wort Arbeit für mich nichts Negatives hat und ich daher Arbeit nicht nur als etwas Notwendiges, sondern als eine essenzielle Sache ansehe. Nach Lektüre des vorliegenden Buches kann ich mich meinen Vorrezensenten leider nicht anschließen. Samuel Woitinski schreibt ohne Zweifel in unterhaltsamen und leicht zu lesenden Stil. Aber was er präsentiert, ist in fast allen Fällen Altbekanntes, dass man auch in den Büchern findet, die er in seiner Best-of-Liste am Ende des Buches aufzählt. Teilweise bestehen ganze Seiten des Buches aus einer Art Notizzettel in der Art wie "Es fällt mir super leicht,..." oder "Das kann ich praktisch im Schlaf", wo man dann die entsprechenden Antworten eintragen kann. Die große Schrift und die zum Teil halb oder wenig gefüllten Seiten erregen bei mir eher den Eindruck, als hätte man aus einem recht übersichtlichen Aufsatz ein Buch machen wollen. Geheimtipps wie beispielsweise "Alles, was du gern tust, kannst du immer besser als jemand, der das selbe nicht gern tut!", sind Binsenweisheiten, die jeder Mensch mit nur halbwegs klare Menschenverstand kennt oder auf die man ohne weiteres selbst kommen kann. Davon abgesehen stimmen sie bisweilen nicht immer.

Dieses Buch mag dem ein oder anderen Leser sicherlich einen Anstoß zum Nachdenken geben, doch insgesamt betrachtet wüsste ich nicht, wie einen dieses Buch weiter bringen sollte. Wenn Woitinski zum Beispiel schreibt, es ein Ausdruck von Kreativität wenn dass jemand das Rezept seines Apfelkuchen ändert, weil dieser zu trocken sei, so würde meine Frau daraufhin entgegnen, dass sie das Rezept nur deshalb abändern würde, damit der Kuchen beim nächsten Mal besser schmeckt. Betrachtet man dies als Kreativität, so könnte man es selbstverständlich auch als kreativ betitelten, das Toilettenpapier zweimal zu benutzen.

Hätte ich dieses Buch gekauft, so würde mir jeder Euro leid tun. Fazit: "Du was du liebst-und muss nie wieder arbeiten!" ist ein Ratgeber, wie es ihn schon zigfach auf dem Markt gibt und der keinesfalls neue Erkenntnisse bietet. Prinzipiell sollte man ohnehin vorsichtig sein bei Büchern, die unter anderem so etwas wie eine "Erfolgsformel" enthalten. Es ist ein Irrglaube, wenn man denkt, es gäbe für Erfolg so etwas wie ein allgemein gültiges Rezept, an das man sich nur zu halten brauche, um letztendlich zum gewünschten Erfolg zu kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.11.2011 20:07:23 GMT+01:00
Hat mich abgehalten, das an sich teure E- Book zu kaufen

Veröffentlicht am 21.01.2012 12:34:21 GMT+01:00
Jakob Herbart meint:
solche ratgeber sind ja auch nicht für menschen wie dich ! du fühlst dich in dem system ja wohl , sagst ja selber du fühlst dich dabei wohl. andere leute fühlen sich dabei garnicht wohl und finden eben nicht den passenden beruf den sie GERN machen würden.

ich seh deine rezension nicht als negativ an , nur das du nciht die zielgruppe bist und es deswegen nciht nachvollziehen kannst !

Veröffentlicht am 12.03.2012 10:35:57 GMT+01:00
Ich zitiere: '"Alles, was du gern tust, kannst du immer besser als jemand, der das selbe nicht gern tut!", sind Binsenweisheiten, die jeder Mensch mit nur halbwegs klare Menschenverstand kennt oder auf die man ohne weiteres selbst kommen kann.'

Ja, KANN ... ICH - obgleich im Besitz eines nicht nur halbwegs klaren Menschenverstandes - wäre jedoch von selbst wahrscheinlich nie darauf gekommen (was vermutlich auch an meiner Sozialisation - auch der als Frau - liegt), und bin dem Autor sehr dankbar, dass er es mir 'schwarz auf weiß' präsentiert hat!

SCHÖN, dass Sie diese Erkenntnis selbst gewonnen haben ... NICHT SO SCHÖN, dass Sie diese Riesen-Hilfestellung für andere lächerlich machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2012 15:15:53 GMT+02:00
Krüger Diana meint:
Danke für den letzten Satz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2012 16:30:23 GMT+02:00
"Alles was man gern tut, macht man besser als derjenige, der dies nicht gern tut." Selbst dieser Satz stimmt nicht unbedingt. Es gibt genug Beispiel für Leute, die etwas besser können, auch wenn sie es nicht so gern tun wie andere.
Und außerdem habe ich diese "Riesen-Hilfestellung" nicht lächerlich gemacht, sondern kritisiert. Das ist ein kleiner, aber doch entscheidender Unterschied.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.04.2012 09:37:39 GMT+02:00
Krüger Diana meint:
Ich finde es gut, wenn ein Buch aus verschiedenen Blickwinkeln 'beleuchtet' wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2012 19:00:20 GMT+02:00
Sandra meint:
Es wird immer jemand geben, der etwas BESSER kann, nur was ist "besser" und für wem ist es "besser"? Ich würde das ganze sogar noch ausweiten und sagen: Jemand der nur mittelmäßig ist, aber dafür TUT ist immer "besser", als der, der es PERFEKT KÖNNTE und eben nicht TUT. Der Idealberuf für viele ist übrigens Produktverbesserer ;) - Sie tun zwar selbst nichts, entwickeln nichts, kommen auf nichts eigenes - finden aber an allem und jedem was auszusetzen und zu verbessern ;). - Danke für das tolle Buch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2012 21:25:01 GMT+02:00
Oh, ein Seitenhieb!
Nun ja, als selbstständiger Softwareentwickler und auch als Autor tue ich selbst etwas, entwickle täglich und komme auch meistens auf etwas eigenes - und finde an diesem Buch trotzdem etwas auszusetzen. Darf ich das? Habe ich mir nun die Berechtigung verdient, etwas zu kritisieren, was ich durchaus für kritisierenswert halte? Ich denke schon! Aber schön für Sie, dass Sie dieses Buch dennoch toll finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2012 09:09:59 GMT+02:00
Sandra meint:
Hallo Hr. Antemann, kein Seitenhieb und der Kommentar zielt auch nicht auf Sie ab. Ich habe nur geschrieben was in meiner Welt, ich unter diesem Satz verstehe ;). Ich denke das Buch ist z.B. ideal für jemanden, der beruflich z.B. in einer Fabrik unerfüllt als Schichtarbeiter arbeitet und privat von ganzem Herzen Software entwickelt und durch das Buch animiert wird selbständiger Software Entwickler zu werden, also das was ihm Freude macht.
‹ Zurück 1 Weiter ›