Kundenrezension

76 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Zweitgerät perfekt, 20. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32F4580 81 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (HD-Ready, 100Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV) weiß (Elektronik)
Ich wollte einen Fernseher fürs Schlafzimmer kaufen um so unseren alten Röhrenfernseher in Rente zu schicken.

Wichtige Punkte waren:
- integrierter SAT-Receiver
- 26 - 32"
- halbwegs erträglicher Klang
- leichte Bedienung
- SCART oder Composite-Anschluß (für den alten DVD-Player)
- mindetens 2 HDMI-Eingänge
- 100 Hz
- und natürlich ein passables Bild, wobei full HD nicht zwingend nötig ist bei dieser Displaygröße
- Preis bis max. 350 Euro

Der Fernseher sollte neben dem TV-Programm mit unserem alten DVD-Player und einer WD TV Live bespeist werden.

Nachdem ich mich schon auf die Geräte von Grundig eingeschossen hatte, da diese oft gut bewertet werden und in diesem Preissegment eine phänomenale Ausstattung bieten (teils sogar full HD), habe ich mir heute die lokalen Angebote in der Gegend angesehen. Da die Geräte in meiner engeren Auswahl aber mindestens 80 Euro teurer sein sollten als bei Amazon, bin ich noch 40 km zum nächsten Markt einer bekannten Großhandelskette gefahren. Nachdem mir dort zuerst Geräte von Grundig und SEG positiv ins Auge fielen und auch der Preis o.k. war fiel mir dieser wunderschöne Fernseher in seinem strahlenden weiss auf der zum Sensationspreis von 299 Euro im Angebot war.

Da wir bereits einen Samsung UE37D6200 besitzen mit dem wir sehr zufrieden sind und dieses Gerät alle Ansprüche zu erfüllen schien, fackelte ich nicht lange und nahm ihn mit.

Nun zum Gerät selbst:

Zuerst fiel mir auf, daß Samsung einiges an der Software getan hat. Die Einrichtung ging bedeutend schneller, als bei unserem älteren Gerät. Sehr sympatisch finde ich, daß man bei der Sendersuche auswählen kann, daß kostenpflichtige Sender garnicht erst erfasst werden, was die Senderliste deutlich verkürzt und das spätere Sortieren angenehmer macht. Zudem war die Vorsortierung schon ab Werk nahe an meinen Vorstellungen. Sehr erfreulich: Endlich zeigt Samsung auch beim Umschalten an welche Sendung gerade läuft. Das ist bis heute der einzige Punkt der uns beim alten Gerät nervt. Die Anzeige wird dabei nett animiert am rechten Bildschirmrand eingeblendet. Analog dazu erscheint am linken Rand genauso nett animiert die Anzeige der Lautstärkereglung. Hier zeigt Samsung wirklich Geschmack.

Samsung bietet in der Einrichtung übrigens eine Onlinewartung an. Zu diesem Zweck wird man gefragt, ob man die verbindung freigeben will, damit ein Techniker von Fern auf das Gerät zugreifen kann. Ähnlich wie man das von den Remote-Administrationen von Computern kennt. Diese Funktion habe ich allerdings abgeschaltet.

Die Bildqualität kommt zwar nicht an unseren großen (full HD) ran, das ist aber bei einem HD ready-Gerät dieser Preiskategorie auch nicht zu erwarten. Im heutigen Vergleich gefällt mir das Bild aber besser, als bei den zuvor ins Auge gefassten Grundig, die trotz 100 Hz immer noch deutliche Schlieren bei Bewegungen zeigten. Die Kontraste und Bildschärfe sind ab Werk natürlich viel zu heftig, aber wie gewohnt bietet Samsung verschiedene Modi zur Optimierung die man noch nachjustieren kann. Ich habe zusätzlich noch die Schärfe und den Kontrast weiter runtergedreht.

Ähnliche Voreinstellungen gibt es für den Ton. Hier habe ich für mich die Einstellung Film als besten Mittelweg gefunden. Es klingt zwar immer noch typisch blechern und schwachbrüstig aus den integrierten Lautsprechern aber fürs Schlafzimmer absolut o.k., ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit eine externe Lösung per optischem Anschluß nachzurüsten, vielleicht sogar über den Kopfhörerausgang.

Die Umschaltzeiten zwischen den Fernsehsendern kann ich auch nicht bemängeln. Das geht ganauso gut wie auf unserem grossen TV. Ebenso ist die Einschaltzeit angenehm kurz.

Die Anschlüsse befinden sich gröstenteils auf der Rückseite und lassen keine Wünsche offen. Die Anschlüsse für USB, Kabel und Sat befinden sich auf der rechten Seite aber noch versteckt genug, daß kein störendes Kabel das Gesamtbild verunstaltet. Neben LAN hat der TV bereits WLAN integriert. Er hat sofort sowohl g- als auch n-Netzwerk von unserer Apple Airport gefunden mit ausreichender Empfangsstärke über ein Stockwerk hinweg.

Das Bild von unserem DVD-Player über SCART ist zwar deutlich schlechter, als alles andere aber immer noch besser als auf unserem alten Röhren-TV. Ein DVD/BR-Player über HDMI mag hier bessere Ergebnisse liefern, zumindest lassen mich das die Filme die ich über die WD TV auf dem Samsung abgespielt habe hoffen, da diese zum Teil auch nur in DVD-Qualität vorlagen und gestochen scharf waren. Ich bin nur froh den alten Pioneer DVD-Player noch weiter nutzen zu können, da er der einzige ist den ich in den Jahren erlebt habe der nicht wie eine Turbine klingt. Im Schlafzimmer ein absolut wichtiges Kriterium.

Der Fernseher hat eine grosse rote Lampe die von hinten durch den durchsichtigen Rahmen leuchtet. Das sieht zumindest stylisch aus, ob dies im Schlafzimmerbetrieb störend ist, werde ich erst noch herausfinden müssen, kann mir aber vorstellen, daß rotes Licht angenehmer ist als blaues, wie es bei vielen anderen Geräten bemängelt wird. Abkleben dürfte hier jedenfalls deutlich schwieriger sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Fernsehern hat dieser keine Sensortasten am Gerät selbst. Dafür befindet sich an der Rückseite, leicht zugänglich, eine Art Joystick mit dem man das Gerät einschalten, den Sender wechseln und die Lautstärke regulieren kann. Die Fernbedienung ist für die Fülle der Funktionen recht aufgeräumt und die wichtigsten Tasten sind durch ihre Größe und Form noch einigermaßen gut zu identifizieren. Ich werde aber wieder meine alte Harmony 885 einrichten, sofern das Gerät bereits unterstützt wird.

Eine interessante Funktion habe ich noch nicht ganz durchblickt: Es liegt ein externer IR-Empfänger bei und in der Anleitung steht, daß man mit diesem und der Fernbedienung auch Geräte von Drittherstellern bedienen kann. Wenn die Nutzung meiner Harmony nicht klappen sollte, werde ich das versuchen und meine Erfahrungen gerne nachtragen.

Ich kann für den Samsung ehrliche 5 Sterne geben. In der Kategorie bis 400 Euro als Zweitgerät kann ich ihn weiterempfehlen. Zwar bietet er viele Funktionen die einige sicher nicht benötigen aber Geräte mit weniger sind meist auch nicht billiger zu haben.

NACHTRAG vom 17.09.2013:
- Das rote Lämpchen hat sich als überhauptnicht störend erwiesen. Es leuchtet auch nur wenn der TV aus ist und strahlt selbst dann nicht übermässig hell.
- Meine Harmony funktioniert bisher mit diesem Fernseher leider nicht, da er in der Datenbank von Logitech nicht hinterlegt ist. Die Fernbedienung vom Fernseher selbst ist im Dunkeln leider nicht so gut zu bedienen, da sich die Tasten zu ähnlich sind. Es hätte gereicht wenn das "Kreuz" deutlich ertastbar wäre, um eine Orientierung zu bieten, leider sind zu viele ähnliche Tasten im nahen Bereich davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.12.2013 01:03:20 GMT+01:00
Der Fernseher hat keine echten 100 Hz,erst 200 Hz CMR entsprechen 100 Hz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2013 01:21:05 GMT+01:00
Curtis Newton meint:
Danke, wieder was gelernt. :)

Veröffentlicht am 25.12.2013 22:04:52 GMT+01:00
Nachgefragt meint:
Hallo,

konntest Du inzwischen auch mal testen, ob der USB-Mediaplayer flüssig läuft? Insbesondere würde mich interessieren, ob der HD-Material (1080p, 720p) ordentlich abspielt?

Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 00:03:30 GMT+01:00
Curtis Newton meint:
Ich habe noch meine WD Live TV dranhängen, deshalb habe ich das bisher nicht getestet. Kann ich aber die Tage gerne mal machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 12:51:48 GMT+01:00
Nachgefragt meint:
Das wäre echt lieb, danke :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 14:37:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.12.2013 14:38:49 GMT+01:00
Curtis Newton meint:
Da der Samsung meine HFS-formatierten Festplatten nicht mag, habe ich mal ein paar Filme auf einen USB-Stick geschoben (Transcend Jetflash, 16GB).
Getestete Formate: XVID und mkv. XVID mit einer Auflösung von 720x300irgendwas also eher SD, mkv mit 720p (1080p habe ich aufgrund des Speicherplatzes gerade nicht zur Hand).

Alle gestesteten Videos liefen schnell an. Bild sieht gerade bei den 720p mkv klasse aus. Der Ton lief bei allen Videos auch nach einen hin und her spulen weiter synchron. Spulen geht in drei Stufen, wobei die letzte schon sehr schnell ist. Wievielfach das ist wird nicht angezeigt. Kapitelsprung scheint leider nicht zu funktionieren, stattdessen springt er zum nächsten Video.

Was mich positiv überrascht hat: Der Samsung merkt sich an welcher Stelle man ein Video gestoppt hat und spielt beim nächsten mal ab genau der Stelle weiter, selbst wenn man zwischendurch ein anderes Video geguckt hat.

Ich werde die tage nochmal testen, wie es mit m4v-Videos in H.264 aussieht, wenn er das auch beherrscht bin, bis auf den fehlenden Kapitelsprung, ich zufrieden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 19:05:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.12.2013 20:03:19 GMT+01:00
Nachgefragt meint:
Das hört sich doch schon sehr gut an. Wie sieht es mit Clouding oder sonstigen "bildlichen" Schwächen aus (Banding, Dirty Screen usw?). Zudem hast Du mich nun auch auf Dein WD Live neugierig gemacht, das scheint ja im Prinzip alle Probleme zu lösen, wenn denn der USB-Player vom TV nicht so dolle ist...oder? Sind die Dinger sehr laut (Lüftergeräusch oder so?)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2013 21:01:38 GMT+01:00
Curtis Newton meint:
Clouding ist mir nicht aufgefallen, bin da aber auch ehrlichgesagt nicht soo pingelig beim TV. Man erkennt zumindst den Unterschied der Basisqualität des abgespielten Materials deutlich. Für mich wirkte das Bild klar und ausgewogen.

Die WD TV live ist lautlos. Das einzige was da Geräusche macht ist die angeschlossene Festplatte. Bei mir ein Lüfterloses Gehäuse mit entkoppelter HD-Halterung aber dennoch wahrnembaren Brummen der 500GB Samsung HD. Wenn man es lautlos will und grosse Datenmengen zuspielen will, wäre wohl eine SSD im externen Gehäuse die bessere Wahl. Die WD bietet halt noch ein paar Funktionen mehr die man braucht oder halt nicht. Ich mag bspw. die Coveranzeige mit der ich Filme schneller wiederfinden kann. Nachteil: Es dauert etwas länger bis die WD die Festplatte nach Inhalten gescant hat, was bei jedem Start passiert. Das schien am Samsung deutlich schneller zu gehen.

Eine andere Möglichkeit wäre noch ein Raspberry Pi mit XBMC als Mediaplayer am TV und wahrscheinlich auch die günstigste externe Lösung. Ich mache das mit einem Mac Mini am Wohnzimmer TV, was fürs Schlafzimmer aber deutlich überdimensioniert wäre.

Ich hatte die WD vor dem Samsung im Haus und nutze sie allein deshalb weiter, da meine Festplatten alle Mac-formatiert sind und die WD kein Problem damit hat. Mit NTFS hätten dafür meine Macs ein Problem (nur lesend Zugriff) und Fat hat den Nachteil mit der max. Dateigröße. Wäre höchstens noch interessant zu wissen, ob der Samsung auch mit EXFat klarkäme, das wäre dann eine Lösung.

Veröffentlicht am 24.03.2014 21:26:35 GMT+01:00
jorgos meint:
Hallo lieber Curtis Newton
Aufgrund Ihrer sehr guten und ausführlicher Beschreibung hätte ich eine Frage zwecks der USB Tauglichkeit des Gerätes.
Ich besitze wie Sie, einen Samsung (hier D8090 46") als Erstgerät im Wohnzimmer. Kann man Sendungen, die dort auf einer USB Platte aufgenommen wurden, auf diesem TV im Schlafzimmer abspielen, wenn man die Platte umsteckt?
Würde mich über eine Antwort freuen.
VG
jorgos

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 21:51:02 GMT+01:00
Curtis Newton meint:
Da kann ich leider nicht helfen, da ich die Aufnahmefunktion nicht nutze und mein großer Samsung im Wohnzimmer dies auch nicht unterstützt. Die Filme und Serien die ich abspiele sind Downloads oder konvertierungen meiner recht umfangreichen DVD-Sammlung.
‹ Zurück 1 Weiter ›