Kundenrezension

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles Teil, 10. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Muddy Waters & The Rolling Stones - Live at the Checkerboard Lounge (+ Audio-CD) [2 DVDs] (DVD)
Ein super Zeitdokument, der Klang ist sehr gut für eine Aufnahme aus 1981 und das Bild überraschte mich doch sehr. Ich hatte den Auftritt schon auf CD als Bootleg, da war der Sound auf jeden Fall nicht so gut. Muddy Waters in Hochform und die Stones
sind eine schöne Ergänzung.
Spass hatten sie auf jeden Fall alle auf der Bühne, was heißt Bühne, das ganze hat eher Wohnzimmeratmosphäre. Die Musiker machen wenige Bewegungen, einfach kein Platz dafür, aber sie machen geile Mucke.
Der Auftritt startet erst ohne die Stones, die hatten einen reservierten Tisch vor der Bühne, kamen dann quer durchs Bild an gelaufen und setzten sich erst mal hin, bis Muddy sie auf die Bühne holte.
Macht richtig Spass das Teil, schön das soetwas immer noch ausgegraben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.07.2012 21:46:58 GMT+02:00
Andi M. meint:
Hi Musikfan und alle anderen, die es immer wieder falsch schreiben:
Der Begriff nennt sich Mugge: Musikalisches Gelegenheits-Geschäft; unter diesem Kürzel haben Amateurbands und DJs in der ehemaligen DDR ihre Auftritte legitimiert (bekommen).
Andreas.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2012 18:31:57 GMT+02:00
Norus meint:
"Der Duden gibt Mucke als korrekte Schreibweise an und leitet das Wort von engl. muck („Dreck“, „Drecksarbeit“) her. Dem steht allerdings die Herleitung als Pfropfwort (Kurzwort, das mit einem bereits existierenden Wort anderer Bedeutung identisch ist) entgegen: Demnach sei Mugge eine Verkürzung von musikalisches Gelegenheitsgeschäft oder Musik gegen Geld auf die dialektale Form Mugge (Mücke).

Das Lexikon der populären Musik führt die Schreibweisen Mugge und Mucke gleichberechtigt. „Mucken“ habe demnach bereits im 18. Jahrhundert im Jargon der Bettelmusikanten so viel wie „betteln“ bedeutet, der Zusammenhang mit dem „musikalischen Gelegenheitsgeschäft“ sei bereits für die Zeit kurz nach 1900 nachweisbar." [wikipedia]
... Sie sollten vielleicht bei denen [Duden]! mal anfangen das Wort richtig zu stellen!!:-) ..sonst wird es sicher noch oft falsch geschrieben!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Kiel

Top-Rezensenten Rang: 4.773.970