Kundenrezension

57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles andere als 5 Sterne wäre ein Witz (incl. Vinyl + Tour-Edition), 22. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paper Airplane (Audio CD)
Hallo,
der bekennende Alison Krauss Fan hat die Scheibe schon längst, auch wenn sie erst heute am Karfreitag (!?) in Deutschland veröffentlicht wurde. In UK ist sie seit Tagen schon auf dem Markt - und dann schickt Amazon die CD eben aus UK nach Deutschland :-) 10 Tage, in denen die Scheibe rauf und runter lief und immer noch läuft ...

Was für ein Silberling! Es hat 7 Jahre gedauert, bis Alison zusammen mit Union Station ihr neues Album dem Publikum vorstellt. Und eines - hier ist sich die Fangemeinde weltweit einig - kann man vorneweg ohne wenn und aber sagen:
Alison, Dan, Jerry, Ron & Barry - lasst uns bitte NICHT wieder 7 Jahre bis zum nächsten Album warten!

Die Musik ist - was soll ich als Fan sagen - einfach umwerfend. Es ist ein Trend erkennbar. Zugegeben, Alison und die anderen bewegen sich immer mehr weg vom klassischen Bluegrass (so wie die Scheiben mitte der 90er) immer mehr hin zu einem einzigartigen Stil, der immer mehr melodische Elemente aufweist, die exakt passend auf Alisons zauberhafte Stimme zugeschnitten sind. Das ganze nun aber OHNE (!) auch nur einen Deut ins Kommerzielle abzudriften. Die Stilelemente sind immer noch alle da, es ist eindeutig die Musik von "Alison Krauss & Union Station" durchhörbar. Die Scheibe zeigt eine immense "Reife" dieser 5 erstklassigen Musiker, eine Souveränität wie sie nur ganz selten vorkommt. Dan Tyminski, Ron Block, Jerry Douglas und Alsion selbst zusammen mit Robert Plant und "solo" haben über die vergangenen 7 Jahre diverse Soloprojekte durchgezogen und selbst Barry Bales - eigentlich "nur" Bassist (das ist schon fast eine Beleidigung, wenn man das so runter tippt) - hat zusammen mit Sierra Hull ihr neues Album produziert. Hier sind also Musiker am Werk, die allesamt auch mal was anderes machen, um sich weiter zu entwickeln. Kein Wunder also, woher diese Reife kommt.

Paper Airplane ist wie z.B. Lie Awake eine ganz ruhige und melodische Nummer, die beide genau das verdeutlichen, was ich oben geschrieben haben. Schon im zweiten Stück Dust Bowl Children kommt Dan zu Stimme, ja es ist Bluegrass mit den typischen Banjo-Pickings. Habe gerade den Begriff 'Crop-Song' gelesen, einfach, prägnant mit klassisch konservativen Elementen. Es ist also einer dieser Farmer Songs mit "Ärmeln-hochkrämpeln-Aufruf" die im Falle des sog. Dust Bowls trotz schwerem Geländes selbst eine solch geschundene Gegend als Heimat preisen und sie gerade eben deshalb als lebenswert bezeichnen. Googlen Sie einfach mal nach 'Dust Bowl'.
Also, sehr schöner Kontrast gleich zu Beginn der Scheibe und Dans Gitarre, eine 'Martin' aus den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, kommt wunderbar zur Geltung.
"Lay My Burdon Down" kennen wir Fans schon - vom Film "Get Low". Diese Version ist neu eingespielt und viel schöner, es ist also nicht die Movie-Version. Hier spielen die Instrumente viel harmonischer und flüssiger zusammen, vor allem die beiden Gitarren.
My Love Follows You Where You Go ist mein persönliches Highlight. Ich liebe diesen "Traber-Rhythmus" mit diesem leichtfüssigen und leisem Picking des Banjos oder aber auch von Jerrys Dobro. Hier geht es z.B. um die Gefühle von Eltern, die sich dann einstellen, wenn die Kinder erwachsen sind und das Haus verlassen. Ein wenig unerklärlich für mich ist, dass das Banjo auf der linken Seite zu hören ist und nicht wie traditionell auf der rechten Seite.
Dimming Of The Day ist eine typische Bluegrass Ballade mit sensibler Schwerfälligkeit ohne dabei aber ins Kitschige abzudriften. On The Outside Looking In ist ein Tyminski-Song - hier kommt ganz klar sein Stil durch - wieder wie oben schon angesprochen der schöne Traber-Rhythmus mit gemächlichem Tempo. Tyminski ist auch bei Bonita and Bill Butler nochmal zu hören - auch hier, wie so oft, ist der Fiddle-Einsatz von Alison zu hören. Miles To Go ist fast schon ein Train-Song, wunderbares Auf-und-Ab von Alisons engelhafter Stimme.

Unterm Strich: alle Songs sind klasse. Diese Combo ist am besten wenn sie zusammen spielen, trotz meiner Hochachtung gegenüber den Einzelprojekten.
Kritisiert wird, dass Ron nicht zu Wort kommt. Ich stimme zu, ein oder zwei Songs mehr mit ihm als Sänger wären noch abwechslungsreicher gewesen.

Klanglich ist die Scheibe ganz ausgezeichnet! Rounder hat zum Glück NICHT an den Reglern gedreht. Ja, die Scheibe ist im Durchschnittspegel wieder leiser, es ist keine Kompression vorhanden, die Dynamik ist excellent ausbalanciert. Dementsprechend ist der Klang. Jede Saite ist einzeln zu verfolgen, es ist ein Genuss den Schwingungen der Saiten zu lauschen. Alison's Stimme ist wunderbar ausgepegelt, weder zu vordergründig noch vernachlässigt. Die räumliche Trennung einerseits und das Zusammenspiel der einzelnen Instrumente andererseits passt perfekt zusammen. Das alles ist schlicht Musikgenuss vom Feinsten. Der Sound-Engineer ist ein Meister seines Fachs - auch das sollte mal erwähnt werden (update: ... und wie wir heute wissen, hat die Scheibe einen Grammy für's excellente Sound-Engineering bekommen).

Für Fans, die in die Staaten Kontakte haben: Es gibt eine erweiterte Version, 6 zusätzliche Songs drauf und nur bei TARGET als Sonderedition erhältlich.

Und noch ein Detail fällt auf - wer genau liest. Das Copyright der Scheibe liegt nicht bei Rounder und auch nicht bei der Universal sondern bei Alison Krauss selbst. Sie bestimmt also. Das ist beeindruckend.

Laufzeit 43:20 Minuten - heul, das ist viel zu wenig.
Schönes Booklet mit vielen Photos im Stile des Covers, leider keine Texte.

Klare Kaufempfehlung! In diesem Bereich eine Must-Have-Scheibe und selbst für Einsteiger, die Wert auf erstklassig handgemachte Musik legen, durchaus mindestens eine Erfahrung wert. Ich bin süchtig nach dieser Musik und nach dieser Stimme :-)

update Vinyl (2011-07): Die Vinyl ist erstklassig gefertigt, 180gr incl. Downloadmöglichkeit (nicht ausprobiert). Mit einem Ortofon Rondo Red klingt die Scheibe etwas anders als die CD, die Stimmen sind ganz leicht zurückgenommen und dennoch bleibt die Stimme des Engels (Alison) seidenweich. Die oberen Lagen kommen prägnanter, direkter am Ohr an, was z.B. das Anzupfen der Stahlsaiten angeht, es klingt noch mehr nach Stahl, ohne dabei aber hart zu klingen. Der Kontrabass ist einen Tick fülliger, alles in allem gefällt mir diese Klanginterpretation nochmal besser, zumal alles etwas geordneter scheint.
Klappcover, stabile Folie als InSleeve (kein Papier), leider keine Texte, Made in USA.
Empfehlung für jeden, der eine wirklich gute "Schwarze" zu schätzen weiß, ein Upgrade zur CD.

update: Lohnt die Tour-Edition?
Als Fan habe ich natürlich auch noch diese Variante :-)
Der Fan beantwortet die Frage mit einem klaren "ja" - auch wenn die Scheibe, wie oben bei der gleichen "US-Target"-Version drei neue und drei bereits bekannte Live-Stücke vom 92er "Live"-Album enthält. Nur möchte ich die 3 neuen Songs nicht missen, nie und nimmer. In den Staaten wurde heftigst kritisiert, dass die Extended-Edition leicht verspätet, zudem ohne Ankündigung und nur über Target (einer Einzelhandelskette) erhältlich war. Für viele Fans war notwendigerweise eine Doppelinvestition notwendig. Das fand man selbst im toleranten Amerika gar nicht gut und man kreidete eine deratige Marketing Maßnahme tatsächlich Alison direkt an.
Da es bei uns in Europa derzeit leider etwas ruhiger ist im Country-Breich, hört man eine derartige Kritik weniger. Sie ist aber absolut berechtigt. Die drei neuen zusätzlichen Stücke stehen qualitativ der regulären Scheibe in nichts nach. Die Bonus-Tracks machen Lust auf die "Live", eine der besten je produzierten Live-Aufnahmen, die auch mal als SACD war und immer noch als MFSL-LP und auch als erstklassige DVD erhältlich ist.
Also, wer die normale Ausgabe noch nicht hat und Alison bereits kennt: gebt das Mehrgeld wirklich ruhigen Gewissens aus - es lohnt. Auch objektiv betrachtet :-)

Gruß, Rounder6
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.05.2011 10:23:31 GMT+02:00
Roi Danton meint:
Eine wunderbare Rezension; genau wie diese Scheibe :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2011 23:50:43 GMT+01:00
Kunde meint:
So isses!

Veröffentlicht am 09.11.2012 21:29:54 GMT+01:00
Franz Wagner meint:
Hallo Rounder, darf ich fragen auf welcher Anlage Sie CD und Vinyl verglichen haben? Die CD-Qualtiät scheint o.k. zu sein, kein loudness war?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012 18:31:06 GMT+01:00
Rounder6 meint:
Die CD-Qualität ist absolut in Ordnung. Der sog. Loudness-War ist wenn überhaupt sehr gering. Rounder hat sich dieses Mal wieder eher zurückgehalten, es wird nur ganz "normal" an den Reglern gedreht. Die Scheibe ist klanglich hervorragend auch wenn man leider zugeben muss, dass etwas mit Hall gearbeitet wurde um die Saiteninstrumente etwas fülliger klingen zu lassen (gilt auch für die LP, da es um die allgemeine Abmischung geht). Anlagen habe ich mehrere. Damals, als ich das geschrieben habe, war mein schon betagter Thorens mit SME-Arm und einem Ortofon Rondo red dran. Mit einem ProJect PerspeX Anniversary mit dem Ortofon Valencia bestückt gewinnt die Vinyl das Rennen noch deutlicher, die Musikalität steigt mit dieser 2000 Euro-Kombo noch mal ein gutes Stück und der Kontrabass wird noch straffer ohne aber an Fülle zu verlieren. Ein Transrotor FatBob S mit einem SME Serie IV bestückt und wiederum mit dem Valencia bestückt "schält" alle Instrumente oder besser die einzelnen Saiten noch etwas klarer raus. Da hätte ich aber noch mehr erwartet. Heisst nix anderes, als dass es bei mir Vinyls gibt, da holt der FatBob noch mehr raus. Lassen wir das High-End bla-bla mal beiseite:
Lass Dir die Vinyl aus den Staaten für kleines Geld kommen, Du kannst nix verkehrt machen. Die Vinyl wird in 5 Jahren einen Haufen Geld kosten.
Die CD dazu weil man mit den beiden Scheiben mal an einer Anlage Klang sehr gut vergleichen kann.
Da trennt sich ganz schnell die Spreu vom Weizen vor allem, wenn die Vinyl klanglich verliert. Ob der Verstärker oder der Vinyl-Dreher oder der Abnehmer dann der Übeltäter ist, kann dann ganz schnell rausgefunden werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2013 23:01:54 GMT+01:00
Hallo Rounder,
vielen Dank für den Tip mit der LP! Hab sie mir aus den USA besorgt (für 16,95 inkl. Versand). Klingt deutlich besser als die CD (NAIM CDX mit XPS - also relativ nah dran am Machbaren). Das Vinyl ist super leise, kein Rauschen, kein Knistern....nichts....tolle Qualität. Platte auf Thorens TD 520 mit Jelco 750L und Denon DL 103 am Yamamoto Headshell. So deutlich hätte ich den Unterschied nicht erwartet....
Nochmal danke, ich kannte Alison Krauss bisher nur von Konzertausschnitten aus dem TV.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2013 22:44:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.12.2013 22:48:48 GMT+01:00
Rounder6 meint:
Schön geholfen zu haben. War meine erste Scheibe auf meinem Pro-Ject Xtension 12 mit Evo12-Zoll Arm und meinem geliebten Valencia von Ortofon. Kommt schon wirklich nicht schlecht.
Ich kann's ja mit den Plattendrehern nicht lassen. Die Scheibe steht schon 3x im Regal bei mir, zwei noch OVP :-)
Bin ja neidisch. Obwohl ich die Truppe im November 2011 in London gesehen habe, kenne ich die Konzertausschnitte aus dem TV nicht.
Gruß, Rounder6
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (19 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Rounder6
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   

Ort: Alpenrand, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 51