Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Brav, gelungen, wenig Höhepunkte, 8. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Tuscany (Audio CD)
Nur wenigen Bands gelingt, nach etwa 25 Jahren an den innovativen Drive ihrer Anfänge anzuknüpfen, ohne in Beliebigkeit auszubrechen.
Renaissance haben ihre besten Tage Mitte/Ende der 70er gehabt, und das kann auch dieses Album nicht mehr ändern. Allerdings liegt es weit vor den peinlichen Aussetzern der Popalben "Time-Line" oder "Camera Camera".
In der Besetzung Annie Haslam - Michael Dunford - Terence Sullivan - Mickey Simmonds (u.a. mit Gastauftritten von Ron Wood & John Tout) nahmen Renaissance diese 10 Stücke auf, die zwischen 3:19 und 7:12 lang sind. Der erfahrene Fan ist natürlich eher auf die zwei längeren Tracks gespannt - "Lady from Tuscany" und "One thousand Roses". Diese sind beide recht interessant, gefällig arrangiert, nicht unflott und gekonnt umgesetzt. Auch die kürzeren Stücke sind zum Glück nicht zu süßlich geraten (wie es auf den Haslam-Soloalben zuweilen der Fall ist). Die Texte sind poetisch, ohne groß hervorzustechen. Haslams Stimme ist hörbar gealtert, aber was sie an Kraft verloren hat, hat sie an Wärme gewonnen.
Alles in allem ist "Tuscany" eine würdige Anknüpfung an das Renaissance-Konzept der Anfänge, verdient aber nicht wirklich das Attribut Rock. Bestenfalls ist es sehr guter Folkrock mit gelegentlichen Klassikanklängen.
Interessantestes Stück ist m.E. "Dear Landseer" mit seinem etwas barocken Flair, der größte Aussetzer ist definitiv "Life in Brazil". Südamerikanisches Feuer paßt nun mal nicht zu Renaissance und wirkt hier recht aufgesetzt. Klanglich ist "Tuscany" von allen anderen Renaissance-Werken dem Album "Blessing in Disguise" von Annie Haslam's Renaissance wohl am Ähnlichsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.07.2011 20:22:42 GMT+02:00
HAAX meint:
Hi!
Du scheinst die Platte tatsächlich gehört zu haben. Das kann man ja manchmal von so manchem Rezensenten nicht behaupten, dafür schon mal: Danke!
Ich hab die CD auch und ja, umhauen tat und tut sie mich noch immer nicht. Das wird allein dadurch bewiesen, dass ich sie kaum höre.
Trotzdem sind einige tolle, fast "wirkliche" Renaissance-Momente drauf. Das Dumme ist nur, dass der gute John Camp immer sträflichst untern Tisch fällt. Abgesehen von seinem "Lead-Bass" (anders kann man das wirklich nicht nennen) sind speziell seine zweiten Stimmen so essentiell für den typischen Renaissance-Sound gewesen. Und die fehlen hier.
p.s.:
Du meintest bestimmt nicht Ron, sondern Roy Wood-war wohl n Schreibfehler. Dennoch: gute Rezi, Danke
HAAX/Kiel
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.8 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinhessen

Top-Rezensenten Rang: 26.058