Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich einfach unvergess(er)lich, 6. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich - Einfach unverbesserlich [Blu-ray + Blu-ray 3D] (Blu-ray)
Ich - einfach unverbesserlich gehört definitiv zu den top 3D-Animationsstreifen, die nicht in einer Sammlung fehlen sollten. Von mir gibt's satte 5 Punkte und ich werde folgend auch erklären, warum ich das so sehe.

Story:
Ein Dieb wird übertrumpft und möchte nun durch den Klau des Mondes an die Spitze des Verbrecherranges. Dabei braucht er jedoch zufällig die Hilfe von 3 kleinen Waisen. Notgedrungen adoptiert er sie, um seine eigenen Pläne verwirklichen zu können und lernt die nervenden Kinder von Ereignis zu Ereignis besser kennen, sodass er sich nicht mehr von ihnen lösen möchte. Was am Ende passiert dürfte klar sein und muss glaube ich nicht näher beschrieben werden.

Ich habe ihn nun schon mehrmals in 3D gesehen und ich bin immer noch total begeistert, wie der Film Gefühl und Witz die ganze Zeit aufrecht erhält, so dass man Freude hat die Story bis zum Schluss ohne einen Gähner zu verfolgen. Klar gibt es hin und wieder ein paar Momente die dann doch etwas übertrieben sind, wie z.B. als zum Schluss das Mädchen aus dem Flugzeug stürzt, unser 'Held' gleich hinterher fliegt und erst dann, Sekunden später, die Minions auch noch hinterherspringen, eine Kette bilden und die Zwei dann noch greifen können während sie aber selbst noch im Flugzeug sind - nun ja.... Aber immerhin sind diese kleinen Logikfehler die Seltenheit (nicht wie in: ''Oben'').
Meiner Meinung nach ist es absolut gelungen zu zeigen, wie sich die Beziehungen zwischen den Charakteren immer weiter aufbauen, z.B. erst hatte Gru überhaupt gar keine Lust auf die Kinder, machte ihnen vor dem Schlafengehen eher noch Angst, dann ließ er sich für kleinere Sachen überreden, bis er sogar eine Gute-Nacht-Geschichte vorlas, wobei ihm sogar Erinnerungen von damals hochgekommen sind, und am Ende gab es die lang ersehnten Knuddelszenen - himmlisch, wirklich sehr sehr gut gemacht. Ich glaube das lag auch daran, dass man einige Schlüsselmomente eingebaut hat, wie z.B. das Versprechen in die Ballettaufführung zu kommen, woran Gru auch immer wieder erinnert wurde, auch von den Minions. Ich habe zumindest den Charakteren alles abgenommen, ob es nun der Gewissenskonflikt von Gru war (gebe ich die Kinder zurück oder nicht, pfeiffe ich auf den Ruhm oder nicht, etc.) oder die Unbehaglichkeit der Kinder - es hat einfach im Gesamtbild alles gepasst.
Was ich persönlich auch immer wichtig finde, sind so kleine Dinge, die ein Kind bei solchen Filmen lernen kann. Hier sind das Sachen wie: Böse sein zahlt sich nicht aus oder wenn man mit Menschen zusammen ist, die man sehr gerne hat, dann ist das mehr Wert als irgendein oller Status oder wie wichtig ein Versprechen ist oder selbst wenn du nur etwas Kleines gibst (wie z.B. eine Geste) kannst du schon viel zurückbekommen ... Und genau das alles ist hier mit drin - TOP!

3D:
Selten sieht man bei einem 3D-Animationsfilm so gekonnten Einsatz von Popout-Effekten. In gut gewählten Abschnitten überrascht eine Szene indem etwas weit aus dem Bildschirm ragt, während der Rest des Films die normale scharfe Tiefe zum Genießen zeigt (bestes Popout: Zum Schluss als Gru mit seiner Maschine auf die Balletthalle zurast und die Spitze des Gefährtes direkt schön weit aus dem Fernseher ragt - wow). Genau so muss das sein und da können sich viele Filme eine Scheibe davon abschneiden!
Es ist zwar nicht der detailreichste Film, z.B. das Haus von Vektor oder die Wüste am Anfang, d.h. alles eher schlicht animiert, aber dafür gestochen scharf und optimal zur Schau gestellt. Und vielleicht würde der Film auch gar nicht so gut rüberkommen, wenn die Grafik so detailreich wäre, wie in Legende der Wächter. Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß die gute Erzählung der Story auch optisch sehr gut verfolgen zu können.

Sonstiges:
Die Musik war klasse, da immer wieder zwischendurch und auch im Abspann bekannte Songs oder Melodien auftraten, die alleine dafür schon sorgten, dass man Lust auf mehr bekommt.
Ein Extralob gibt's von mir für die Charakterwahl und das Charakterdesign. Mein Gott was ist die Kleine süß und was hab ich mich weggeschmissen, wenn Szenen mit Vektor vorkamen - lol. Auch die Minions haben ihren großen Teil dazu beigetragen um sich köstlich zu amüsieren. Erinnert haben mich die Racker allerdings immer wieder an die Raving Rabbids von Rayman. Und wenn ich die so vergleiche könnten die Minion eigentlich noch etwas abgedrehter werden, z.B. durch Situationskomik indem die irgendetwas im Hintergrund machen während vorn im Bildschirm irgendein Charakter mit etwas anderem beschäftigt ist, z.B. so wie die Szene wo sich die Minions ein Schluck Wasser am Wasserspender holen und das Blubbergeräusch nachmachen.
Was ich auch bei mehrmaligem Gucken dieses Films nicht ausstehen kann ist die deutsche Synchronstimme von Gru. Das ist sicherlich Geschmackssache und macht auch nicht gleich 4 Sterne draus, aber warum zum Teufel dieser russische und nicht zum Charakter passende Klang dieser Stimme?

Fazit:
Ich vergebe nicht so schnell 5 Sterne, aber dieser Streifen ist sein Geld Wert und man kann und sollte sich ihn unbedingt seiner Sammlung beifügen.
Komplette Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.02.2014 19:56:49 GMT+01:00
002m meint:
Was hast du gegen eine schöne russische Stimme?
L.G. Svetlana

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.02.2014 14:13:49 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.02.2014 14:16:55 GMT+01:00
M. Bartz meint:
:) - lol - ich habe selbstverständlich überhaupt nichts gegen russische Stimmen. Hört sich sogar recht gut an, wenn jmd. tatsächlich aus russischen Gefilden kommt und dann den Versuch wagt deutsch zu sprechen. Wenn aber ein Deutschsprachiger versucht mit russischem Akzent zu sprechen - also 'künstlich' nur für diesen Film und diesen Charakter, wo ich der Meinung bin, dass sich das überhaupt nicht natürlich russisch anhört - dann passt das einfach nicht. Man hört einfach raus, dass dort jmd. versucht irgendwie mit einem Akzent zu sprechen, den er selbst anscheinend nicht ganz beherrscht. Ist aber eben auch nur mein persönlicher Geschmack, mein Empfinden. Es gibt bestimmt Einige die eben genau das wiedrum total super finden.
Und so wie fast alles auf der Welt: Gewöhnungssache. Mittlerweile habe ich den Film so oft gesehen, dass auch ich mich gut daran gewöhnt habe :).

Was mir übrigens gut gefällt: Ute Täuber - LG Svetlana.
‹ Zurück 1 Weiter ›