Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blues!, 17. September 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On the Beach (Vinyl Replica) (Audio CD)
Man darf sich vom psychedelisch-kryptischen Cover (das übrigens bis hin zur Bedruckung der Innenseite eine exakte, verkleinerte Kopie des Original-LP-Covers ist) und dem Albumtitel nicht täuschen lassen: auf dieser Aufnahme hat Neil Young den Blues. Und zwar nicht nur, weil drei der Tracks, den Blues im Namen tragen. Das ganze Album ist durchdrungen davon. "Walk on" kommt noch recht entspannt und locker daher. Spätestens beim "Revolution Blues" aber, wechselt die Stimmung. Die Texte sind fast durchwegs düster und manchmal zynisch. Locker und swingend? Höchstens bei oberflächlichem Zuhören! Ein Vergleich mit Neil Youngs sicher nicht schlechtem, aber teilweise furchtbar kitschigem Megaseller "Harvest" ist vollkommen abwegig. "On The Beach" besitzt, unter der schillernden Oberfläche, viel mehr Tiefe! (Die Liner Notes stammen übrigens nicht von Neil Young selbst, sondern von dem mittlerweile leider verstorbenen Cajun/Blues/Country-Musiker Rusty Kershaw, der hier auf zwei Stücken Fiddle bzw. Slide Guitar spielt! Und die "entspannt-swingenden" Drums auf "Revolution-Blues spielt "The Band"-Drummer Levon Helm und nicht Crazy-Horse-Drummer Ralph Molina...)
Eine der besten Platten der Siebziger, ENDLICH als (gut klingende) CD zu haben. Wer jetzt nicht zugreift, ist selbst schuld...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.01.2016 19:44:03 GMT+01:00
Ralue meint:
Harvest als kitschigen Megaseller zu bezeichnen, ist furchtbarer Schwachsinn! Eine ganze Generation hat diese Platte geliebt. Ja, es war ein Megaseller, aber zu recht, weil die Musik gefühlvoll, textlich anspruchsvoll und einfach wunderbar ist. Die Verunglimpfung hier ist absolut unangebracht, ich kann nur mit dem Kopf schütteln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2016 10:01:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.01.2016 10:18:48 GMT+01:00
Jörg R. meint:
Interessant. Sie sind also das Sprachrohr für eine ganze Generation?! Mal ganz abgesehen davon, dass diese Formulierung klingt wie ein Textbaustein aus dem Artikel eines mittelmäßigen Musik-Redakteurs, finde ich, dass dies, bei allem Respekt, eine ausgesprochen großspurige und anmaßende Behauptung ist. Ich vermute jedoch, dass Sie, ebenso wie ich, nur für sich selbst und einige Menschen aus Ihrem persönlichen Umfeld aufrichtig sprechen können. Und welche Musik, welches Album welches Künstlers für mich mehr Bedeutung besitzt als ein anderes, das dürfen Sie getrost mir selbst überlassen. Die Musik von Neil Young kenne und liebe ich bereits seit den frühen Siebzigern, ich besitze mehr als zwei Dutzend Alben von ihm, und in dieser Sammlung würde „Harvest“ (das ich immer noch für besser als viele andere Alben aus den Siebzigern halte!) in meiner persönlichen Bewertung nicht unter den Top Ten auftauchen, einen Vergleich mit „On the beach“ (oder auch „After the goldrush“, „Tonight’s the night“ oder „Rust never sleeps“) erscheint mir geradezu grotesk. Dass „Harvest“ für Sie persönlich mehr Bedeutung besitzt, mag sein und dies gestehe ich Ihnen auch selbstverständlich zu, doch Kritik speist sich aus Argumenten, nicht aus Beleidigungen oder bildhaften Beschreibungen des Gemütszustands beim Schreiben. Zumal es sich hier um eine Rezension von „On the beach“ handelt und „Harvest“ nur im Nebensatz erwähnt wird. Wenn dieser Nebensatz Ihren Unmut erregt hat, weil Sie sich persönlich betroffen fühlen, dann bitte ich Sie, in Zukunft eine Replik nicht in der ersten Gefühls-Aufwallung zu verfassen, sondern erst später, wenn sich der erste Unmut gelegt hat. Dann würde Ihre Antwort vielleicht auch sachlicher ausfallen und Sie müssten nicht von Beginn an mit „Ad hominem-Argumenten“ aufwarten.
‹ Zurück 1 Weiter ›