Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die alten Herren...., 13. September 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Matter Of Life And Death (Limited Edition mit Bonus-DVD) (Audio CD)
...zeigen so mancher neuen Band wo's lang geht und das nach über 25 Jahren Bandgeschichte! Ich kann auch nicht verstehen was die Leute hier über den Sound motzen, ich finde das ist die best-produzierte Scheibe seit "Fear of the Dark". Vielleicht liegt's ja daran das die meisten Leute nur noch die computer-getriggerte Sch..... gewohnt sind und ein Album, wo die Songs (zusammen) an einem Stück und ohne Klick eingespielt sind, nicht mehr respektieren! Ich habe zumindest seit der Reunion von Maiden kein so kraftvolles und richtungsweisendes Album mehr gehört!

Die Songs im Einzelnen:

1. Diffrent World: Typischer Maiden-Opener. Ein schneller Song á la "Wicker Man" mit eingängigem Refrain, schönen Solo's und einem Groove der sofort in die Beine, ähhh in den Nacken geht! Der Übergang von der Bridge in den Refrain ist echt der Hammer! Die Bridge ist (für Dickinson Verhältnisse) sehr tief gesungen und der Refrain verdammt hoch! Des kickt! :-) 10/10

2. These Colors don't run: Nun gut, seltsamer Titel, aber der Song! Hammer! Er baut sich langsam auf und reisst einen einfach mit! Vorallem der Refrain verleiht schon beim ersten Hören zum Mitsingen! Eindeutig einer der Besten Songs vom Album! 10/10

3. Brighter than a thousand Suns: Der Song handelt vom nuklearen Holokaust. Und so wie eine Atombombe, schleicht sich auch der Song in eure Gehirnwindungen. Sehr spannend aufgebaut und der Refrain kommt sehr bedrückend daher. 09/10

4. The Pilgrim: Der Anfang kommt sehr Maiden-typisch daher. Erinnnert mich etwas an "Mother Russia" von "No Prayer for the Dying". Doch nach dem Intro (wenn man es so nennen will) geht der Song dann ziemlich ab! Er ist allerdings irgendwie nicht so eingängig! Vielleicht muss ich ihn einfach noch 10 mal anhören! :-) Für mich einer der schwächeren Songs des Albums! Trotzdem noch mindestens 7 Sterne wert! 07/10

5. The Longest Day: WOW! Das ist ein wahnsinn's Song! Er handelt vom D-Day und man fühlt sich sofort dorthin versetzt! Der Song baut eine unglaubliche Stimmung auf und erweckt dieses Hoffnungsgefühl in Einem! Eindeutig einer der Besten Songs des Albums! 10/10

6. Out of the Shadows: Was die ersten 30 Sekunden nicht vermuten lassen, hierbei handelt es sich um eine Art Ballade á la "Wasting Love" oder "Tears of the Dragon" (von Bruce's Solo-Scheibe). Sehr eingängige Nummer, vielleicht die eingängigste vom Album zusammen mit "Diffrent World". Kein Übersong, aber trotzdem schön anzuhören! :-) Bruce's Stimme ist der Hammer! 08/10

7. The Reincarnation of Benjamin Breeg: Die erste Single-Auskopplung der Scheibe, sofern man einen Song mit 7.21 Min. als Single bezeichnen kann! :-) Er fängt sehr ruhig an und verwandelt sich dann in ein Riff-Monster erster Güte! Das Riff ist echt der Wahnsinn! Der Refrain ist glaub' ich einer der Besten Mit-gröhl-Refrains der ganzen Scheibe! Da freu' ich mich schon live drauf! :-) Bleibt nur noch die Frage offen, wer ist dieser mysteriöse Benjamin Breeg??? 10/10

8. For the greater Good of God: Hier ist er nun, der Beste (und längste 9.24 Min.) Song des Albums! Wobei ich hierzu sagen muss, das die Strophen hier vielmehr kicken als der Refrain selbst! Der Refrain ist schon der Hammer, aber die Strophen sind einfach nur genial! Vorallem wenn das erste Mal die Drums einsetzen! Erinnert mich streckenweise an "Dream of Mirrors" von "Brave New World". Hier hat sich der alte Herr Dickinson selbst übertroffen und Herr Harris hat einen der besten Songs seiner Laufbahn geschrieben! 10/10

9. Lord of Light: Nach einem sehr seltsamen Intro (Bruce singt mit einem Wah-Wah-Effekt oder so?!?!), kommt ein Riff, das seines gleichen sucht! Dies ist ein richtiger Nacken-Brecher-Song! :-) Da kommt der gute alte Maiden-Gallop wieder zum Einsatz, den wir von Songs wie "The Trooper" gewohnt sind! Nur leider wird das alles im Mittelteil wieder gebremst, was ich etwas schade finde! Trotz alle dem, ein solider Song mit gutem Refrain! 08/10

10. The Lagacy: Sehr schwer zugänglicher Song. Den muss man sich erst 10 Mal anhören bevor man gefallen dran findet. Vom Aufbau her tendiert dieses 9 minuten Opus in die "Paschendale"-Ecke, was ich eigentlich garnicht schlecht finde, nur wo ist der Refrain??? Das kriegt man leider auch beim 10.ten mal Hören nicht raus, weil der Song einfach keinen hat und das ist etwas schade! 07/10

FAZIT: Super Album, Super Produktion! Was will man mehr??? Das die Eisernen Jungfrauen kein Zweites "Seventh Son of a seventh Son" oder "The Number of the Beast" kreiert haben war ja wohl von vorneein klar und das ist auch gut so! Denn wenn das jetzt so wäre, hätte jeder gemeckert: "Die entwickeln sich ja net weiter und machen immer das gleiche Zeug!" oder nicht??? Ich bin voll und ganz von diesem Album überzeugt und in diesem Sinne...

...UP THE IRONS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Würzburg

Top-Rezensenten Rang: 2.323.273