Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen vielseitig und praxisnah - ein lesenswerter Leitfaden!, 19. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Leitfaden Web-Usability: Strategien, Werkzeuge und Tipps für mehr Benutzerfreundlichkeit (Broschiert)
Puschers Buch ist trotz der recht trockenen Thematik durchgehend interessant, in lockerem Ton geschrieben und sehr vielseitig. Selbst wenn man sein eigenes Usability-Problem hier nicht direkt wiederfindet, so schärft das Buch doch den Blick dafür, was alles schiefgehen kann und welche Fehler man in punkto Nutzerfreundlichkeit machen kann - und wie man diese Fehler beheben oder gar nicht erst entstehen lassen kann. Das einzige, was man hier vermisst, ist der Punkt Barrierefreiheit, zu dem man sich unbedingt ein eigenes Kapitel gewünscht hätte, zumal das Thema immer bedeutsamer für alle Nutzergruppen wird. Puscher lässt aber die Bedeutsamkeit barrierefreier und nutzbarer Seiten, beispielweise für Ältere oder für Menschen mit Behinderungen, außer Acht.
Ein weiterer kleiner Kritikpunkt: Viele Beispiele, auch und vor allem negative, sind mit Screenshots erläutert, wobei man aber häufig den Eindruck hat, dass die erläuternden Abbildungen etwas planlos und losgelöst mitten im Text stehen und nicht immer sofort das verdeutlichen, was gemeint ist, zumal auch die Bildunterschriften häufig zu betont locker sind und den Blick nicht auf das Wesentliche lenken.

Insgesamt aber ist Leitfaden Web-Usability" ein praxisbezogenes und vielseitiges Werk, das detailliert ist, wo es sinnvoll ist, aber insgesamt auch Grundwissen voraussetzt.
Selbst für private Website-Anbieter oder für Betreiber nicht-kommerzieller Websites, etwa von Verbänden, Stiftungen oder anderen Organisationen, ist dieser Leitfaden eine sehr lohnenswerte Lektüre. Puscher bringt vieles genau auf den Punkt, etwa in der folgenden Feststellung, die schon fast als Quintessenz zum Stichwort Usability gelten kann: Es gilt Folgendes festzustellen: Der Usability-Experte und auch der Buchautor sind nicht die Prüfinstanz für Ihre Website. Auch Sie selbst sind es nicht, ebenso wenig Ihre Kollegen. Es sind die Nutzer da draußen, die entscheiden."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.06.2010 14:29:07 GMT+02:00
J. Ochmonek meint:
"Puscher lässt aber die Bedeutsamkeit barrierefreier und nutzbarer Seiten, beispielweise für Ältere oder für Menschen mit Behinderungen, außer Acht."

Das wäre aber auch eher Web-Accessibility, und nicht Web-Usability.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.08.2010 12:32:03 GMT+02:00
J. Ehlers meint:
Usability meint aber doch, dass die Seite für den Benutzer einfach zu benutzen und bedienen ist und das Erwartete bereitstellt.

Wenn man als Benutzer mit z.B. Sehbehinderung eine Seite nur eingeschränkt bedienen kann, weil sich die Schriftgröße nicht verstellen lässt, der Kontrast der Buttons zur Hintergrundfarbe kaum erkennbar ist, oder die Vorlese-Software sich im Tabellenlayout verheddert, dann betrifft das sehr wohl die Usability.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2010 08:17:22 GMT+02:00
Julian Wolf meint:
Stimmt irgendwie.

Wenn ich mir als Webmaster Gedanken um die "Usability" mache, dann erwarte ich von einem Buch, das genau dieses Thema in der Überschrift trägt, daß zumindest darauf hingewiesen wird.

Mein Gedanke ist ganz einfach: Ich habe da selbst nicht dran gedacht. Mir hätte es im Buch gar nicht gefehlt. Es wäre aber doch genau die Aufgabe des Buches, mich darauf hinzuweisen, denn wenn ich nur das nachlesen kann, was ich eh schon weiß, dann bringt das nicht viel.

Im Beschreibungstext steht dann noch "Warum klicken User auf Bilder, die nicht verlinkt sind" und "Was bringt ein 3 Pixel großer Bestell-Button". Nun ja ... ich bezweifele, daß jemand, der nicht selbst merkt, wenn ein Bestellbutton zu klein ist, daß derjenige nicht unbedingt der ist, der eine Website erfolgreich zusammenbastelt. Wenn das Buch eine Zielgruppe umfasst, die "keine Ahnung hat", dann fragt sich, ob "Usability" für dieses Zielgruppe so wichtig ist. In einem Do-it-Yourself-Buch für Autoreparaturen sthet ja auch nicht drinnen, wie man einen Schraubenzieher benutzen soll. Im Umkehrschluß: Wer nicht weiß, wie man einen Schraubenzieher benutzt, der ist nicht unbedingt der richtige, um am Auto im "Do-it-yourself-Verfahren" herumzudoktorn.

Alles Liebe, Julian!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2011 15:40:50 GMT+01:00
Paul Wohlhart meint:
Accessibility ist ein wichtiger Teil von Usability.
Ohne Accessibility ist die Site für bestimmte Bevölkerungsteil komplet unusable
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.0 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 34,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent