Kundenrezension

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Allerweltsmusik, 2. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackbird (MP3-Download)
Es ist schmerzlich zu sehen wie sich diese Band mit dem vorliegendem Album selbst demontiert. Die vorhergehenden Alben habe ich sehr gemocht und bin deshalb über die Trivialität und Belanglosigkeit der vorliegenden Musik zutiefst entäuscht. Das hat nichts mehr Klasse der voran gegangenen Alben zu tun und bedeutet aus meiner Sicht einen tiefen Absturz vom Olymp der Pop-Musik.
Es ist nur noch wenig übrig geblieben von den treibenden, stets variierenden Rhytmen, den überraschenden Wendungen und Einfällen, den inteligent gesetzen Pausen und Off-Beats. Das ganze läuft nun nach dem Motto "Stumpf ist Trumpf" ab und ich empfinde nur noch gähnende Langeweile beim Hören dieser Musik. Das fängt schon direkt mit dem Opener und Titelstück an. Nach einem dräuenden Intro und simplen Piano Akkorden geht die Musik in einen Reggea Schunkelrhytmus über, den man eher im Musikantenstadel erwarten würde und der dann minutenlag durchgehalten wird ohne das da noch groß was passiert. Am Ende wissen sie dann nicht wie sie den Song zu Ende bringen sollen und würgen die angehängte und völlig deplaziert wirkende Akkordfolge, irgenwann ab.
So geht's dann Song für Song weiter. Ein Song ist langweiliger als der andere und es stellt sich eine ratlose Leere ein, die sich auch nach mehrmaligem Hören nicht verflüchtigt. Das ganze taugt nur noch als akustische Umweltverschmutzung über den Äther bzw. als Hintergrundmusik für diverse Spaßveranstaltungen wie Ibizza- und dergleichen Partys.
Für mich ist diese CD jedenfalls eine riesige Enttäuschung und ich bin mal gespannt ob die Band aus dieser Sackgasse wieder rauskommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.11.2013 13:17:08 GMT+01:00
na ja; ein Sternchen hätts schon mehr sein dürfen, aber im Grundtenor gebe ich Recht:
wäre Blackbird FFDs Erstling, würde das Lob noch lange auf sich warten lassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2014 13:22:32 GMT+02:00
Uma Scana meint:
...hmmm...ganz so schlimm find ichs nicht, aber ein bißchen enttäuscht bin ich schon. ich hab die scheibe gekauft, nachdem ich "MotherMother" im radio in der küche beim backen gehört hatte und das, was ich beim arbeiten davon mitgekriegt hatte, klang interessant genug, daß ich das ganze album bestellte. bin kein kenner des genres, aber die "mecker"rezensionen haben mich jetzt total neugierig gemacht und ich glaub, ich hole mir noch ein älteres album. welches empfiehlst du? von zweien ist ja die rede....DANKE :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2014 23:08:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.04.2014 09:05:53 GMT+02:00
Cantaloupe meint:
Hallo Uma Scana, vor Blackbird hat die Band 4 Longplayer veröffentlicht und aus meiner Sicht findet man auf allen tolle Músik. Abgefangen hats 2001 mit Live at Matterhorn. Hierbei handelt es sich um einen richtungsweisenden Erstling mit 4 ca. 20 Minuten langen toll improvisierten Songs die richtig toll grooven und obwohl noch ein wenig ungeschliffen schon alle Qualitäten der beiden Folgealben aufweisen. 2005 folgt dann "Based On A True Story", mein Favorit. Absolut entspannte, und spannende Musik auf höchstem Niveau die groovt und die Rock, Reggea, Funk, Soul und Jazz perfekt verbindet und was komplett Neues schafft. Es ist schon unglaublich wie man den Song Ernie mit einigen Piano Akkorden beginnt ihn langsam entwickelt immer wieder überraschende Wendungen einbaut und dann ganz selbstverständlich zu einem furiosen Ende kommt. Ganz großes Kino. Boondigga von 2009 führt das fort und steht für eine Weiterentwicklung die schlüssig und stimmig ist. Absolut genial wie die Band in The Nod aus einem treibenden Funksong absolut schlüssig in einen Ragtime übergeht. 2010 erschien dann das Livealbum Live at Roundhouse, das für mich schon erste Anzeichen des Verfalls zeigt und meiner Meinung gegen das erste Album abfällt. Unsaubere Bläsersätze, Effektheischerei und Stargehabe kündigen letztendlich den mit Blackbird vollzogenen Niedergang an.
In der Hoffnung Dir geholfen zu haben viel Spaß mit den wirklich Freddys.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (28 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 5,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.135.493