Kundenrezension

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswertes Allroundtalent (BD Play & Rec, Media Player + HD Sat) mit nur wenigen verschmerzbaren Abstrichen, 7. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMR-BST720EG Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-S Tuner schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bereits mein erster Blu-ray Player war von Panasonic, genauer gesagt der DMP-BD30, welcher mir sehr lange ausgezeichnete Dienste leistete. Vor einem Jahr erhielt ich den Sony BDP-S490 zum Test, der bereits ausgezeichnete Leistungen leistete, wobei einige Monate später der Sony BDP-S790 dazu stoß.
Verglichen habe ich bei diesem Test den Panasonic DMR-BST 720 mit dem Sony BDP-S790 bzgl. Blu-ray und DVD Wiedergabe sowie mit dem DigitalBOX IMPERIAL HD 3 plus bzgl. Satelliten Empfang. Angeschlossen habe ich die Testgeräte an meinen TV Toshiba 47Z3030D über den Denon-AVR-1312 mit Dali Zensor 5 Front, Dali Vocal Center und Dali Zensor 1 Rears.

Getestet wurden die Blu-rays:
Die Qual der Wahl, Fright Night, Die Frau in Schwarz, Gefährten, Shameless - Staffel 2, Die Tribute von Panem, Ziemlich beste Freunde, Dogma, Lady Antebellum - We own the Night live, Gamma Ray - Skeletons & Majesties live, The Cabin in the Woods

Getestet wurden die DVDs:
Dogma, Zwei sind nicht zu bremsen (new digital remastered), Romeo must die, Tatsächlich.... Liebe

Getestet wurden die Musik-CDs:
Pink Floyd "Division Bell" (remastered), Genesis When in Rome", Queen Innuendo" (remastered), Loreena McKennitt Book of Secrets", Iron Maiden - Piece of Mind, Iron Maiden - A Matter of Life and Death, Dream Theater - Scenes from a Memory

Getestet wurde die Audio-DVDs:
Bruce Dickinson Balls to Picasso", Queen "A Night at the Opera"

Die Erstinstallation war recht schnell und ohne Probleme. Für Personen, die es mit der Technik nicht so haben ist eine gut verständliche und gut geschriebene Bedienungsanleitung beigefügt.
Auffallend ist die recht lange Ladezeit beim Start, da springt der Sony wesentlich schneller an. Dasselbe gilt beim Einlesen, denn da braucht der Panasonic auch deutlich länger.
Im Vergleich zum Sony ist der Panasonic dafür im Betrieb deutlich leiser, wobei beides in Verbindung mit einer Surroundanlage überhaupt nicht auffällt. In beiden Fällen kann eingestellt werden, dass eine Schnell-Bootfunktion das Medium noch schneller lädt, was aber auch merkbar mehr Strom verbraucht. Beim Sony reicht die normale Leistung aber vollkommen aus, wohingegen das beim Panasonic (siehe Ladezeiten) ggf. eine Überlegung wert wäre, auf die Quick Playback Funktion zurückzugreifen.

Die Wiedergabe sämtlicher Medien (BD, DVD, CD, Audio-DVD) lief einwandfrei ohne jegliche Probleme. Wie gesagt gibt es bei den Ladezeiten keine Bestwerte, aber da habe ich schon weitaus schlimmeres erlebt. Dennoch: Ein deutliches Manko, das aber gerade noch zu verschmerzen ist

Im Gegensatz zum Sony BDP S790 besitzt der Panasonic nur einen HDMI Ausgang. Schade!

Das Streaming von meinem Heim-PC lief über Netzwerk ohne Probleme. Der Zugriff erfolgte nach entsprechender Einstellung am PC automatisch und recht schnell. Probleme traten keine auf. Die Darstellung erfolgt recht übersichtlich und leicht zu bedienen.

An der Front und im Rückbereich sind jeweils ein USB-Anschluss. Über diesen können auch externe Media-Dateien abgespielt werden, was zum Großteil problemlos verlief. MP3, JPEG, MPO, DivX, DivX HD, MKV, AVCHD und MP4 liefen ohne Probleme.

Aufnahme mit dem Festplatten Rekorder / auf Blu-ray
Die Programmierung und Aufnahme auf Festplatte erfolgt recht problemlos und wirklich sehr einfach über den EPG. Ich empfehle dabei allerdings die Übernacht Konvertierung auf ein komprimiertes Format abzustellen, da dadurch leichte bis starke (je nach Einstellung) Kompressionsspuren bei den Bildaufnahmen entstehen. Wie der Hersteller auf 340 Stunden in HD Qualität kommt ist fraglich. Unkomprimiert lassen sich lediglich ca. 70 Stunden in HD aufnehmen. Je nach Kompression / Qualitätsabstufungen sind es dann aber selbstverständlich mehr.
Die Aufnahmen lassen sich sehr einfach bearbeiten, wie etwa die Entfernung von Werbung oder überschüssigen Aufnahmen. Zumeist erkennt das Gerät sogar das Ende des entsprechenden Filmes.
Das Brennen erfolgt ebenso relativ" einfach. Einziger Wermutstropfen. Jede BD-R muss zuvor formatiert werden. Da hätte ich es besser gefunden, dass optional beim Brennvorgang mit anzubieten.

Im Vergleich zu DigitalBOX IMPERIAL HD 3 plus ist das Satelliten Bild wirklich herausragend. Gerade die HD Sender bieten eine wirklich ausgezeichnete Qualität.

Positiv:
+ Es gab keine Disc die nicht abgespielt wurde.
+ Herausragende Bild- und Tonqualität bei Blu-ray, DVD, Satelliten Empfang und Ton (Klangwiedergabe)
+ herausragende Skalierung bei DVDs - manche Titel erreichen beinahe schon HD Niveau
+ Umfangreiche Netzwerkmöglichkeiten (sowohl Onlinestreamung als auch Heimnetzwerk)
+ Liest viele gängige Medienformate wie MP3, JPEG, MPO, DivX, DivX HD, MKV, AVCHD und MP4 sowohl vom USB-Stick, von der SD-Karte, vom Medium (z.B. CD-R, DVD-R, BD-R), oder per Streaming vom Heimnetzwerk
+ Problemloses und selbstständiges Update der Firmware in annehmbarer Zeit (hier dauert das Update beim LG deutlich länger)
+ Viele Online Angebote (Maxdome, Facebook, Youtube, Tagesschau, Twitter, Skype, Picasa, Docufilms, ZDF, Wetter, acetrax, Eurosport, Bild.de, Cinetrailer, euronews, u.v.m.) erweiterbar mit zusätzlichen Apps über den VIERA Connect Market
+ Sehr einfache Ersteinrichtung
+ Der Player erinnert automatisch daran sobald ein Firmware Update notwendig ist bzw. eines zur Verfügung steht
+ Eine umfangreiche und detaillierte Kindersicherung kann individuell eingestellt werden, sprich Passwortschutz kann individuell nach Wunsch eingestellt werden
+ jeweils Twin HD DVB-S Tuner mit CI+ Slots
+ sehr übersichtlicher EPG / TV-Guide
+ HbbTV Empfang möglich, so dass auch auf die Stream Datenbank einzelner Sender zugegriffen werden kann
+ Timeshift mit der ein Fernsehprogramm kurz unterbrochen und ab dem Zeitpunkt später wieder weiter angeschaut werden kann
+ sehr gut konzipierte Menüführung
+ Erweiterbar um externe Festplatte

Neutral:
# Hochwertigere Aufmachung / robuste Verarbeitung
# Keine Analogen Audioausgänge abgesehen von einem Stereo-Chinchausgang (empfehlenswert ist sowieso optisch digital oder am besten sofern möglich direkt per HDMI)
# Anzeige und Navigation beim Abspielen von Audio-CDs geht nur mit Betrieb des Fernsehers. Betrieb als reines Audio Abspielgerät ist somit allerdings logischerweise nicht möglich.
# Skype-fähig mit entsprechender Kamera (nicht mit enthalten, muss separat bestellt werden)
# Nur ein HDMI Ausgang
# Anschlussmöglichkeit über optisches Digitalkabel für ältere Receivermodelle ohne HDMI

Negativ:
-Grundsätzlich eher langsames Booten und Einlesen
- Nicht einfache Bedienung / gewöhnungsbedürftige Fernbedienung
- keine Öffnen-Taste auf der Fernbedienung
- Senderumschaltung nicht sonderlich schnell
- 2ter USB Anschluss unter der Frontklappe, die muss über die komplette Breite heruntergeklappt werden, um zum USB Anschluss zu gelangen. Das ist beim Sony besser gelöst (dort gibt es eine spezielle Klappe nur für den USB Anschluss)

Als Hinweis zum Thema Firmware Update: Ein Firmware Update fand bislang nur ein einziges Mal statt, jedoch ohne jegliche Probleme

Weitere Features von mir nicht genutzt und deswegen auch nicht getestet:
* 3D Wiedergabe
* Konvertierung von 2D auf 3D
* WLAN
* Steuerung per iPhone via Audioremote-App
* Empfang von Sky
* Skype Funktion
* Via W-LAN können im Heimnetzwerk laufende TV-Sendungen sogar auf einem Tablet-PC oder einem Smartphone (mit der "DIGA Player App" für Android und iOS Geräte - gibt es auf der Panasonic Homepage als Download Angebot) gestreamt werden. Achtung: Dafür empfiehlt es sich den zweiten Tuner anzuschließen.

Lieferumfang:
Im Lieferumfang sind der Blu-ray Player nebst Stromkabel, eine Bedienungsanleitung sowie eine Fernbedienung inklusive Batterien enthalten.
Anschlusskabel (z.B. HDMI, etc...) sollten vorhanden sein oder müssen einzeln mitbestellt werden.

Für die Aufnahmen können folgende Medien verwendet werden:
BD-R, BD-R DL, BD-RE, BD-RE DL, DVD-RAM, DVD-R, DVD-R DL, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD+R DL

Fazit: Zu schade, dass es einige wenn auch nur kleine Abstriche zu machen gilt, denn abgesehen davon ist der Panasonic DMR-BST720EG wirklich nahezu perfekt. Dennoch überwiegen ganz klar die Vorteile, weswegen ich jedem , der mit den erwähnten Negativpunkten leben kann, dieses Allroundgerät (Blu-ray Player, Media Player, Blu-ray Rekorder, Satelliten Receiver) nur wärmstens empfehlen kann. Denn seine Kernaufgaben (Wiedergabe, Aufnahme, Sat-Empfang) verrichtet der Panasonic DMR-BST720EG wirklich ausgezeichnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.02.2013 17:05:02 GMT+01:00
P.SCHULZ meint:
Hallo muss mal fragen wo steht das mann mit dem Recorder 340 Stunden in HD aufnehmen kann ? Bei so einer kleinen Festplatte( 500 gb) 70 Stunden ist Normal. Die 340 Stunden wahrscheinlich im HM Modus. Ich habe den 820ER dort steht 156 Stunden im besten HD Modus. Also 340 Stunden kommt im abgespekten Modus schon hin. Bei mir steht auch 150 Stunden auf der Verpackung.Die anderen Varianten stehen in der Anleitung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2013 09:01:13 GMT+01:00
Bei den Produktbeschreibungen steht der Hinweis: "Über 340 Stunden in HD zeichnet die 500 GB Festplatte auf"

Veröffentlicht am 15.06.2013 18:07:51 GMT+02:00
Busfahrer meint:
Wie ist die Qualität bei den gebrannten BluRays bzw. DVDs? Können diese auch auf anderen BluRay- bzw. DVD-Playern problemlos abgespielt werden? Ich frage deswegen, weil z.Zt. die auf meinem Medion DVD-Fetsplattenrekorder gebrannten DVDs nicht mehr in jedem anderen DVD-Player abgespielt werden können. Das ging mal tadellos. Nun scheint wohl der etwas in die Jahre gekommene DVD-Rekorder den Geist aufzugeben:-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2013 10:43:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.06.2013 10:44:01 GMT+02:00
Hallo Busfahrer, bei mir ging das Problemlos. Die gebrannten Blu-rays laufen auch auf meinem Sony Blu-ray Player wieder und auch die DVDs laufen ohne Probleme
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Renchen

Top-Rezensenten Rang: 108