newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Kundenrezension

14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Versetzt dem Found-Footage endgültig den Todesstoß!, 14. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Borderlands [Blu-ray] (Blu-ray)
Beim Thema "Paranormale Aktivitäten" braucht man sich über den Sinn einer Filmstory nicht wirklich Gedanken zu machen. Doch hin und wieder wird der wenige Sinn zumindest mitreißend und im Idealfall mit herrlichen Schreckmomenten in Szene gesetzt. Bei dieser Familienproduktion hat man auf das Mitreißen jedoch leidlich wenig Wert gelegt und dachte, für's Erschrecken würden eine alte Kirche, Dunkelheit und "Buh Buh" aus der Ecke vollkommen ausreichend sein. Doch weit gefehlt, denn entstanden ist alles andere als "Der beste Found Footage Horror des Jahrzehnts!". Auf dem Cover müsste vielmehr stehen: "Gefühlte drei Stunden Langeweile!", aber mit reellen Aussagen hat es die Filmbranche ja nicht so...
Das Cover sieht dabei echt cool aus und läßt einen unweigerlich an "The Cabin In The Woods" und "Cube" denken. Cover und Film haben allerdings nichts miteinander zu tun, weder optisch noch mit den Assoziationen, die es hervor ruft! Die Schauspieler sind komischerweise nicht das Problem, denn die machen Ihre Arbeit recht ordentlich. Der unglubige Technikfreak und die skurilen Dorfbewohner sorgen für eine nette Portion Humor und auch die deutsche Synchronisation ist überraschend gut. Aber der Film krankt fatal an abprubtem Spannungsabbruch und es passiert wirklich fast nichts. Das ist Horror zum Abgewöhnen, ganz gleich, wie viele lobende Sterne-Bewertungen die da auf's Cover drucken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.05.2014 11:55:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2014 11:55:27 GMT+02:00
Contraphet meint:
Leider hatte ich beim Anblick des Covers die selbe Assoziation wie Sie, nämlich Cabin in the Woods.

Hätte ich vorher gewusst, dass mich stattdessen hier nur dieser billige, langweilig-modernistische Handkameramist erwartet, wäre ich für das dafür hinaus geworfene Geld lieber Essen gegangen.

Veröffentlicht am 25.02.2015 17:13:11 GMT+01:00
Zitat:
Auf dem Cover müsste vielmehr stehen: "Gefühlte drei Stunden Langeweile!", aber mit reellen Aussagen hat es die Filmbranche ja nicht so...

Das ist IHRE Meinung. Ich habe mich nicht gelangweilt und fand den Film gut. Ergo passt die Aussage "Der beste Found Footage Horror des Jahrzehnts!" in meinen Augen ganz gut. Das ist meine Meinung.
Also ... wer von uns beiden hat denn Recht? (Fangfrage)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2015 20:09:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2015 07:50:34 GMT+01:00
toddywarez meint:
Ja richtig, dafür ist eine Rezension ja auch da. Sie soll einzig die eigene Meinung wiedergeben! Ob man dafür 3 oder 2000 Wörter verwendet, welchen Schreistil man nutzt, ob man detailliert auf das Produkt/ einen Teil davon/daraus eingeht oder aber einfach nur schreibt: "Ich finde das Ding gut!", ist allein Entscheidung des Rezensenten. Und: Eine Rezension muss weder hilfreich noch
nützlich sein und sie muss schon gar nicht der Meinung bzw. dem Geschmack des Lesers gefallen oder den Geschmack der Mehrheit widerspiegeln! Das Rezensieren wird gerne als Verkaufsinstrument genutzt, was ja prinzipiell auch OK und fast so alt ist, wie das Handeln selbst. Das Bewerten von Rezensionen ist hingegen ein relativ neues Instrument. Aber das Schöne an der eigenen Meinung ist ja, dass es kein richtig oder falsch, Recht oder Unrecht gibt. Die eigene Meinung ist frei, so wie die Gedanken und so wie die Möglichkeit, sie äußern zu können/ zu dürfen, zumindest hier in unserem schönen Land. Leider wissen das Viele hier nicht und attackieren jeden, der eine andere Meinung hat. Was ist so schlimm daran, dass mir der Film nunmal ganz und gar nicht gefällt!? Meint wirklich irgendjemand, dass ich meine Meinung ändere, nur weil man den "Nicht hilfreich" Button anklickt oder einen angriffslustigen, abfälligen oder gar persönlich diffamierenden Kommentar postet??!! Mit nichten. ;))

Ihnen gefällt der Film? Prima! Genießen Sie dieses Gefühl der Freude, ich tue das ebenso, wenn auch mit bzw. bei anderen Filmen. Und wenn Sie das anderen mitteilen möchten, ist der beste Weg dafür, Ihre Meinung in einer eigenen Rezension zu Wort kommen zu lassen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.03.2015 03:22:50 GMT+01:00
Genau wie es die freie Meinung ist, auch Meinungen kommentieren zu dürfen. ^^
Aber ernsthaft. Das sollte jetzt kein Schlagabtausch werden. Ich will Sie auch gewiss nicht zum Mögen des Filmes "bekehren". Ich hatte nur das Bedürfnis eine gegenteilige Meinung auszudrücken, v.a. da mir Aussagen wie " Auf dem Cover müsste vielmehr stehen: "Gefühlte drei Stunden Langeweile!", aber mit reellen Aussagen hat es die Filmbranche ja nicht so..." etwas absolutistisch erscheinen.
Es ist bei Geschriebenem immer schwer einzuschätzen, mit welchen Emotionen jemand etwas schreibt. Ich habe meinen Text mit verschmitztem Lächeln geschrieben (keine Angriffslust, Abfälligkeit, etc)
Nichts für ungut.

Sie sollten allerdings akzeptieren können, daß es auch Meinungen zu Meinungen gibt.
Ob neu oder nicht. Zwischenmenschliche Kommunikation ist normal. Leider geschieht sie heutzutage viel zu oft übers Internet. Mit der von mir o.g. Problematik.

PS:
Ich habe meine Rezension geschrieben. Sie dürfen sich gerne dazu äussern. ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.03.2015 09:51:00 GMT+01:00
toddywarez meint:
Ja Seraphina, selbstverständlich haben Sie das Recht, die Meinung eines anderen zu kommentieren! Ich lasse auch gerne andere Meinungen gelten, zumindest sofern es sich um echte Meinungen handelt und nicht um zur maniulierenden Verkaufsförderung umfunktionierten Aussagen des Herstellers. Zwischenmenschliche Kommunikation sollte ohnehin das A und O unserer Gesellschaft sein, dadurch ließe sich so manches Problem beseitigen oder die Entstehen neuer Probleme bereits im Keim ersticken. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die Krise in Griechenland, die sich mittlerweile von einem europäischen Problem zu einer ebenso peinlichen wie gefährlichen Verbal-Seifenoper zwischen Griechenland und Deutschland degradiert. Wer nicht miteinander redet, dem Gesprächspartner nicht zuhört und die Meinung des anderen nicht respektiert, wird nie in der Lage sein, eine für beide Seiten akzeptable Basis zu erarbeiten. Dennoch denke ich, dass die Produktseiten von Amazon nicht wirklich ein passender Ort für Diskussionen sind. Dafür sollte man Foren nutzen, wenn man denn ein faible für virtuelle Kommunikation hat. Die Internetpräsenz von Amazon bietet selbst ja auch eine Vielzahl an Foren! Ich bin davon überzeugt, die meisten möchten hier einfach nur ihre persönliche Meinung über ein bestimmtes Produkt kund tun und nicht etwa eine Diskussion über ihre Beweggründe vom Zaun brechen oder gar ihre Lebensumstände erläutern müssen. An anderer Stelle zitieren Sie z.B. einen Satz aus meiner Rezension und fragen dann doch tatsächlich: "Ist das deine übliche Sexpraktik? Die Aussage klingt nämlich ziemlich zweideutig. *lol*". Ich erkenne durchaus, dass diese Anmerkung mit gewissem Humor verfasst ist, doch hat sie Ihrer Meinung nach wirklich etwas in einem Kommentar zu einer Rezension zu suchen??!!
Wie auch immer, Sie haben Ihre Rezension verfasst und ich die meine. Manch einer wird Ihre Meinung teilen, manch einer eher meine. Viel wichtiger ist doch aber, dass sich hoffentlich viele andere eine ganz eingenständige Meinung bilden und einige davon werden sie hier vielleicht sogar der Öffentlichkeit mitteilen. Dabei sollten wir es einfach belassen. Ich für meinen Teil sehe keinen Grund, meine Meinung in irgendeiner Form untermauern, verteidigen oder erläutern zu müssen. Filme sind künstlerische Werke und Kunst scheidet nunmal die Geschmäcker.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 722