Kundenrezension

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Time will go on and we are drifting away in the night!, 1. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TIME I (Audio CD)
8 Jahre hat es gedauert bis der Nachfolger zum viel gelobten Wintersun
Erstlingswerk erschienen ist.
Der von Fans und Presse mit Spannung erwartete Nachfolger nennt sich "Time"
und wurde in zwei Teile
gesplittet. Bevor wir uns den Songs widmen, möchte ich etwas zu der
Aufteilung des Albums in 2 Parts sagen.
Man liest sowohl in der Presse als auch bei einigen Rezensionen das es sich
dabei um eine gewisse Abzocke handeln müsse,
weil Time I ja nur eine Spielzeit von 40 Minuten aufweist und man die
Dinger auch in einer Box hätte veröffentlichen können.

Erstens, Time II ist noch gar nicht fertig gemixt wie Jari in einigen
Interviews verkündet hat.
Zweitens kenne ich genug Alben anderer Künstler z.b. (Children Of Bodom)
deren Alben teilweise sogar kürzer sind oder eine
ähnliche Länge aufweisen. Noch dazu habe ich lieber 40 Min. hohe Qualität
als ein 70 Min. Album wo 3 Lückenfüller vorhanden sind die ich eh skippe.
Drittens finde ich kann man für eine Band, die sich 8 Jahre mit voller
Leidenschaft in die Ausarbeitung eines einzigen komplexen Albums gestürzt
hat
ruhig zwei mal bezahlen, wenn man bedenkt das andere Bands teilweise im 2
Jahrestakt Alben veröffentlichen wo halt 1/3 Füllmaterial
vorhanden ist, trotzdem aber jedes mal zwischen 15 und 20,- € kostet.
Und das Argument, 2 von den 5 Songs sind nur "halbe" Songs weil es sich
dabei nur um Intros bzw. Instrumentals handelt,kann nur
von Leuten kommen die wohl noch nie ein Konzeptalbum gehört haben. Man kann
hier keine einzelnen Songs rauspicken, dieses Album
ist einfach 40 Min. Kopfkino in Perfektion. Es ist ein Gesamtwerk und kann
nicht in Einzelteile zerstückelt werden. Es ist ein Werk was
am Stück gehört werden will und den Hörer auf eine Reise mitnimmt, auf der
es jeden in verschiedene Stimmungen versetzt.

Nun zu der Musik:
Im Vergleich zum Vorgänger, gibt es natürlich einige Unterschiede. Was
sofort aufällt ist die liebevoll ausgearbeitete Orchestrierung.
Unglaublich was Jari hier geschaffen hat. Die Orchesterelemente erinnern
sofort an Stücke großer Hollywood-Blockbuster.
Die Kritik das sich die Orchestrierung zu künstlich anhört gegenüber einem
echten Orchester kann ich so nicht bestätigen. Wenn Jari nicht
offen darüber gesprochen hätte das die Orchestrierung am Rechner entstanden
ist, hätten auch 99 % der Hörer nicht gecheckt das es sich hier
"nur" um ein virtuelles Orchester handelt.
Ebenfalls ein großer Unterschied ist das Wintersun hier dezenter zu
Werke geht. Das bedeutet nicht, das es keine Blast-Beats oder Doublebass
Attacken gibt. Diese sind nur dosierter eingesetzt um in den einzelnen
Stücken die Epik nicht zu zerstören. Die Riffs sind nach wie vor
erstklassig
und kommen auch fett rüber. Auch Jaris Gesang hat sich enorm verbessert. So
kann er seine Stimme variabler einsetzen, was den Songs zusätzlich an
Tiefe verleiht.

"When Time Fades Away" gestaltet sich als schönes Instrumental was die CD
eröffnet und eine enorme Spannung aufbaut. Hier beweist
auch Jari ganz eindrucksvoll, das er wohl ganz gern asiatischen Klängen
lauscht :) Es hört sich wirklich an, wie der Soundtrack zu einem
Samurai-Film.
"Sons Of Winter And Stars" ist definitiv der vertrackteste Song auf dem
Album. Aber dafür zeigt er gleich wofür Wintersun im Jahr 2012 stehen.
Progressive, epische,
lange Bombastsongs. Diesem Song sollte man durchaus mehrere Hördurchgänge
widmen. Es dauert eine gewisse Zeit bis sich der Song einem zu etwas ganzem
erschliesst und man einen Überblick bekommt was in diesem Song eigentlich
alles passiert. Von Hart bis Zart ist hier alles vertreten. Granate und ein
Song der auch nach
dem x-ten Durchlauf noch Details offenbart die man davor nicht ganz
mitbekommen hat.
"Land Of Snow And Sorrow" ist der Song der sich mir am ehesten nach den
ersten 1-2 Durchläufen erschlossen hat. Cooles Intro, tolle Melodien mit
Ohrwurmcharakter.
Ein knackiger 8 Minüter, der zwar getragen verpackt daher kommt, allerdings
so vor Power strotzt das man sofort seine Pommesgabel in die Luft streckt
und mitsingt. Der Song wird live ein Kracher. Garantiert!
Nun bleiben noch "Darkness and Frost" und "Time". Ersterer entpuppt sich
als Intro mit erneuten asiatischen Klängen das nahtlos in den Song "Time"
führt. Hier wird nochmal alles aufgefahren. Bombast vom feinsten, ein
genialer Chorus und tolle Gitarrenarbeit veredeln diesen Song. Im letzten
Drittel werden uns auch tolle Soli präsentiert. Ein super Abschluss der
besser nicht sein könnte. Leider müssen wir uns noch ein Jahr gedulden bis
Time II erscheint. Ach ja, es gibt noch einen "Hidden-Track" auf der CD.
Dort wird nochmal der Refrain von "Sons Of Winter And Stars" im Chor
vorgetragen. Ehe dieser ertönt muss man allerdings einige Minuten warten.
Am Ende ist noch etwas Gebrülle drauf ehe der Song endet. Ist ganz witzig
beim ersten mal, aber kein Mehrwert und wird zukünftig sowiese geskippt :)

Bei der Special-Edition ist noch eine Bonus DVD dabei. Dort gewährt Jari
einen interessanten Einblick in die Entstehung und den Aufbau von "Sons Of
Winter And Stars".
Dazu gibt es noch eine Studio-Performance zu "Land Of Snow And Sorrow" und
"Time". Ebenfalls auf der DVD befindet sich auch noch zu jedem Bandmitglied
ein Video in dem es paar Tricks und Tipps gibt, wie man einige Passagen der
Songs von "Time I" nachspielen kann. Schöne Sache wie ich finde und durch
den popeligen 1,- € Aufpreis gegenüber der Jewel-Case Version erhält man
nicht nur die Bonus-DVD sondern auch eine schicke Verpackung im Digi-Book
Format. Also, greift zur Special
Edition solange sie noch nicht vergriffen ist.

Abschließend kann man sagen, das sich Wintersun mit diesem Album selbst
übertroffen haben und es die lange Wartezeit wert war, um an diesem
Meisterwerk zu feilen. Gibt ja auch andere Beispiele (Chinese Democracy) wo
das nicht der Fall war.

Ich denke wenn man mit Bands wie Blind Guardian (neuere Sachen), Nightwish
und Children Of Bodom etwas anfangen kann, sollte man durchaus mal hier
reinhören.
Fans dieser Band werden sowieso zuschlagen und wenn sie nicht zu engstirnig
und einen kompletten Aufguss des Vorgängers erwarten, werden sie sehr viel
Spaß an
"Time I" haben.

Wintersun bleiben sich auf der einen Seite treu, gehen aber konsequent
einen riesenschritt nach vorne und bereichern ihre Musik durch die
Orchestrierung und Proggy-Parts die nach dem 20 Durchlauf immer noch was
neues zu entdecken bieten.
Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.11.2012 21:45:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2012 21:46:57 GMT+01:00
Talvitroll meint:
...nach vielen Durchläufen wird diese Album immer genialer, es entsteht eine regelrechte Sucht! Es braucht halt seine Zeit. TIME eben. Schließe mich also an!!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent