Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hält locker mit Teil 1 und 2 mit!, 31. Januar 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bayreuth 3 (Limited Edition) (Audio CD)
Joachim Witt ist den meisten Musikhörern als NDW - Star mit Hits wie "Goldener Reiter", "Herbergsvater" oder "Kosmetik" in Erinnerung. Seit 1998 jedoch hat sich der Schauspieler und Sänger düstereren Klängen zugewandt. Seine damals begonnene Werkreihe "Bayreuth 1", besonders bekannt geworden durch die Hit - Single "Die Flut" mit Wolfsheims Peter Heppner, erfährt bisher zwei Vortsetzungen in den Jahren 2000 und 2006. "Bayreuth 3" soll laut inoffiziellen Angaben der letzte Teil dieser Reihe sein. Doch eben dieser hat es noch einmal in sich.

War Teil 1 noch sehr düster und fast schon depressiv und Teil 2 etwas leichter, bunter so ist Teil 3 die perfekte Kombination aus beidem.

Der Einstieg mit dem romantischen Intro "Dämmerung" erinnert an eine ruhige, friedliche Landtschaft voller Schönheit. Mitten in diese liebliche Idylle hinein platzt das brachiale Bratz - Gitarren Riff von "Ahhh!". Diese Kontrast scheint gewollt, da sich durch das gesamte Album eine breit angelegte Gesellschaftskritik zieht und sowohl Musik als auch Text in ihrer Schonungslosigkeit aufrütteln wollen. Daher wohl der sehr harte Grundtenor der LP.

Dieser Song ebnet den Weg für das noch brachialere "Menschen". Der Refrain wir dermaßen brutal eingeprügelt, dass man fast meint, es handele sich um einen Rammstein - Track. Textlich gesehen dringt Witt jedoch in weitaus größere Tiefen vor, trotz des eifrig rollenden R. Das Thema dieses Titels ist die grenzenlose Überheblichkeit der Menschen, die sich als göttlich empfinden und dabei selbst handeln wie primitivste Wesen.

Ein sehr starkes Statement!

Die verträumte Ballade "Wem gehört das Sternenlicht?", die zweite Single, glänzt durch ihren hymnischen und romantisch - eingängigen Charakter. Für mich trotz seiner etwas zu lange geratenen Spielzeit ein absoluter Top - Song!

"Schmutz" besticht durch seinen treibenden und wuchtigen Beat und einen nachdenklich - kritischen Text.

Die erste Single "Wo versteckt sich Gott" ist ebenfalls als sehr deutliche Gesellschafts - und vor allem Religionskritik angelegt. Die stampfende Grundstruktur wird im Refrain perfekt durch flirrende Geigen unterlegt.

Das Duett "Abendrot" mit Thilo Wolff von Lacrimosa ist wahrscheinlich der Untypischte und deshalb auch Interessanteste Titel der CD. Beide Stimmen ergänzen sich perfekt und das wunderbar melodische Thema ragt durch seinen hymnisch - mitreissenden Charakter besonders heraus. Auch hier wurden Streicher eingesetzt. Mein heimlicher Liebling.

Seinen elektronischen Wurzeln frönt Witt mit "Neuland". Der treibende Rhythmus wird zusätzlich unterstützt durch einen schönen Keyboard - Klangteppich. Lediglich der Refrain haut mich irgendwie nicht um.

"Hundert Leiber" ist eine herrliche Hymne. Zunächst das Barocke Cembalo - Intro und dann der mehrstimmig - hymnische Gesang. Trotz des Textes wirkt die Musik nicht sonderlich düster, dafür aber sehr melancholisch warm und faszinierend.

"Leben im Staub" kann als der "typischte" Track bezeichnet werden. Athmosphärisches Keyboard, groovende Bratz - Gitarren und ein martialischer Refrain. Mancher mag diesen Titel als Klischee - typischen Witt - Track anführen. Ich sage er passt perfekt ins Gesamtkonzept und fällt qualitativ keinswegs ab.

Ebenfalls ungewöhnlich ist "Die Macht". Der ruppige Elektro - Beat, gesungen von Muse und Inspirationsquelle Nadja Marie Saeger, mündet in einen pathetischen Refrain voller Wucht. Ungewöhnlich, aber gelungen.

Etwas Massentauglicher wird es mit "Tiefenrausch". Geschrieben von Wendlandt/Page klingt dieser Titel jedoch typisch nach dem "modernen" Witt und steht in bester "Eisenherz" - Tradition. Emotional, zerrissen, düster und eingängig. Hätte ich mir sehr gut als Single vorstellen können.

Die "Edelweiss - Piraten" - Hommage "Der Turm" ist textlich zwar bemüht, kommt jedoch zu keiner klaren Aussage. Musikalisch gesehen ist der Song trotzdem klasse. Ich mag den Stakkato - Beat im Refrain.

Der Höhepunkt folgt dann aber (fast) zum Schluss. "Ich spreng den Tag" ist mein absolutes Lieblingslied auf "Bayreuth 3". Es groovt und stampft mitreissend und der Refrain ist einfach nur göttlich. Treibend, rockig und berührend. Noch dazu ein schönes Keyboard - Thema im Hintergrund. Besonders die Textzeile "Ich fang den Schuss mit meinem Gehirn" bleibt mir nachdrücklich im Gehörgang haften. Für mich wäre das die perfekte Single. Wenn man auf den kommerziellen Erfolg schielt...

Zum Abschluss folgt ein Titel, der dem Album fast seine 5 Sterne - Bewertung genommen hätte. "Tief in der Tiefe" hätte dort ruhig bleiben können! Eine pathetisch aufgeblasene Kitschschleuder erster Güte. Völlig deplatziert und einfach nur peinlich. So etwas zu sagen tut weh, ist aber leider nicht zu verhindern. Ohne diesen unterirdischen Abschluss würde ich das Album getrost als das Beste der "Bayreuth" - Reihe ansehen. So ist es lediglich ein sehr starkes und kontroverses Album.

Über Witt's Texte zu sprechen fällt sehr schwer, da sie meist nur aus mystischen Wort - und Satzfetzen bestehen, die man sich zu einem großen Ganzen erst zusammensetzen muss. Trotzdem entgehen dem geneigten Hörer die Grundbotschaften nicht: Die Menschen sollten ihr Zusammenleben und ihre Stellung auf der Welt überdenken und mehr als kritisch hinterfragen. Die immer wieder unterschwellig geäußerte links - gerichtete Kritik stört mich etwas.

Eingespielt hat Witt das Album mit sehr vielen fähigen Musikern, u.a. von Silly. Außerdem steht ihm wie immer Nadja Marie Saeger mit ihrer charakteristischen Stimme zur Unterstützung bereit. Auch das Artwork der CD besticht durch das künstlerisch hochwertige Cover und die beiliegenden Texte.

Der mittlerweile fast 60 Jährige Hamburger ist immer noch ein "unruhiger Kulturschaffender", der mit äußerst modernen Mitteln arbeitet und dabei doch stets seinen urtypischen Sound beibehält. So gelingt ihm mit "Bayreuth 3" ein ungewöhnlich hartes, mehr Gitarren - als elektronisch orientiertes, kritisches Album, das auf (fast)ganzer Linie zu überzeugen weiß! Nach zwei zunächst ab und an schwächelnden Werken ("Eisenherz" und "Pop"), kann sich "Bayreuth 3" wieder über die gesamte Distanz sehen lassen (vorausgesetzt, man macht nach "Ich spreng den Tag" schluss...).

Hoffentlich ist die nächste LP wieder mit solch starken Kompositionen gesegnet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]