weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Sammler, 13. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Giuseppe Verdi: Sämtliche Werke (Limited Edition) (Audio CD)
Für Sammler gibt es zum 200. Geburtstag des Komponisten hier den wirklich gesamten Verdi auf 75 CDs in großenteils guten bis hervorragenden Aufnahmen aus den Archiven der Polygram (also Decca, DGG, Philips, inzwischen auch EMI).

Aber die Sammlung lohnt sich auch sonst: Für den Preis von nicht einmal 2,00 EUR pro CD findet man hier eben nicht nur viele Opern, die heute (leider!) überhaupt nicht mehr gespielt werden - nur etwa die Hälfte erscheint regelmäßig auf den Spielplänen -, sondern auch Ergänzungen und andere Werke, von deren Existenz viele Musikfreunde nicht einmal etwas ahnen; und die durch die Bank sehr hörenswert sind, wie z. B. viele der Lieder und das Streichquartett.

Besonders lohnend sind viele Aufnahmen der frühen Opern, die zeigen, dass auch das Frühwerk große Meisterwerke enthält wie z. B. Luisa Miller (nach Schillers Kabale und Liebe), Stiffelio und natürlich den Macbeth. Gerade diese Opern sind mit wenigen Ausnahmen mit den besten überhaupt erhältlichen Aufnahmen vertreten, viele davon unter der Leitung des sehr verdienstvollen Entdeckers Lamberto Gardelli, der immer auch großartige Sänger zur Verfügung hatte.

Aber auch viele der Aufnahmen der berühmten Opern gehören zu den allerbesten im Katalog (Maskenball und Don Carlo unter Solti, Aida unter Karajan, Kleibers Traviata). Fast alle anderen sind zumindest ausgezeichnet mit zwei Ausnahmen: Il Trovatore unter Giulini und Sinopolis Macht des Schicksals. Aber da kann man sich für wenig Geld noch Alternativen dazu stellen.

Die Box enthält folgende Aufnahmen (jeweils mit kurzer Einzelbewertung):

- Oberto (1996; Marriner, Urmana, Neill, Ramey) ****
- Un Giorno di Regno (1973; Gardelli, Wixell, Carreras, Cossotto, Norman) *****
- Nabucco (1965; Gardelli, Gobbi, Souliotis, Prevedi, Cava) ****
- I Lombardi (1996; Levine, Anderson, Pavarotti, Ramey) ***
- Ernani (1987; Bonynge, Sutherland, Pavarotti, Nucci, Burchuladze) ***
- I due Foscari (1976; Gardelli, Cappuccilli, Ricciarelli, Carreras, Ramey) ****
- Giovanna d' Arco (1972; Levine, Caballé, Domingo, Milnes) *****
- Alzira (2001; Luisi, Mescheriakova, Vargas, Gavanelli) ****
- Attila (1972; Gardelli, Raimondi, Milnes, Deutekom, Bergonzi) *****
- Macbeth (1975; Abbado, Cappuccilli, Verrett, Domingo, Ghiaurov) *****
- I Masnadieri (1982; Bonynge, Sutherland, Bonisolli, Manuguerra, Ramey) ***
- Jérusalem (2. Version von I Lombardi; Luisi, Mescheriakova, Scandiuzzi) ***
- Il Corsaro (1975; Gardelli, Norman, Caballé, Carreras) *****
- La Battaglia di Legnano (1977; Gardelli, Ricciarelli, Carreras, Ghiaurov) ****
- Luisa Miller (1974; Maag; Caballé, Pavarotti, Milnes) *****
- Stiffelio (1979; Gardelli, Carreras, Sass, Manuguerra) ****
- Rigoletto (1979; Giulini, Cotrubas, Domingo, Cappuccilli, Ghiaurov) ****
- Il Trovatore (1983; Giulini, Plowright, Domingo, Fassbaender, Zancanaro) **
- La Traviata (1977; Kleiber; Cotrubas, Domingo, Milnes) *****
- I Vespri Siciliani (1990; Muti, Studer, Zancanaro, Merritt, Furlanetto) **
- Simone Boccanegra (1976; Abbado, Cappuccilli, Ghiaurov, van Dam, Carreras, Freni) *****
- Aroldo (Luisi, Vaness, Shicoff, Scandiuzzi) ***
- Un Ballo in Maschera (1983; Solti, Pavarotti, M. Price, Bruson, Ludwig) *****
- La Forza del Destino (Urversion; 1995; Gergiev, Gortschakowa, Borodina, Grigorian, Kit) ****
- La Forza del Destino (2. Vers.; 1985; Sinopoli, Carreras, Plowright, Bruson) **
- Don Carlos (frz., 1984; Abbado, Ricciarelli, Domingo, Nucci, Raimondi) ***
- Don Carlo (ital., 1965; Solti, Tebaldi, Bergonzi, Bumbry, Fischer-Dieskau, Ghiaurov) *****
- Aida (1958; Karajan, Tebaldi, Simionato, Bergonzi, McNeil, van Mill) *****
- Otello (1993; Chung, Domingo, Studer, Leiferkus, Vargas) ****
- Falstaff (1982; Giulini, Bruson, Nucci, Ricciarelli, Valentini-Terrani) ***

- Messa da Requiem (1968; Solti, Sutherland, Horne, Pavarotti, Talvela), Quattro pezzi sacri ****
- Messe Solenne 1835 (Chailly, Florez, Gallardo-Domaz, Tarver) ****
- div. geistliche Werke (Chailly, """) ****
- div. Orchesterwerke (Chailly) *****
- div. Lieder (M. Price, Parsons) *****
- Arien und Romanzen (Scotto, Domingo, Washington) ****
- Streichquartett (Quartetto Italiano); Klavierwerke *****
- Ballettmusiken, Zwischenspiele (de Almeida, Bonynge, Chailly) *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.02.2013 20:59:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.02.2013 16:14:09 GMT+01:00
Fidelio meint:
Leider war über die genauen Einzel-Aufnahmen kaum etwas herauszubekommen, bevor Ihre Rezension erschien. Sie ist somit sehr hilfreich - Sie haben aber einen Job auch für Universal u. Amazon gemacht, denn Universal bewirbt die Box leider ohne Inhalte, d.h. unter dem Aspekt Riesenbox zum Dumpingpreis. Lohnt sich nicht einmal mehr ein differenziertes Marketing für die Klassik?

"Etikettenschwindel" DECCA: Wie man sieht, handelt es sich nur zum geringsten Teil um originale Decca-Aufnahmen, denn v.a. Philips (die CDs mit Gardelli usw. haben jetzt seltsamerweise alle einen Decca-Aufdruck erhalten und Philips taucht gar nicht mehr auf) und DG sind vertreten. Universal hat "beliebig" am Label-Karussel gedreht.
Der Editor griff auf die identische Auswahl der einstigen Viva-Verdi! Vol1-Edition zurück und ersparte sich somit einen neuen editorischen Aufwand (bei den früheren Opern). Leider hatte ich diese Box, die nicht unter Decca lief, (auch) schon.
Hochwertig finde ich die Papphüllen und die Box nicht - wenigstens einen Klemm-Mechanismus für die CDs hätte ich erwartet. Das erweckt in der Werbeanimation einen etwas hochwertigeren Eindruck oder ist zumindest nicht genau zu erkennen.

Ich hatte bestellt bevor Ihre Rezension erschien und hatte mit einer hiermit ident. Ausgabe gerechnet:
DECCA Verdi Edition:Complete Operas.

Man hätte auch andere legendäre, originale Decca-Aufn. (Soltis Aida, Karajans Otello, Rigoletto mit Pavarotti, Bonynge ...) nehmen können.

Es geht nicht darum, dass diese Aufnahmen schlechter wären als die eigentl. ehemalige Decca-Edition (s.o.), nur hatte ich davon schon über die Hälfte, d.h. > 35 der CDs (wer hätte nicht schon Kleibers Traviata, Abbados Simon Boccanegra, Macbeth, Giulinis Falstaff usw. von der DG als hochwertigere Einzelausg. im Regal). Jetzt werde ich noch nach Decca-Aufnahmen einzeln schauen.

Insgesamt ist das Preis-Leistungsverhältnis trotzdem erfreulich, weshalb ich die Box behalten habe.

PS.: Man hat Remasterings von The Originals herangezogen: Karajans Aida rauscht gleich zu Beginn extrem und die Trompeten sind dünn und unscharf - da war der "originale" Decca-Klang vermutl. vorteilhafter.

Veröffentlicht am 25.02.2013 20:17:43 GMT+01:00
Grüner Baum meint:
Vielen Dank für die extrem informative und hilfreiche Rezension!

Veröffentlicht am 03.03.2013 18:57:22 GMT+01:00
Sehr dankenswerte Besprechung. Die Überlegenheit von Amazon gegenüber anderen Anbietern beruht exakt auf diesen sorgfältig ausgearbeiteten Rezensionen!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

vully
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Neuhausen

Top-Rezensenten Rang: 368