Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Was für ein Hammer Debutalbum, 17. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: The Sickness (10th Anniversary Edition) (Audio CD)
Achtung - als Hinweis: Das Review habe ich ursprünglich vor 10 Jahren geschrieben!

Die Nu Metal Welle scheint gerade erst im Anrollen zu sein, doch sind mit KORN, LIMP BIZKIZ, LINKIN PARK, PAPA ROACH, SPINESHANK und SW1TCH schon einige Klassebands vertreten, die seltsamerweise allesamt aus den Staaten stammen. Dazu gehören auch DISTURBED, die MARILYN MANSON auf ihrer letzten Tour begleiten durften. Das meiner Meinung nach sensationelle an den Jungs, sind ihre lockeren, flüssigen Arrangements, welche die Songs wie aus einem Guss klingen lassen. Wobei auch anzumerken ist, dass diese ineinander ebenfalls sehr abwechslungsreich konstruiert worden sind! So beginnt die zweite Singleauskopplung "Voices" doch sehr prägnant konstruiert, um sich gleich in den Ohrgängen des Hörers fest zu fressen. Der erste Hit folgt mit "The Game", einer recht straighten Nummer, die mit einigen elektronischen Elementen aufgelockert wurde und vor allem durch sein treibendes Ende viel Druck freisetzt! Mit "Stupify" ist schon die Hitsingle der Band an der Reihe, eine sehr kurzweilige Nummer, welche durch ihr Wechselspiel des Gesangs besonders heraussticht. Erneut treibend ist "Down with the Sickness" ausgefallen und sich langsam von der Strophe in den Chorus steigert, um dort seine volle Kraft zu entfalten. Nach dem leicht geheimnisvollen "Violence Fetish" ist das sehr groovige "Fear" an der Reihe, gefolgt von dem sehr ruhigen, leicht TOOL lastigen "Numb". Mit "Want" wird es aber schon wieder härter, wobei mich die Bassläufe hier teilweise an CREED erinnern. Sehr genial ist hier vor allem der fette Double Bass Part gegen Ende des Songs. Leicht psychopathisch wirkt das treibende "Conflict", welches vor allem durch seinen Refrain Sympathiepunkte dazu gewinnt. "Shout 2000" ist ein recht origineller TEARS FOR FEARS Coversong, welcher mich um einiges mehr begeistert, als die schwache Version der ehemaligen Schwaben Deather ATROCITY. Bei "Droppin Plates" fällt mir erneut auf, was für eine variable Stimme doch Sänger David Draiman hat, der wirklich von klaren über klaren Vocals bis hin zu aggressivem Gekreische so alles mögliche draufhat. Einfach nur genial. Das abschließende "Meaning of Life" fällt doch ein wenig aus dem Rahmen, da der Song allein Songwriterisch deutlich von den anderen Songs auf "The Sickening" unterscheidet. Meiner Meinung nach klingt dieses Stück eher wie eine Mischung aus WHITE ZOMBIE und MINISTRY, was mir natürlich auch sehr gut gefällt und deswegen auch überhaupt nicht ins Gewicht fällt. DISTURBED haben mit "The Sickening" wirklich ein grandioses Album abgeliefert. Irgendwie verstehe ich nicht, weshalb LINKIN PARK und PAPA ROACH zur Zeit dermaßen am Abräumen sind und DISTURBED, die meiner Meinung nach die beste von all diesen Bands ist, überhaupt keine Beachtung geschenkt wird. Wenn ihr auf all die oben genannten Bands steht, solltet ihr "The Sickening" unbedingt mal antesten, da ihr wirklich etwas verpassen würdet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Renchen

Top-Rezensenten Rang: 173