Kundenrezension

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Garten und sein Zuschnitt sind entscheidend!, 25. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Worx Mähroboter Landroid Rasenmäher WG794EDC bis 1000m²
Ich will mal für alle, die so wie ich vorm Kauf hin- und herüberlegt haben, meine Erfahrungswerte und meine Eindrücke NACH zwei Monaten Nutzung zum Besten geben!

Vorweg muss ich sagen, das Teil läuft bisher fehlerfrei, allerdings kann ich zur Reparaturanfälligkeit nach so kurzer Zeit rein gar nichts sagen. Das wird die Zeit zeigen müssen! Oder hoffentlich nicht....!

Techmisch gesehen ist das Gerät ultimativ primitiv! Es sieht ganz nett und schnittig aus, aber es kann wirklich nichts, als ziellos hin und herfahren und dabei mähen. Das tut es aber solide! Programmiertechnisch ist es ebenso simple wie primitiv! So kann man beispielsweise nur eine Mähzeit pro Tag einstellen, will man mal nicht mähen lassen, ist es einfacher den STecker zu ziehen, als programmtechnisch was zu ändern. Man muss jeden Tag einzeln einstellen und kann nicht fünf Tage -wie am Computer- auswählen und deren Einstellungen ändern, es muss jeder Tag einzeln sein....! Ist prinzipiell aber nicht schlimm, denn viel mehr kann man ohnehin nicht einstellen....:-)

Hat man das aber gemacht, tut er was er soll, nämlich mähen...!
Ganz schwach auch die Bedienungsanleitung! Zwar ist das Teil so primitiv, dass es nahezu keiner Anleitung im technischen SInne bedarf, aber was sehr, sehr hilfreich wäre, das ist ein sinnvoller Anhang von Tipps und Tricks! Was muss ich bei welcher Art Grundstück beachhten, warum lädt mein Landi nicht, etc. etc. ! Da ist gar nix! Alles was ich dazu gelernt habe geht über "Beobachtungen" des Mähers. Das ist zwar ganz entspannend :-) aber nicht das was man in seiner Freizeit tun will, wo man jetzt nicht mehr mäht....!

zu den Grundstücksflächen und den Besonderheiten:

Flache Grundstücke:

völlig problemlos. Der Zuschnitt ist hier nahezu egal! irgendwann kommt der hirnlose Robot in jede Ecke und mäht. Wenn man damit leben kann, dass technisch bedingt (die Messer sitzen sicherheitshalber fast mittig unterm Mäher) damit leben kann, dass an den Rändern was stehenbleibt, dann muss man lediglich den Draht rundrum verlegen und los gehts. WIll man das vermeiden, können neue Randsteine, die der Landi überfahren kann, hilfreich sein!

(Ergänzend zur -tw. sinnfreien- Technik: Ist der Akku fast leer, fährt der Landi einfach geradeaus, bis zum Draht und dann am Draht entlang, gegen den Uhrzeigersinn ins "Häuschen". Warum er dabei nicht mäht, ist mir schleierhaft, denn dann würde sich das Problem mit dem stehenbleibenden Rasen am Rand von selbst erledigen...ww. einstellen kann man's natürlch auch nicht....Warum vor und hinter dem "Häuschen 2 Meter Platz sein müssen weiss ich auch nicht! Die Einfahrt liegt quasi über der Schnur und da er gegen den Uhrzeigersinn "Nach Hause " fährt, ist hinter dem Häuschen eigentlich wurscht beim Andockvorgang. Also bei mir ist gar kein Platz und das war einfach gar kein Problem. Nur gerade, also "eben" muss es stehn, sonst gibts Probleme auf den letzten Zentimetern!)

Schräge Rasenflächen:

da gehen die Probleme (möglicherweise) los! Denn: Landi driftet ab! Immer den Hang runter! Die angegebenen Maximalsteigungen schafft er tadellos, aber er wird nie gerade hoch fahren, sondern sobald er etwas von der Mittigen STeigung wegkommt, immer in die Richtung wegdriften, in die das Gefälle ist. Ist das Gefälle sehr satrk, der Weg bis zur linken, resp. rechten Begrenzung weit und der Hang auch noch steil, aber machbar, dann kann es sein, dass der Landi sogar wieder nach unten abdreht, also daher wo er gerade kommt. Und dann startet die Nummer von Neuem!

Auch wenn er beispielsweise auf der Hauptwiese fährt, an die links und rechts mit etwas Gefälle rechteckige Rasenflächen anschliessen (quasi links und rechts vom Haus), dann neigt er dazu, in diese Flächen immer wieder reinzufahren, weil er halt am Hang abdriftet! Bedeutet, insbesondere mit den AUsführungen vom letzten Absatz: Er mäht die unteren Teile überproportional oft und vernachlässigt die oberen Parts! Das wird insbesondere sehr unangenehm, wenn die "Hauptwiese" nur gaaaanz leichtes Gefälle hat! Als Beispiel: Bei 2 - 5 % Gefälle fährt er am Hang entlang keine gerade Linie, sondern driftet auf 10 Metern sicherlich fast einen "nach unten" weg! Bedeutet auch, um gaaanz hoch zu fahren, muss er nahezu frontal nach oben fahren! Das bedingt eine entsprechende Bande irgendwo unten! Denn das Prinzip zur Richtungsänderung an Hindernissen ist weitestgehend Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel! So bleiben häufig größere Flecken "oben am Hang" stehen, während die tiefen Rasenflächen ständig gemäht werden! Sind die auch noch kleiner und nach unten hin lang, dann wird das sehr schnell ein deutliches Missverhältnis! Denn es dauert dann entsprechend, bis er sich aus diesesn Senken wieder hochgekämpft hat...!

Ich hoffe das blieb verständlich.,.....:-)

Was kann man tun? Grundsätzlich den Landi mit mehr Hirn ausstatten, aber davon sind wir wohl noch entfernt!

Ich habe genau DAS Problem und konnt es mit zusätzlich gelegten "virtuellen Banden" weitestgehend lösen. Heisst, ich habe Schleifen in die Rasenfläche reingelegt (stört nicht, sieht man sehr schnell nicht mehr, ist technisch kein Problem), die den Landi nach oben abprallen lassen! So kommt er dann auch recht regelmäßig "nach oben"! Ist aber etwas tüftelig, insbesondere, wo man -wie beschrieben- solche Ideen nicht mal irgendwie mitgeliefert bekommt und man den Drift nicht programiertechnisch abstellen oder das Bandenverhalten grundsätzlich verändern kann.

Fazit nach jede Menge Text...:

Er erfüllt seinen Zweck, die Technik an sich ist zwar aktuell, aber im Vergleich zu sonstigen Software-gesteureten Dingen absolut Steinzeit! Das Teil ist strunzblöd und sowie etwas ausser der Reihe passiert, geht's schief. Wenn man es aber schafft, nichts ausser der Reihe vorkommen zu lassen, dann ist er ein absolut tauglicher Ersatz für den Schiebemäher! Wer ausserdem Ameisennester im Rasen hat, hat sie nach meiner Erfahrung mit dem Landi nicht mehr! Ich würde ihn wieder kaufen, wer aber ein etwas vertracktes Grsundstück hat, der sollte schon etwas Tüfteln einplanen, bis es fehlerfrei funktioniert!

So und jetzt geh ich raus und seh ihm beim Mähen zu....:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.07.2013 19:57:49 GMT+02:00
"Ich habe genau DAS Problem und konnt es mit zusätzlich gelegten "virtuellen Banden" weitestgehend lösen."

ich habe ein ähnliches Problem. Der Randstreifen ist zu eng für die Rückfahrt in die Station. Ich brauche ein zusätzliche Leitung zum Orten damit der Mäher zurück findet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2013 14:16:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.07.2013 14:16:49 GMT+02:00
Hast du mal den BoschIgena ode rwie der heisst getestet? Der weiss offensichtlich immer wo er ist und fährt die Ladestation direkt an, also ohne ddas Kabel zu Hilfe zu nehmen! Das mit den Banden hab ich auch mittlerweile fast verworfen. denn wenn er ausgerechnet eine meiner Banden findet wenn er heim will, dann ist er oft so verwirrt, wenn die irgendwo halt endet, dass er abschaltet! Ich tüftel ja gerne etwas, aber hier fehlt mir der Silberstreif am Horizont, dass das auch irgendwann erfolgreich ist, das Tüfteln.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.08.2013 10:20:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2013 10:20:56 GMT+02:00
Gewicht!!! Das Ding ist einfach zu leicht!! Ich hab meinen Landi jetzt..... ich liebe Tüfteln.... and der Hinterachse beschwert, heisst...schlicht eine alte Axt (:-))) ) Gewicht rund 750 g. , natürlich ohne Stiel.... am Ende des Mähers mit Kabel fest fixiert! Seitdem ist der Hangabdrift und vor allem das Durchdrehen der Hinterräder auf unebenem Gelände und schrägen Steigungen deutlich reduziert! Ich werde mal einen Erfahrungsbericht nmach einer Woche schreiben. Ich habe aber das Gefühl, das damit nahezu alle Spatzen gefangen sind. Fakt ist allerdings schon mal ganz sicher: Das Ding ist zu leicht und bringt so die PS einfach nicht auf den Boden! Welcher hirnlose KOnstrukteur sowas entwickelt, ist mir zwar schleierhaft und welche vollkommenne Blinden Tester bei "Ökotest" das Teil angesehen haben auch, vermutlich auf einem vollkommen ebenen Fucssballfeld getestet.... aber so kann man recht simpel Abhilfe schaffen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 11:26:18 GMT+02:00
Hallo,
meiner driftet immer im Halbkreis ab, somit mäht er überwiegend im unterern Bereich. Denn oberen Hang
schafft er gar nicht, da macht ihm der Neigungssensor den Gar aus. Evtl. öffne ich den Mäher mal und versuch die Platine in der Stellung etwas zu verändern, vielleicht schafft er dann den Hang (ca. 45%).
Habe sie noch weiter Erfahrungen machen können ?
vielen Dank

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 14:14:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2013 14:16:11 GMT+02:00
ich denke das probelem bei der neigung wird einerseits sein, dass er dann beim gerade hoch fahrenb vorne schlicht aufsetzt und auch auf dem heimweg starke probleme haben wird, den weg nach oben zu finden. Erfahrungsgemäß driftet er auf der schnur dann ständig in ruckelbewegeungen nach links und rechts weg und korrigiert ständig den weg, was dann ewig dauern und zu wirklich abgefahrenen stellen im rasen führen kann. einzige chance denke ich, ist mehr gewicht! ich hab -in ermangelung eines größeren gewichts- aktuell so gute 550 gramm hinten befestigt. seitdem mäht er viel stabiler, also driftet deutlich weniger! ich denke ein gutes kilo geht problemlos! das würd ich als erstes probieren! wie breit ist das tiefe stück denn? wenn das so breit ist, dass er bei leichter querfahrt dann immer wieder nach unten driftet könnt ihr auch mal versuchen, dass stück mit einem zusätzlich gelegten mittigen kabel quasi zu teilen! dann kann er quasi nur ein kleines stück nach unten abdriften bis er an das zusätzliche kabel stößt und dann hoffentlich wieder nach oben abdreht...!

45% ist natürlich auch ein e Menge....

Aber erst mal gewicht!!! das ist kriegsentscheidend, denn der antrieb ist völlig genial, aber das teil ist schlicht zu leicht konstruiert. es faehlt an grip ! hat er den geht ne ganze menge!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 15:24:59 GMT+02:00
vielen Dank für die schnelle Antwort. Mein Rasen ist komplett auf leichter Hanglage und ein Teilstück zum Haus hin nochmals 45% Steigung. 35% kann er ja, wie gesagt, er fährt den Hang auch an, ohne das er schwächelt, der Neigungssensor verhindert aber den Rest. Hab noch eine zusätzlich Schleife gelegt, die halbiert die Rasenfläche. Somit ist der untere Bereich nicht mehr so stark frequentiert, wo der Rasen schon mächtig gelitten hat. Das mit dem korrigieren auf der Begrenzungsschleife stimmt völlig. Meine Nachbarn, beides Husqvarna Besitzer, haben die gleiche Hanglage, keine Probleme, sind natürlich die 330X
für knapp 3000 EUR. Das war und ist mir zuviel für 600M². Ein 330X schafft die 45% locker, aber der Preis.
Danke nochmal.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 15:34:36 GMT+02:00
habt ihr gewichte dran?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 16:19:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.09.2013 13:11:30 GMT+02:00
nein, auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen. Keine Ahnung wie und wo ich ein Gewicht befestigen kann

vielen Dank für die tolle Idee, hat wirklich richtig was gebracht
Danke nochmal
http://www.roboter-forum.com/showthread.php?4130-Worx-Landroid&p=50946&viewfull=1#post50946
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.4 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 5.915