Kundenrezension

14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die vier Freunde und der Tempel des Todes für Arme, 8. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der verlorene Schatz der Tempelritter III (DVD)
Es ist sicher kein Zufall, dass die drei dänischen Tempelritterfilme fast genau die gleichen Artefakte zum Gegenstand haben wie die berühmten Indiana Jones-Filme. Nach der Bundeslade (Teil 1) und dem Heiligen Gral (Teil 2) bekommen es die vier kleinen Nachwuchsarchäologen mit einem unterirdischen heidnischen Tempel samt Menschenopferritualen zu tun, nur halt nicht in Asien sondern auf Malta. Doch wie auch schon der zweite Indiana Jones-Film ist dieser "Tempel des Todes" der Schwächste der Trilogie.

Waren die ersten beiden Tempelritter-Filme wirklich nett gemachte nordische Kinderfilme voller Abenteuergeist und netten Einfällen, ist dieser dritte Teil eine herbe Enttäuschung. Selbst der von vielen bereits kritisierte zweite Teil samt Mittelalterfestspielen ist um Längen besser als dieser Unsinn hier. Ich habe mich wirklich auf den dritten Film gefreut, aber das war einfach gar nichts.

Die Jungschauspieler laufen planlos und lustlos durchs maltesische Valeta, lediglich Superhirn Nis hat noch etwas vom Schwung der ersten Filme behalten. Wirklich furchtbar wirkt diesmal Nesthäckchen Fia, der die Autoren einen blödsinnigen Satz nach dem anderen in den Mund legen und die diesmal einfach nur nervt und schlecht gespielt ist. Als kleines Kind war Fia erträglich, als beginnende Teenagerin ist sie einfach nur nervig und offenbar zu vernünftigen Beiträgen nicht fähig! JEDER Satz aus ihrem Mund ist entweder unpassend, haarsträubend naiv oder beides.

Überhaupt: blödsinnige Dialoge, unterirdisches Drehbuch! Schlimmer geht's nimmer. Die "Handlung" ist sowas von dünn und an den Haaren herbeigezogen, dass es weh tut.

ACHTUNG SPOILER:
Die drei Freunde retten ihren Kumpel Matthias aus dem unteriridischen Todestempel eines heidnischen Volkes und am Ende geben sie aus reiner Dankbarkeit den Beinahemördern ein altes Relikt (die Krone des Paulus) zurück. Klar doch: dient diese Krone doch "nur" Menschenopfern! Auf das die nächsten Blutofer kommen können...

Und damit der Blödsinn auch noch wirklich sinnentleert wird, vergibt Beinaheopfer Matthias der zugegebenermaßen schönen Eingeborenen, die dann auch noch mit ihm kuschelnd nach Dänemark mitfliegt! Ausser Spesen nix gewesen.

Eigentlich hat der Tempelritterorden (im Film) die Krone hochoffiziell an die Malteser zurückgegeben, aber das hindert Katrine nicht daran, sie doch wieder den heidnischen Meuchelmördern zu geben! Denn denen gehört das Ding ja, und so schlimm war's nun auch wieder nicht, dass sie versucht haben, ihren Freund an die Erdgöttin zu opfern! "Eigentlich sind sie ja gar nicht so schlimm!" (Zitat Film)

Das ist in etwa genauso sinnfrei wie diese Szene: die bösen grummelnden Heiden (offenbar entlaufen aus der Stargate TV-Serie) entführen Matthias aus der Bibliothek der Malteser und könnten dort auch die anderen Kinder locker betäuben und mitnehmen. Machen sie aber nicht! Stattdessen lassen Sie diese einfach zurück, um sie dann 5 Minuten später planlos durch die Straßen von Valeta jagen zu können. Noch Fragen?

Richtig weh tut aber bereits, dass die Kinder überhaupt ihrem peinlichen Aufseher Jens vom Diebstahl der Krone erzählen und sich damit in Schwierigkeiten mit der Polizei bringen. Die Krone wurde ja eigentlich nur von den bösen grummelnden Heiden gestohlen! Katrina hat sie ja nur versucht, zu retten. Niemand hätte davon gewusst, aber natürlich musste dieser "Plot" vorangebracht werden.
Da dann die maltesische Polizei einfach nur lustlos und stümpferhaft nach den Kindern sucht und gar keine Rolle spielt, schon gar nicht bei der Verhinderung des Beinahemenschenopfers (!), hätte man sich diesen Handlungsfaden eigentlich sparen können.

Überhaupt machen sich die Macher auch gar keine Mühe, etwaige Logiklöcher auch nur ansatzweise zu füllen. Ein Artefakt wurde aus dem Palast des Malteserordens entwendet! Die vier Freunde werden polizeilich und von ihrer Aufsichtskraft gesucht! Dennoch spazieren sie MEHRMALS mir nichts, dir nichts in die Bibliothek zurück, um dreitausend Jahre alte griechische Schriftrollen zu lesen! Okay, Nis ist clever und kann Latein. Damit konnte ich leben. Hat er jetzt auch Altgriechisch in der Schule?

SPOILER ENDE

Fazit: Ein leider wirklich schlechter Film, der die dänische Tempelritter-Trilogie zu keinem gelungenen Abschluß bringt! Die talentierten Jungdarsteller werden entweder von der Regie komplett unterfordert oder habe es seit den ersten beiden Teilen vergessen, wie man Charaktere darstellt. Die hauchdünne Story ist völlig verquaster Unsinn. Lediglich der sonnige Tapetenwechsel von Dänemark (Teil 1) bzw. Schweden (Teil 2) nach Malta tut gut, aber hilft bei dem ganzen Wirrwarr auch nicht mehr.

Da stellt sich die Frage ob wir nach diesem Machwerk noch jemals einen Film dieser Reihe sehen werden. Wenn ja, was kommt als nächstes? Müssen Katrine, Matthias, Nis und Fia jetzt auch noch einen außerirdischen Kristallschädel auf Kreta suchen und den Aliens zurückgeben? Das wäre dann wirklich zuviel des Guten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (16 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 8,99 EUR 5,97
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent