Kundenrezension

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Narziss und Goldmund, 29. Juni 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Electric Warrior (Audio CD)
T. Rex hatten es innerhalb der Rockmusik(er)-Szene ja nicht unbedingt leicht. Sicherlich lag das in erster Linie an Marc Bolans narzistischer Selbstdarstellung, über die man sicher geteilter Meinung sein kann. Damals, Anfang der 70er, ging mir das aber wesentlich mehr auf den Senkel als heute. -Liegen ja auch 'ne Menge Jahre dazwischen. Nicht geändert hat sich seit dieser Zeit meine Einstellung zu "Electric Warrior". Mit dieser Scheibe hat sich Marc Bolan unsterblich gemacht; wenn auch heute (da eigentlich nur noch der Name Cobain zählt, wenn man an tragisch verstorbene Rockmusiker denkt) kaum noch jemand davon spricht.
"Electric Warrior" ist, trotz der damals harschen Untertöne (oder war es nur Neid?!) der "echten" Rockmusiker, ein überaus gutes, vor allem aber eigenständiges Album, dass die beste Seite von T. Rex (oder Bolan) aufzeigt. Alle Songs sind von sehr hoher Qualität. -Nicht ein Durchhänger!
Besonders herausragende Tracks sind, neben den bekannten Singles "Jeepster" und "Get It On", vor allem die unbekannter gebliebenen Nummern.
Einerseits zarte, ungemein melodisch und vielseitig (Sax, Flügelhorn) instrumentierte Songperlen wie "Cosmic Dancer", "Life's A Gas" und das alles überragende "Girl" (mit das beste T. Rex Take überhaupt!), andererseits dynamisch-rhythmische, ja freakige Songs wie "Mambo Sun", "Lean Woman Blues", "The Motivator" und das, in dieser Sparte überragende "Rip Off". Diese Melange ist schlichtweg genial!
"Electric Warrior" ist eine Scheibe die die Jahrzehnte ohne jedwelchen Qualitätsverlust überstanden hat und auch die kommenden Jahrzehnte überstehen wird. Wirkliche gute Musik überdauert alles!
Die digital remasterde CD kommt mit einem irrsinnig gutem Sound daher. Druckvoll und doch zart und verspielt. Ein wahrer Hörgenuss.
Etwas Besonderes sind die, als Bonusmaterial ausgewiesenen, Studio-Outtakes. "Work In Progress" nennt es sich hier. Wer für diese, umgangssprachlich oft humorvoll unterlegten, Takes ein Faible hat, wird hier bestens bedient. Fast alle der regulären "Electric Warrior-Songs" finden sich nochmal auf diese Weise auf der CD wieder. Eine feine Sache!
Fazit: Für eine Scheibe dieser Qualität und Eigenständigkeit kann's nur fünf Sterne geben. -Ob das den Herren (so sehr ich diese auch schätze) von Cream, Led Zepp oder Who jetzt passt oder nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.11.2009 15:10:42 GMT+01:00
H.Schwoch meint:
Eine sehr schöne und treffende Rezension!

PS: "Monolith" war keine Single.

Veröffentlicht am 09.01.2010 22:20:56 GMT+01:00
Linda99 meint:
Prima deine Rezension. Ich gebe zu, dass auch ich Anfang der 70er mit der Musik von T Rex nicht viel anfangen konnte, weil ich mehr den von dir genannten Bands und Rock und Blues insgesamt angetan war.... wenn ich auch den Erfolg von T Rex natürlich damals auch gesehen habe. Deswegen habe ich mir auch vor gut einem Jahr die DVD "Born To Boogie" gekauft; und bin echt begeistert von der DVD....sowohl den Live-Konzerten, als auch der Aufmachung der DVD insgesamt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2010 22:49:45 GMT+01:00
Fussel meint:
Ich bin ja nun schon ein paar Mal auf Reviews von diesem "Rock And Roll Doctor" grisu-zu gestoßen und möchte gerade auch hier mal ein dickes "Danke" los lassen. Auch ich konnte in meiner Jungend mit T Rex nicht sonderlich viel anfangen. Die nun spärlich aufkommende Altersweisheit hat dies aber nun mit diesem Album (und Review) geändert. Wirklich tolle Musik, die ihrer Zeit auch sicherlich ein ganzes Stück voraus war.
@Linda99: Die DVD habe ich mir ebenfalls zugelegt. Kann dir nur zustimmen!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2010 22:06:34 GMT+01:00
grisu-zu meint:
Danke euch allen. Und trotzdem würde ich mir wünschen, dass sich noch viel mehr Leute finden, die an diesem Album ihre Freude finden. In keinem Zeitabschnit wurde soviel überragend gute Musik gemacht wie zwischen 1969 und 1979!

Die DVD werd' ich mir dann wohl auch zulegen müssen...
:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2010 10:46:43 GMT+02:00
Harald Mausa meint:
Es ist selten, daß jemand aus dem "ernsten" Rocklager etwas positives über Marc Bolan zu sagen hat. Dir ist das mit deiner Rezi hervorragend gelungen. Gute Musik ist eben gute Musik! Mich wundert es noch heute, warum soviele Rockmusik-Kritiker seinerzeit Marc geradezu "hassten". Steht doch "Electric Warrior" heute noch für ein hervorragendes Album, was gar nicht gealtert ist, im Gegensatz zu vielen anderen Alben der damaligen Zeit! Daumen hoch, und natürlich ein "hilfreich"....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2011 00:14:38 GMT+01:00
grisu-zu meint:
Kommt spät, kommt aber als wirklich echtes Danke, denn ebenso sehe ich das auch!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (37 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent