Fashion Sale Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Hier klicken Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Ausrutscher von TechniSat!?, 23. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: TechniSat DiGYBOXX T4 DVB-T Receiver (HDMI, 2x Scart-Anschlüsse, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Ich bin langsam am verzweifeln und werde wohl doch wieder zur SAT-Technik zurück kehren. Das liegt nicht am schlechten Empfang von DVB-T. Denn die Philips SDV 2940 DVB-T-Antenne hat einen extrem guten Empfang, die vielen positiven Rezensionen hier bei Amazon stimmen einfach. Aber mein 20EUR Restposten EasyOne Receiver von REAL war nicht so toll (Fand ich jedenfalls bevor ich die Alternativen getestet hatte). Dann habe ich mir den Xoro HRT 5000 aufgrund der guten Bewertungen hier geholt. Mit der gruseligen Menüführung, schlecht lesbaren Fernbedienung hätte ich mich ja noch für den Preis abgefunden, aber dann versagte nach einer Woche die Fernbedienung komplett, also zurück mit dem Gerät.

Dann dachte ich mir, jetzt hilft nur noch ein deutsches Markenprodukt. Die teilweise durchwachsenen Bewertungen für die DiGYBOXX T4 habe ich nicht so für bare Münze genommen. Schließlich gab es ein paar mal 5 Sterne für die Digyboxx! Zum Trotz wurden sogar gleich zwei Geräte geordert, damit wir im Haus eine identische Ausstattung haben. Letzten Samstag kam die Lieferung, aber erst Abends kam ich dazu das Gerät zu testen. Es war kurz nach 20 Uhr, meine Frau schaute schon TV mit dem EasyOne-Gerät. Ich packte erst einmal die Digyboxx aus und war gleich etwas irritiert. Ein Steckernetzteil hatte bisher keiner der getesteten Receiver und das Gehäuse mit den schiefen Plastiktasten sieht extrem billig aus. Dann schaltete ich den alten Röhrenfernseher aus und klemmte die Digyboxx an. Ich weiß nicht ob es die Digyboxx war oder ob der 9 Jahre alte Thomson 100Hertz Röhren-TV schon an Altersschwäche litt. Jedenfalls blinkte dort nur noch die rote Standby-Lampe und nichts ging mehr. Meine Frau blieb merkwürdigerweise sehr gelassen, aber sicherheitshalber setzte ich mich um 20:30Uhr ins Auto und holte von REAL einen Orion TV 32LW1000 (Rezession folgt).

Zum Glück hat das neue TV-Gerät 2 Scart-Buchsen, sodass ich nun die Digyboxx anklemmen konnte. Die Einrichtung war leicht, aber auch nicht leichter als beim EasyOne oder beim Xoro. Die Reihenfolge der Sender ließ sich sogar bei den "Billiggeräten" besser einstellen. Das Bild von der Digyboxx war schlechter als das des eingebauten DVB-T-Receivers vom Orion. Vielleicht mag es mit einem HDMI-Kabel besser sein, aber so ein Kabel lag natürlich keinem Gerät bei und war nicht im Haushalt vorhanden. Das war es dann erst mal mit dem Samstag.

Am Sonntag Abend wollte ich der Digyboxx noch mal eine Chance geben. Wegen der besseren Bildqalität schauten wir Polizeiruf 110 mit dem eingebauten Receiver des Orion. Die Digyboxx sollte einen parallel laufenden Zeichentrickfilm für die Kinder aufnehmen. Eine schnelle 500GB USB-Platte - welche schon mit dem Xoro einwandfrei funktionierte - wurde angeklemmt und die Aufnahme programmiert. Die Programmierung über den EPG ist zwar OK, nur muss man die Nachlaufzeit sehr umständlich mit den Zahlentasten eingeben. Die Aufnahme startete zu der eingestellten Zeit, nur wurden wir mitten im Krimi unterbrochen, da plötzlich die Digyboxx offensichtlich einen Neustart durchführte und der TV wieder auf AV-1 ging - an welchem die Digyboxx angeschlossen war. Ich dachte mir nichts dabei, aber einige Zeit später passierte es noch einmal. Die Digyboxx scheint wohl bei der Aufnahme komplett abzustürzen!? Die Aufnahme war also zerstückelt!

Der Aufruf der aufgezeichneten Sendungen ist nicht ein Stück besser als beim EasyOne oder beim Xoro. Auch dort werden die Aufnahmen mit dem Namen der Sendung gekennzeichnet, aber es sind definitiv viel zu viele Schritte dorthin. Leider kann man nicht mal eben in 5 Minutenabständen vor und zurück springen, man kann nur in unterschiedlichen Geschwindigkeiten spulen, wie früher beim Videorekorder. Obendrein reagiert das Gerät sehr schlecht auf die Fernbedienung von man schnell vor spult, sodass man nicht so leicht die richtige Stelle findet.

Nebenbei bemerkt haben wir noch einen 7 Jahre alten silbernen Medion SAT-Reciever mit eingebauter 40GB-Festplatte. Die Bedienung ist dort deutlich intuitiver, Aufnahmeprogrammierung über EPG mit Nachlaufzeit ein Kinderspiel, Schnelles Aufrufen der sauber benannten Aufnahmen und man kann in 5 Minuten Abständen in der Aufnahme springen um zum Beispiel mit ein 2 Tastendrücken die Werbung zu überspringen etc. Und das ist keine Schwärmerei von jemanden, der nur nicht mehr umlernen will.

Wenn ich eine Fernbedienung mit Cursortasten und mittlerer OK-Taste habe, dann sollten da auch 90% der Funktionen darüber gesteuert werden. Wie beim PC halt die Maus als zentrales Bedienelement dient. Aber die Programmierer der Receiver werden wahrscheinlich von den Designern der Fernbedienungen dazu genötigt, jede einzelne Taste mit eine eigenen Funktion zu belegen.... 8-/

Heute habe ich die Digyboxx wieder in den großen Karton zu dem anderen - noch ungeöffneten -
Gerät gelegt und wieder eingepackt. Ich bin sehr enttäuscht von der Digyboxx. Vielleicht ist Technisat mit diesem Gerät wirklich nur ein Ausrutscher passiert!?

Fazit: Steckernetzteil, billiges Gehäuse mit schiefen Kunstofftasten an der Frontseite und ein umständliches Bedienkonzept lassen das Gerät wirklich NICHT besser aussehen als andere NoName-Receiver zum halben Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]