Kundenrezension

26 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Arcade Fire wollen nicht mehr Arcade Fire sein, 26. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reflektor (Audio CD)
Es schmerzt mich. Ja, das tut echt weh. Arcade Fire begleiten mich durch mein Leben nun seit 2006. Viele Erinnerungen und Momente sind an Ihre Songs oder an Lyrics von Ihnen gebunden. Die Vorfreude auf das Album war groß. Nahezu alle meine Lieblingsbands haben mich verlassen. Die Musik und die Momente bleiben, klar. Sowohl die White Stripes, Art Brut, Oasis, The Coral, Phoenix, Radiohead und jetzt Arcade Fire können/konnten mit ihren letzten Werken nicht mehr an das anknüpfen, was mich sie hat lieben lassen.

Der Wandel bei Arcade Fire begann schon mit Neon Bible. Dann the Suburbs und in mir immer wieder die Hoffnung es gibt ihn wieder oder wird ihn wieder geben. Diesen Moment, der alles wieder gutmacht.
Ich widerstand. Keine Streams im Netz, keine Leaks, einfach auf Vinyl vorbestellt und gewartet.

So, was liegt hier nun auf meinem Plattenteller? Erstmal eine viel zu leise aufgenommene Vinylscheibe. Gut, das kann umgehen indem man man das große Rädchen weiter nach rechts dreht. Dennoch nervts mich gewaltig. Die Aufmachung des DoLP Albums ist ansonsten gelungen. Ok, das ist alles nicht soooo wichtig.

Wenn ich das Album mit einem Wort beschreiben müsste würde ich "sperrig" verwenden. Wie hier oft zu lesen steht ist das Album mit seinen Tempo- und Stilwechseln nichts für ungeübte Popohren. Keinem Song gelingt es sofort ins Ohr zu gehen. Das kann etwas gutes sein, denn so hört man sich nicht so schnell an einem Album satt aber hier habe ich meine Zweifel. Inzwischen habe ich es 5-6x gehört und es stellt sich einfach kein "High" ein. Die Songs sind nicht schlecht und haben auch sicher das was man eine "mutige Stiländerung" nennen mag. Klar, ist das kein Funeral Teil2. Eine Gemüsesuppe aus Indie, Afro, 80er Wave, Synthiepop.

Gerade die Afroanteile gehen mir gewaltig gegen den Strich. Das passt nicht zu Arcade Fire in meinem Kopf.Auch der Gesang hat sich geändert. Wo ist das verzweifelt getriebene Lust&Schmerz Geräusch in ihren Stimmen hin. Es wirkt wenig frisch und irgendwie geleiert. Der Gedanke drängt sich auf Arcade Fire wollen sich mit aller Kraft selbst neu erfinden.
Das mag gut sein aber ich finde es ist zu viel von dem verloren gegangen, das Arcade Fire ausgemacht hat.

Mag ich nun das Album? Ich weiß es noch nicht. Es macht einfach nicht KLICK bei mir. Ich freue mich auf die hoffentlich stattfindende Deutschlandtour 2014. Naja, freuen ist übertrieben. Ich hoffe mehr darauf, dass sie viele Songs von ihrem ersten Album spielen.

Schade schade.
Im Moment kann ich nur gutgemeinte 3 Sterne vergeben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.10.2013 20:56:00 GMT+02:00
FH meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 27.10.2013 19:45:43 GMT+01:00
Stufen sie ihre Rezi dann auch auf 4 oder gar 5 Sterne hoch wenn es "Klick" gemacht hat? keine Band ( zumindest die, die Qualität hat ) der Welt kann über mehrere Jahre bzw. Alben immer wieder den gleichen Senf heraushauen. Es nutzt sich ab, wird langweilig.
Wer will schon als Bon Jovi enden? also lassen sie es klicken !!

Veröffentlicht am 28.10.2013 16:51:23 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 05.11.2013 06:35:52 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 29.10.2013 13:26:22 GMT+01:00
raumvektor meint:
Ich schliesse mich der Rezension an. Arcade Fire haben sich mit diesem Album endgültig von dem Indie-Folk-Rock verabschiedet, der die ersten Alben ausgemacht hat - und den ich so anziehend fand - hin zu musikalischen Elementen, mit denen ich früher schon nichts anfangen konnte. Arcade Fire mögen immer noch großartig und innovativ sein und sich auf den Weg in neue Gefile gemacht haben, aber leider haben sie mich dabei nicht mitgenommen. Schade.

Veröffentlicht am 30.10.2013 05:59:22 GMT+01:00
Katharina meint:
Ich kann mich absolut anschließen, mehr bleibt da nicht zu sagen - du sprichst mir aus der Seele. Ich hoffe, es passiert noch das, was ich schon oft erlebt habe: wenn man die CD zum wiederholten Mal hört, und mit einem Mal hat man eine Erleuchtung und versteht plötzlich, was diese Platte so großartig macht. Ist bislang leider nicht passiert.

Veröffentlicht am 03.11.2013 04:01:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2013 04:06:34 GMT+01:00
Simon Berger meint:
Warum vergibt man eine Wertung aus irgendeinem Frust heraus, ohne sich sicher zu sein ob die Meinung tatsächlich schon gebildet wurde?

Ich finde nicht dass sie sich generell verändert haben. Sicher sind die Lieder etwas "Funkier" und beinhalten mehr Elektronikelemente, der Stil ist aber immer noch der Selbe.
Mir gefielen beim Ersten hören auf Anhieb auch nur 2 Lieder. Mittlerweile finde ich aber fast alle richtig gut.

Veröffentlicht am 05.11.2013 10:28:05 GMT+01:00
Sind zu den Vinyls auch CDs dabei, wie bei der Version auf der Arcade Fire Website?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2013 13:49:59 GMT+01:00
karo_bube meint:
nur vinyl und mp3 downloadcode
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 597.108