Kundenrezension

211 von 249 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FANTASTISCH... aber Vorsicht !, 4. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Beurer PM 25 Pulsuhr (Ausrüstung)
Ich habe mir (hier bei amazon) die PM25 (Pulsuhr) gekauft und bin durchaus begeistert. Das Gerät ist stabil, optisch in Ordnung und bietet eine sehr genaue Herzmessung zum minimalen Preis. Also: SUPER! Außerdem kann man die Batterie des Brustgurtes selbst auswechseln... und die Batterie der Uhr kann jeder Uhrmacher austauschen, das gute Stück muss also nicht (wegen der Dichtungen) zum Batteriewechsel eingeschickt werden.

5 Sterne sind damit locker verdient, denn man kann ja auch leicht das 10fache für eine Pulsuhr ausgeben.

Trotzdem vorsicht... denn es gibt da einen nicht gerade geringen Software-Fehler in dieser Uhr.
Ich habe also relativ intensiv trainiert und es ergab sich Folgendes: Aus der "Resultate-Funktion" der Uhr konnte ich entnehmen: Ich bin 1:04:11 gelaufen, habe dabei 1230 Kalorien verbraucht und sage und schreibe 159 Gramm Fett verloren. Klingelt's...???
Ein Gramm Fett hat ca. 9,2 Kcal. Sagen wir 9 Kcal. 159 Gramm bedeuten also alleine schon 1431 Kalorien. Ich habe also schon mehr Kalorien durch Fett verbraucht als insgesamt angegeben?!?
Dies ist ein dicker Fehler. Auch wenn man nur von 8 Kcal pro Gramm Fett ausginge, wäre das noch mehr als mein Gesamtenergieverbrauch.
Soviel zum Rechenfehler.
Aber es geht noch weiter: Wer so hochintensiv läuft (weit über 1000 Kcal. pro Stunde), der verbraucht dabei bekanntlich kaum Fett - jedenfalls anteilig gesehen. Selbst wenn also pro Gramm Fett nur 7,7 Kcal. gerechnet würden, sodass die Fettmenge mit den Kalorien übereinstimmt, wäre der Wert völlig falsch, da man ja überwiegend Kohlenhydrate verbraucht hat.

Will ich damit von der Uhr abraten? Auf keinen Fall, das Ding ist toll. Aber überlegt euch, wie viel Ihr schon für die paar Euro geboten bekommt... und verlasst euch eben NICHT auf die Ergebnisse, die euch die Uhr für Kalorien, Fettverbrennung usw. anzeigt.

Das ist auch nicht wichtig. Eine Pulsuhr soll den Puls anzeigen... und melden, wenn man die Ober- oder Untergrenze nicht einhält. Und das leistet die Uhr hervorragend. Wer mehr will, muss eben doch mehr zahlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.03.2012 15:46:13 GMT+01:00
V.Z. meint:
Zum "Rechenfehler": Fettgewebe besteht nicht nur aus Fettsäuren sondern auch aus Wasser sodass die Rechnung der Uhr mit 7.7 kcal/gramm "Fett"(-gewebe) vollkommen in Ordnung ist. Und ob nun Fettsäuren, Glykogen, Ketonkörper, Blutzucker, Aminosäuren des Muskeleiweiß oder weiß der Teufel was gerade verbrannt wird ist letztendlich praktisch egal, da aufgenommene und nicht verbrauchte Kalorien jeglicher Herkunft ohnehin als Körperfett gespeichert werden.

Insofern ist weder die Berechnung noch die Ausdrucksweise "159 gramm Fett verbraucht" zu beanstanden.

Veröffentlicht am 22.06.2012 23:08:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.06.2012 23:08:32 GMT+02:00
Thomas meint:
Außerdem kann die Uhr ja nur eher Schätzungen anhand der anderen ermittelten Daten angeben, da das ja bei jedem unterschiedlich ist. Man erhält eher eine grobe Vorstellung davon, wie es in etwa aussieht mit dem Kalorien/Fettverbrauch.

Veröffentlicht am 24.06.2012 16:57:19 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.06.2012 16:58:46 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.05.2014 23:18:33 GMT+02:00
Henrik meint:
nicht ganz korrekt. Ein Kalorienüberschuss, der nicht verbrannt wird, wird ebenso zum Muskelausbau, Fettaufbau, als auch Auffüllen der Energiespeicher genutzt.

Überschüssige Kalorien in Form von Kohlenhydraten werden bei entleerten Glykogenspeichern nicht als Fett gespeichert. Diesen Stoffwechselkostenaufwändigen Vorgang wählt der Körper erst bei vollen Speichern und wenn DAUERHAFT über mehrere Tage hinweg weiter ein Überschuss durch Kohlenhydrate besteht.

Also egal ist es sicherlich nicht. Langfristig zählt was Gewichtszunahme/Abnahme angeht zwar nur die Bilanz zwischen Verbrauch und Aufnahme, aber welches Gewicht zugenommen/verloren wird, besonders anfänglich, ist je nach Ernährung unterschiedlich. Da kurzfristige Veränderungen wiederum kurzfristige Veränderungen beeinflussen, ist es letztlich nie ganz egal :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (415 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (227)
4 Sterne:
 (100)
3 Sterne:
 (22)
2 Sterne:
 (30)
1 Sterne:
 (36)
 
 
 
EUR 54,99 EUR 26,43
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.385.950