Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Musik-Event des Jahres, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Genesis Revisited: Live at Hammersmith (Audio CD)
...war für mich der Konzert Besuch in Oberhausen bei Steve Hackett, mit seiner Genesis-Revisited Tour 2013.
Anfangs hatte ich leichte Zweifel: Würde Steve das hinbekommen, den Spagat zwischen Original/Abweichungen zu Genesis Original? Immerhin sassen ja im Publikum
die absoluten GENESIS Fachmänner und Frauen...
Wie würde sich die Band schlagen, insbesondere der Sänger Nad Sylvan, der ja die schwierige Aufgabe hatte,sich mit Gabriel/Collins messen zu müssen?
Nun was soll ich sagen, erlebt habe ich ein absolutes Top-Konzert das wirklich das Publikum von den Stühlen gerissen hat, Standing Ovations auslöste und wirklich auch musikalisch absolut überzeugte. Insbesondere Nad Sylvan hat die schwierige Aufgabe hervorragend gelöst. Keinerlei Imitation der grossen Vorbilder, sondern er war er selbst und hat absolut überzeugt, imho.
Auch der Rest der Band löste absolute Begeisterung aus. Näher am früheren Genesis-Sound war wohl in den letzten Jahren keine Band mehr.
Nachzuvollziehen ist das Ganze nun hier, mit einem 3 CD und zwei DVD-Set, das erfreulicherweise dieses erlebte Wahnsinnskonzert sehr gut nachvollziehbar macht.
Hackett an der Gitarre ist nach wie vor eine "Bank", er hält das Genesis-Erbe hoch. Für diesen Preis ist das Set ein Muß für diejenigen, die noch die alten Genesis zu schätzen wissen. Denke ich da an die letzte Tour der drei (Collins/Rutherford/Banks)2007, so gewinnt hier Hackett den Vergleich um Längen...musikalisch gesehen.
Die ganze Band strotzte nur so vor Spielfreude und Steve war sichtlich stolz.
Auch die kleine, aber feine Stage mit den Leinwänden auf denen Videos die Atmosphäre der Songs unterstützten, konnte gefallen.
Schade nur, daß es keine Blu-ray Ausgabe gibt...(es wird aber gemunkelt, daß dies mit dem Konzert in der Royal Albert Hall noch nachgeholt wird...)und hier durch die vielen Gäste der Konzertfluss nicht so ganz strikt stringent eingehalten wird, wie bei meinem erlebten Konzert.
Das tut der Freude aber keinen Abbruch. Ein ganz starkes Set haben Steve und Band hier hingelegt. Bild-und tontechnisch keine Referenz, aber absolut i.O.
Klare Kaufempfehlung und (selbstverständlich) 5 Sterne meinerseits.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2013 11:39:36 GMT+01:00
Dr. Music meint:
Ich weiss ja nicht ob Sie 'The Musical Box' aus Kanada schon mal live gesehen haben aber die sind so was von nah am Original, dass sogar Mike Rutherford meinte TMB seien besser als sie selbst gewesen! Und dem kann ich nur beipflichten: die beiden Konzerte die ich ich damals in der Arena Oberhausen und im Theater am Marientor Duisburg gesehen habe waren Weltklasse! Leider habe ich das Konzert von Steve in Oberhausen aus beruflichen Gründen verpasst aber ich hoffe, dass ich im kommneden Jahr dabei sein kann! Hoffe, dass Hackett nicht allzuviel experimentiert und die Songs möglichst originalgetreu wiedergibt denn auf 'Genesis Revisited' gefiel mir 'Firth of Fifth' überhaupt nicht! Na ja, ich will hoffen, dass DVD und CD's das halten was sie versprechen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2013 07:00:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.11.2013 07:00:49 GMT+01:00
Harald Mausa meint:
Ja, ich habe auch "The Musical Box" zwei mal "live" erlebt. Sie sind wirklich eine tolle Coverband. Hier aber ist immerhin mit Steve Hackett ein sehr wichtiges Originalmitglied von Genesis dabei, also einer der Urheber dieser Musik. Das ist nochmal ein bischen was anderes. Zu "Firth Of Fifth": Diese hier vorliegende Version wird Ihnen gefallen, garantiert!

Veröffentlicht am 07.11.2013 22:46:27 GMT+01:00
Grappy meint:
Merkwürdig? Wenn ich mir den offiziellen Trailer in YouTube' HD per WLan auf dem TFT ansehe, sieht das verdammt nach mehr als nur DVD Video Quali aus??? Hat die DVD Video wirklich eine solch gute Bildqualität? (Steve H. bringt hier mit dieser Band eh unbestritten musikalisch grandios das Beste von Genesis Prog Rock dar.) Oder muß man Abstriche in Detailschärfe gegenüber der YouTube HD Trailer Quali hinnehmen?

[Ja, nach meiner Recherche soll Royal Albert Hall dann als Blu-Ray veröffentlicht werden...bloß die Frage wann?)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2013 07:22:30 GMT+01:00
Harald Mausa meint:
Ich bin da kein Experte, aber die Bildqualität liess imho nichts zu wünschen übrig, für meinen Geschmack... Insbesondere muss man aber auch Regie und Kamera loben, die auf hektische Schnitte und "Effekte" zum Glück verzichtet haben. Es wurde ganz "old-fashioned" ein Konzert aufgenommen. Ein Glück.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2013 23:02:19 GMT+01:00
Grappy meint:
Unterschied von DVD Video (SD) zur Blu_Ray (HD) sieht man eigentlich immer (auf TFT) recht deutlich...ärgerlicherweise. Ausnahme: Meine frühen Downsize Ergebnisse von HD (TV Aufnahme) zu SD bei ziemlich maximal möglicher Bitrate (knapp unter 10.000), die DVD Video Format zuläßt. Seitdem weiß ich, wieviel Qualität die DVD Video unnötig verschenkt.

Insofern frage ich mich nach youtube Trailer Guck, ob diese DVD Video anormale gute Qualität hat oder man unnötig auf Blu-Ray Veröffentlichung verzichtete?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2013 17:35:25 GMT+01:00
Plasmatic meint:
Ich war von der Bildqualität der DVD angenehm überrascht. Selbst auf einem 65-Zöller sieht sie toll aus und auf den ersten Blick wie eine BR. Der Sound ist dagegen nicht optimal - Schlagzeug etwas hölzern und übertriebener Tiefbass.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2013 19:53:18 GMT+01:00
Dr. Music meint:
Hab Genesis 1977 erstmals live gesehen, also noch mit Hackett. Den Meister selbst hab ich auf seiner 'To watch the storms' Tour in Köln 2003 live gesehen. Hat mir damals nicht so gut gefallen weil er kaum altes Material (ich meine jetzt von Genesis) gespielt hat. Aber das was auf der DVD gezeigt wird hätte ich auch gern live gesehen und gehört.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2013 22:20:56 GMT+01:00
Grappy meint:
Danke auch Dir, Prosecutor, für die Schilderung Deines Eindrucks von Bild (und auch Ton).

Veröffentlicht am 22.01.2014 17:32:41 GMT+01:00
Bernd Floyd meint:
Hallo Harald Mausa,
Ihre Rezension ist sehr zutreffend und entspricht auch meinem Empfinden beim Hören der CD's. Zu der geführten Diskussion bezüglich der Nähe zu der Original-Genesis Musik möchte ich anmerken, dass es doch wieder einmal eine Frage des Geschmacks ist. Manche möchten die Musik möglichst originalgetreu, andere wünschen sich interessante Interpretationen. Ich finde, dass sich Steve Hackett mit "Genesis Revisited: Live at Hammersmith" sehr nahe an den Genesis Darbietungen orientiert. (Ist ja auch kein Wunder.) Ich gehöre zu denjenigen, die sich gerne auf neue Interpretationen einlassen. Als tolles Beispiel hierfür und als Pink Floyd Fan, möchte ich gerne "The Flaming Lips" mit ihrer Interpretation von "The Dark Side Of The Moon" anführen. Hier wird ein geniales Werk, genial interpretiert. Ebenso geht es mir bei diesem phänomenalen Album von Steve Hackett. Ich staune bei jedem Hördurchgang aufs Neue und bin von anderen begnadeten Musikern dieser Liveaufnahme einfach nur begeistert. Ihren 42 positiven Bewertungen Ihrer Rezension füge ich sehr gerne noch dazu.
Viele Grüße und weiterhin viel Freude an "Genesis Revisited: Live at Hammersmith"
Bernd Floyd
‹ Zurück 1 Weiter ›