Kundenrezension

52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, leicht, genial!!, 15. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Nikon D3100 SLR-Digitalkamera (14 Megapixel, Live View, Full-HD-Videofunktion) Kit inkl. AF-S DX 18-55 VR Objektiv schwarz (Elektronik)
Seit ziemlich genau einem Jahr nenne ich die D3100 mein eigen und sie ist meine erste Nikon! Meine Objektive sind das 18-105mm Kitobjektiv und die 35mm 1.8 Festbrennweite. Als Blitz verwende ich den SB400, das kleine Biest! Tja, was soll ich sagen: als jemand, der traditionell bisher immer nur Canon benutzt hat, hatte ich mein "Coming-Out" als Nikon-Fan! Nicht, dass ich Canon nun den Rücken zugekehrt hätte, ich benutze nach wie vor meine 550D und die ist auch, objektiv betrachtet, in manchen Punkten klar "besser" als die D3100 (z.B. High ISO-Performance, Display-Auflösung, AF-Geschwindigkeit, FPS, ext.Mikrofon-Anschluss) aber mit der Nikon geht alles irgendwie "noch leichter von der Hand"! (weiss nicht, wie ich sonst dazu sagen soll...). Von der unintuitiven Belichtungskorrektur einmal abgesehen (wenn man ins Plus gehen will, muss man nach links regeln, .... häh??) passt einfach alles wunderbar für mich!! Bin jetzt 43 und fotografiere seit dem Kindergarten und das recht gut (wie Manche meinen..) und habe eine lange Karriere an Kompakten und (D)SLRs hinter mir.

Ich möchte allen Lesern Wiederholungen bzgl. technischer Details, die ohnehin an anderer Stelle x-fach nachzulesen sind, ersparen und schreibe hier nur über meine ganz persönliche Sicht, darüber, warum ich mit dieser DSLR einfach gerne fotografiere!

* Liegt gut in der Hand und fühlt sich gut an! Eine rein subjektive Sache, da gibt es nichts zu diskutieren, wenn man das Ding gerne angreift, ist das einfach von Vorteil! Nikon hat da anscheinend den Dreh raus, etwas zu produzieren, das vielen Fotografen gefällt! Ist ein bisschen wie bei einer Frau (Frauen sind natürlich keine "Dinge", schon klar! ;-) - man steht auf sie, ohne vernünftig begründen zu können warum!

* Die Menüs sind weitestgehend intuitiv, man kommt quasi automatisch dorthin, wo man hin möchte, die Finger scheinen den Weg zu kennen. Das ist natürlich auch eine individuelle Typ-Frage und sicherlich ein wichtiger Grund dafür, dass es ein Nikon- und ein Canon-Lager gibt!

* Ich mag die kräftigen Farben und überhaupt den gesamten Bildeindruck! Canon ist da ein bisschen "zurückhaltender" kommt mir vor. Ich hingegen habs gern, wenns "poppt" und "boomt"! Problem ist das aber auch keines, da ich fast nur RAW fotografiere und die Fotos ohnehin in dem Stil nachbearbeite, der mir gefällt. Ich mag den Nikon-Bildeindruck, so wie er direkt aus der Kamera kommt, das ist sicher ein Hauptgrund, warum ich meistens zu dieser Kamera greife! Ich benutze übrigens das kostenlos mitgelieferte Programm ViewNX2 zum Bearbeiten meiner RAW-Files, die ich oft nur etwas nachschärfe (meist um 2 Stufen) und dann zu JPGs konvertiere. Canon bietet hier mit DPP die noch bessere kostenlose Software an. Als bequemer Mensch nutze ich die technischen Raffinessen moderner Kameratechnik und damit auch z.B. die Motivprogramme voll aus und überprüfe dann vor der JPG-Konvertierung, ob alles so ist, wie ichs haben möchte. ViewNX2 zeigt die RAW-files gleich so, wie die Kamera sie als JPG verarbeiten würde, was mir sehr entgegenkommt, da die Kamera selbst meist schon einen recht guten Job macht, ich die Bilder schon in "guter Verfassung" vor mir habe und oft nur mehr wenig bearbeiten muss! (Fleissigere Zeitgenossen arbeiten sich da gerne in Lightroom vom "flachen Bild" hinauf zu ihrer ganz persönlichen Kreation!) Während des Fotografierens interessieren mich vor allem mein Motiv, das richtige Framing, die Tiefenschärfe und dass die Belichtung weitestgehend passt! (Belichtungskorrektur, wenns not tut!) Alles andere wird später angepasst. Meine Lieblings-Modi: Programm, AV und Vollautomatik, letzteres, wenn die oberste Priorität ist, das Motiv richtig "einzufangen" ohne Zeit mit den Belichtungs-Parametern zu vergeuden. JPG-Fotografen empfehle ich, Picture Control kreativ zu benutzen (in Vollautomatik und den Motiv-Programmen leider nicht verfügbar) und die Schärfe dort immer auf Stufe 5 zu stellen. (ausser im Portrait-Modus, da ist weniger oft mehr..) Nikon ist bei der Grundschärfung der D3100 für meinen Geschmack ein bissl zögerlich gewesen - kein Problem, alles einstellbar!

* Der Autofokus ist zuverlässig, auch bei schlechten Lichtverhältnissen! Das trifft jedenfalls auf mein Exemplar zu und unterscheidet damit meine Nikon von meiner Canon 550D, die - bei automatischer AF-Messfeldwahl - leider bei dünklerer Umgebung manchmal total danebenliegt!

* Das Display löst nach aktuellen Massstäben mager auf, ist aber kontrastreich und in der Helligkeit variierbar. Gut genug für mein Gefühl, man bekommt nach kurzer Zeit beim Reinzoomen ein "Feeling" dafür, was scharf ist. Zählen tut ohnehin das Bild-Ergebnis und das ist i.d.R. sehr ok!

* Bei Minus-Graden reagiert der Auslöser manchmal nicht sehr zuverlässig! Tja, das ist nun mal so, jedenfalls bei meinem Modell, konnte mich aber nicht davon abhalten, trotzdem geile Winter-Fotos zu schiessen!

* ISO-Empfindlichkeit: gut bis ISO 800, bis ISO 1600 brauchbar für Betrachtung am Bildschirm und Ausdrucke bis DIN A4, wenn man keine Ausschnitte macht.

* Akku-Leistung: super aus meiner Sicht! Vergleichbar mit der Canon 550D - hunderte Fotos bevor dann einmal ein Balken weggeht. Bei einer Menge Live-View-Shooting und Filmen gehtŽs natürlich schneller.

* Serien-Aufnahmen: für mich gut genug mit ca.3 FPS! Action- und Sport-Fotografen sollten eher zu etwas anderem greifen.

* Full-HD-Video-Funktion: benutze ich selten, ist für meine Begriffe ok! AF während des Filmens ist der bekannte Kompromiss (langsam, unzuverlässig und hörbar) - da müssen sich Canikon noch eine bessere technische Lösung einfallen lassen! Auch die neuesten Modelle haben dieses Problem noch nicht befriedigend gelöst. Am besten vorher fokussieren oder während der Aufnahme manuell.

* Die Kamera ist, wie schon erwähnt, sehr leicht! Ich liebe es, keinen Mühlstein um den Hals zu haben, sondern ein leichtes kleines Stück geniale Technik, die es mir erlaubt, sehr gute Aufnahmen zu produzieren!

Fazit: es werden in der Sprache der Foto-Kommentatoren gerne so Begriffe wie "Einsteiger-DSLR" verwendet. Nun befinde ich mich nach fast 40 begeisterten Jahren Fotografie sicher nicht mehr auf Einsteiger-Niveau! Trotzdem arbeite ich sehr gerne mit dieser kleinen, leichten und technisch ausgereiften Kamera und erziele sehr gute Ergebnisse! Ich benutze neben der bereits erwähnten Canon 550D auch noch die Canon G12 und die Nikon D5100. Die Nikon D3100 wird dem engagierten Hobby-Fotografen in ca. 95% aller Fälle das bieten, was er braucht und ich kann sie nur wärmstens empfehlen! Noch bessere High-ISO-Performance bieten im Nikon DX-Segment die D5100 (hat Schwenkdisplay!) und die D7000 (hat ein Gehäuse aus einer Magnesium-Legierung und "Weather Sealing" - eine gewisse Dichtheit gegenüber Witterungseinflüssen, einen grösseren Sucher mit 100%-Sichtfeld und eine Serienbildgeschwindingkeit von ca. 6 FPS. Sie ist aber auch bedeutend grösser, schwerer und teurer!)

Ich hoffe, meine Rezension leistet auf konstruktive Weise einen Beitrag zur Kaufentscheidung im Hinblick auf diese DSLR, die ja mittlerweile sehr günstig zu haben ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.07.2012 15:46:03 GMT+02:00
Hobbyknipser meint:
Ich bin ein absoluter Neuling was Spiegelreflex angeht.Habe bis jetzt eine kompakte Canon.Bin auch zufrieden...eigentlich.Ich möchte gerne eine einfach zu bedienende Kamera die mehr kann als die Kompakte.Wäre dann die Nikon was für mich Hobbyfotograf? Und welches Objektiv wäre hilfreich?Und brauch ich ein externes Blitzgerät?
Es wäre nett wenn sie mir was dazu schreiben könnten.Vielen dank im Voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2012 22:20:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.07.2012 22:50:30 GMT+02:00
Wenn Sie als Neuling in dem Bereich gerne mit einer digitalen Spiegelreflex arbeiten möchten, könnte die D3100 eine sehr gute Wahl für Sie sein! Verschaffen Sie sich einen Überblick, was gerade angeboten wird und in Ihrer Preiskategorie liegt. Gehen Sie in die Geschäfte und nehmen Sie die Kameras in die Hand. Fragen Sie auch die Verkäufer (auch wenn die zuweilen Blödsinn reden... hören Sie im Zweifel eher auf Ihr Gefühl, als auf die! ;-) Die Kamerawahl ist etwas sehr Subjektives! Gut sind heutzutage alle DSLRs, mit allen können Sie hervorragende Aufnahmen machen! Konkret empfehlen kann ich Ihnen als Einsteiger:

Nikon: D3100, D3200, D5100

Canon: 1100D, 550D, 600D, 650D

Sony: Alpha 57 und 65
Sie Sonys haben elektronische Sucher, die einige Vorteile bringen, aber im Gebrauch auch Geschmackssache sind! Vorher ausprobieren, v.a. bei schlechten Lichtverhältnissen und hohen Kontrasten!

Zu den Objektiven: ich weiss nicht, welche Motive Sie bevorzugt fotografieren möchten, aber die Kit-Objektive sind meines Erachtens schon mal eine gute Ausgangsbasis, da sie durchgehend recht gute Abbildungsqualität liefern (es sei denn Sie erwischen eine "Gurke"..) und vom Weitwinkel bis zum leichten Tele die "wichtigsten" Brennweiten abdecken. Eine interessante Objektiv-Test-Seite ist www.photozone.de

Ich persönlich finde für Nikon als Kit-Zoom das 18-105mm sehr gut, noch lieber hätte ich das 16-85mm, das ich mir vermutlich demnächst zulegen werde (noch bessere optische Eigenschaften, wertigere Verarbeitung). Pflicht-Objektiv ist meines Erachtens das Nikkor 35mm 1.8! Es ist eine sehr preisgünstige Normal-Brennweite, lichtstark und mit guter Verarbeitung, die den Zooms in Sachen Bildqualität von Offenblende bis 5.6 klar überlegen ist.

Ein externes Blitzgerät brauchen Sie nicht unbedingt denke ich und können Sie bei Bedarf später nachkaufen. Das eingebaute Blitzgerät bei der D3100 und den anderen Nikons ist recht gut! Ich verwende oft den kleinen SB400, weil er mir etwas mehr Reichweite und die Möglichkeit des indirekten Blitzens bietet! Aber da gibt es die unterschiedlichsten Bedürfnisse und es werden einige hervorragende Blitz-Kanonen angeboten!

Hoffe, ich konnte etwas zu Ihrer Kamera-Wahl beitragen!

Liebe Grüsse

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 15:34:45 GMT+02:00
Hobbyknipser meint:
Vielen Dank für die schnelle und gute Antwort.Werde mich dann trauen und eine bestellen.Danke auch für den Tip mit dem VR.Werde mich für das KIT-ZOOM 18-105 Objektiv entscheiden.Haben sie das Nikkor 35mm 1.8 als zusätzliches Objektiv?
Würde denn für mich als Anfänger das 18-105Objektiv reichen?
Viele Grüße zurück.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 19:56:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.07.2012 22:06:03 GMT+02:00
Die D3100 mit dem 18-105mm ist aus meiner Sicht gerade für den Einsteiger eine gute Wahl! Das 18-105mm ist im Vergleich zum 18-55mm besser verarbeitet (obwohl es natürlich trotzdem ein Plastik-Bomber ist, bis hin zum Bajonett), hat mehr Tele, eine sehr gute Auflösung, das Front-Element rotiert nicht beim Fokussieren und die Gegenlichtblende ist im Lieferumfang dabei!

Das 35mm 1.8 habe ich oft an der Kamera, wenn ich mehr Lichtstärke brauche oder auch einfach so! Man ist sehr leicht unterwegs, zoomt "mit den Beinen", bewegt sich also mehr, wählt den Bildausschnitt bewusster (kommt mir vor..) und das alles mit sehr guten optischen Eigenschaften! Zudem ist die Tiefenschärfe bei 1.8 schon sehr klein, man kann also Dinge gut in der Unschärfe verschwinden lassen! Freilich gibts als Schattenseite die Beschränkungen: mit einem Zoom kann man einen guten Bildausschnitt wesentlich schneller und einfacher wählen und Manches bekommt man mit einer 35er Festbrennweite einfach nicht richtig aufs Bild. Da ist es dann schon einfacher, ein Zoom auf Weitwinkel zu stellen als Wände einzureissen oder mal eben 20km nach hinten zu gehen, um den Berg noch raufzubekommen! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2012 11:53:51 GMT+02:00
Hobbyknipser meint:
Hahaha ja verstehe.
Ich denke dann werde ich erstmal den KIT18-105mm nehmen und mein "Können" ausprobieren.Ich hoffe das ich mit der Kamera klar komme und meine Fotos schön werden.
Ich danke Ihnen für die Geduld meine Fragen zu beantworten.Sie haben mir sehr weitergeholfen.
Viele Grüße an Sie vom Hobbyknipser...demnächst vielleicht Profiknipser :-))

Veröffentlicht am 19.07.2012 17:00:49 GMT+02:00
CLISBE meint:
habe die erste nikon d3100 wieder umgetauscht, da nach dem auslösen der spiegel der kamera kurz "nachzuckte" (das bild im display wackelte kurz)
jetzt bei der zweiten, das gleiche wieder. das zucken des spiegels nach
dem auslösen ist aber nur zu spüren, wenn das objektiv auf "vr" (bildstabilisator) steht.
das foto wird dadurch nicht beeinträchtigt.
das ruckeln war am anfang nicht. wer hat die gleichen erfahrungen gemacht. soll das normal sein ? danke im voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.07.2012 23:21:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.07.2012 23:30:13 GMT+02:00
Das "Zucken" und ein leises Geräusch beim Halb-Durchdrücken des Auslösers wird durch das Einsetzen des Bildstabilisators erzeugt (und der sitzt im Objektiv). Daher tritt es nur dann auf, wenn der VR auf "on" steht. Also ich nehme einmal an, dass Sie das meinen. Das ist völlig normal!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2012 14:28:24 GMT+02:00
CLISBE meint:
danke für die schnelle antwort.
ich meinte sofort kurz nach dem auslösen ...wenn man durchschaut und das foto ist im kasten sehe und spüre ich ein ganz kurzes verwackeln.
als wenn der spiegel irgendwie hängt und dann doch noch in die ausgangsposition zurück geht.
wie gesagt nur bei "vr"... an beiden von mir getesteten kameras. kann doch kein zufall sein.
danke für ihre mühe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2012 17:43:07 GMT+02:00
Hmmm, hab das gerade bei meiner D3100 getestet. Mir ist nichts dergleichen aufgefallen! Sie schreiben ja auch, "nur bei VR an" und der sitzt, wie gesagt, im Objektiv! Wurde nur der Body ausgetauscht oder auch das Objektiv? Beim Nikon-Service müsste man ja erkennen, ob das das eine normale VR-Begleiterscheinung ist oder nicht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2012 14:44:15 GMT+02:00
Hobbyknipser meint:
Hallo ich bin es mal wieder.
Habe mir die Nikon bestellt und sie ist auch schon da.Habe sie mit dem 18-105mm bestellt.Da ich ja nun Anfänger bin habe ich leider noch eine Frage.Was braucht man als Anfänger für Zubehör,z.B. Filter?Was macht man damit?
Sie merken ich habe so gar keine Ahnung..aber ich geb mein bestes.
Ich hoffe ich belästige sie nicht mit meiner ständigen Fragerei.
Viele Grüße.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›