Kundenrezension

230 von 247 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisch putzen bringt wirklich was, 5. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B Vitality Precision Clean elektrische Zahnbürste (mit Timer) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher habe ich meine Zähne mit der Handzahnbürste geputzt, hatte aber bei Freunden schon elektrische Zahnbürsten im Bad gesehen und von ihnen gehört, dass das Putzen damit wirklich eine verbesserte Sauberkeit bringt. Nachdem ich die Braun Oral-B Vitality in Betrieb genommen hatte war ich aber dann doch verblüfft, weil ich nicht erwartet hatte, dass der Unterschied so groß (und fühlbar) sein würde.

Laut Gebrauchsanweisung benötigt der Zahnbürsten-Akku 16 Stunden zum Aufladen. Positiv überrascht war ich davon, dass die Zahnbürste schon aufgeladen aus der Packung kam und ich Abends vor dem zu-Bett-gehen schon direkt nach dem Auspacken mit dem Putzen loslegen konnte. Die Bedienungsanleitung habe ich nur kurz überflogen weil sie mir einerseits zu unübersichtlich war (ein gefaltetes Blatt in Handtuchgröße, beidseitig eng bedruckt in vielen Sprachen) und andererseits dachte ich, dass ich die Zahnbürste einfach wie meine alte Handbürste benutzen könne. Um aufs elektrische Putzen umzusteigen braucht man nun nicht gerade Abitur...

Es zeigte sich aber schnell, dass es doch einige grundlegende Techniken gibt, die die Elektro-Bürste in der Handhabung von der Handbürste unterscheidet. Und wenn man die Gebrauchsanleitung liest wird einem das auch erklärt und man muss nicht von selbst darauf kommen, dass es z.B. hilfreich ist, den Bürstenkopf voller Zahnpasta zuerst in den Mund zu stecken und dann erst die Bürste anzuschalten und wenn man fertig ist die Bürste zuerst abzuschalten um sie anschließend aus dem Mund zu nehmen. Außerdem kann man nun darauf verzichten, mit kräftigen Handbewegungen im Mund herumzuschrubben. Statt dessen fährt man ohne bzw. mit nur leichtem Druck mit der rotierenden Bürste von Zahn zu Zahn und putzt zunächst die Zähne von außen, dann von innen und anschließend die Kauflächen.

Ist mir das Putzen mit der Handbürste vorher wie eine Ewigkeit vorgekommen, bin ich nun jedesmal erstaunt, wie schnell 2 Minuten vorbeigehen. Meistens putze ich nun länger als 2 Minuten, was ich früher beim Handbetrieb freiwillig wohl nicht gemacht habe. Das angeblich optimale 2-Minuten-Intervall wird durch dreimaliges kurzes Aussetzen der Zahnbürste gemeldet. Die Zeit kann man zwar nicht umstellen, aber der Timer meldet sich jedesmal nach Ablauf von 2 Minuten. Also weiß man nach dem 4-Minuten-Rüttler, dass man nun wirklich mal langsam aufhören kann.

Am Anfang empfand ich es als Mangel, dass es keine Ladeanzeige an der Bürste oder dem Ladegerät gibt. Mittlerweile sehe ich es als Vorteil an; man hört so viel vom Stromverbrauch unbenutzter Elektrogeräte im Stand-by-Modus, nur weil irgendwelche Lämpchen mit Energie versorgt werden müssen. Nachdem ich mittlerweile ca. 4 Wochen Erfahrungen mit der Bürste gesammelt habe kann ich sagen: man benötigt kein Lämpchen um mit dieser Zahnbürste gut arbeiten zu können. Einmal aufgeladen hält der Akku sehr lange Zeit und wenn die Leistung etwas nachlässt spürt man, dass man die Bürste wieder aufladen muss. Der Leistungsverlust ist bis ganz kurz vor Akku-Ausfall nur unwesentlich. D.h., man merkt zwar, dass man jetzt wieder aufladen sollte, kann aber bis zuletzt die Zähne auch mit nachlassendem Akku sauber putzen.

Das Design der Zahnbürste ist schlicht; sie liegt sehr gut und sicher in der Hand und die leicht gummierte Oberfläche am Griff empfinde ich als angenehm. Der einzige Punkt, der mich ein bisschen stört: nach dem Putzen sollte man das Bürstenteil vom Handstückl ziehen und beides abspülen. Nun will ich aber nicht gleich die Bürste wieder aufstecken weil ich (ob berechtigt oder nicht weiß ich nicht) das Gefühl habe, dass sich in der feucht-warmen Atmosphäre vielleicht schneller Keime bilden könnten. Also lege ich das (hohle) Bürstenteil auf die Waschtisch-Ablage, damit sie auch von innen trocknen kann und da habe ich auch nicht gerade das Gefühl, dass das sehr hygienisch ist. Eine Handzahnbürste mit Stiel stellt man senkrecht in den Putzbecher, der Kopf schwebt frei in der Luft und da kann er gut trockenen.
Aber das ist nur ein kleines Manko, das auch andere elektrische Zahnbürsten haben und für das man sich eine individuelle Lösung überlegen kann. Mein Fazit daher: das Putzen mit der elektrischen Zahnbürste bringt auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber dem Putzen von Hand. Ich habe weniger Probleme mit Zahnstein und die Zähne fühlen sich sauberer und glatter an, seit ich elektrisch putze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.09.2011 10:16:32 GMT+02:00
K.Honecker meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2012 17:25:06 GMT+02:00
manforter meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 30.04.2013 10:33:53 GMT+02:00
SilviR meint:
Undankbares Volk, meine Vorkommentatoren hier. Da ich selbst ein Neuling bin, der sich den Umstieg auf elektrisches Putzen gerade erst ueberlegt, fand ich die ausfuehrliche Beschreibung sehr hilfreich, danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2013 10:53:02 GMT+02:00
Skilliard meint:
Freut mich, dass meine Rezension jemandem geholfen hat.
Ich habe weder mit dem Hersteller was zu tun, noch hat mir meine Mutter bisher die Zähne geputzt. Aber ich war doch überrascht bei meiner ersten elektrischen Zahnbürste, dass die Handhabung doch so anders ist und deswegen dachte ich, das interessiert vielleicht auch andere Neu-Einsteiger und deswegen habe ich meine Rezi genau so verfasst. Übrigens ist diese Zahnbürste immer noch meine derzeit benutzte und ich bin auch jetzt - nach über 18 Monaten - immer noch sehr zufrieden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2013 22:13:45 GMT+02:00
Didiu meint:
Sehr gute Rezension! Dankeschön!

Veröffentlicht am 25.10.2013 19:01:10 GMT+02:00
meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2013 19:16:58 GMT+02:00
Skilliard meint:
Ich würde sie auf jeden Fall nochmal nehmen. Ich habe die Zahnbürste aktuell immer noch in Betrieb und nutze sie 2 - 3mal am Tag. Die Zahnbürste läuft noch so problemlos wie neu gekauft, ich kann sie also wirklich empfehlen - auch nach etlichen Monaten Einsatz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2013 09:34:56 GMT+01:00
M. Riedinger meint:
Hallo und vorab danke für diesen ausführlichen Praxisbericht. Ich habe eine Frage zum Bürstenverschleiß: Wie lange halten diese bei regelmäßiger Benutzung (2x2min/Tag) bzw. nach welchem Zeitraum tauschen Sie sie aus?

VG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2013 09:57:21 GMT+01:00
Skilliard meint:
Ich tausche sie immer dann aus, wenn ich Schmerzen am Zahnfleisch bekomme. Die Original Bürstenköpfe haben einen Farbindikator: die blauen Borsten in der Mitte werden heller und wenn sie etwa die Hälfte der Farbe verloren haben sollte man austauschen. Laut Hersteller ist das etwa alle 3 Monate der Fall.
Ich putze mit Bürstenköpfen von einem Drittanbieter, also keine Originalköpfe, bin aber damit auch nicht ganz so zufrieden. (Bisher gehen sie schneller kaputt und mit der Rotation des Bürstenkopfes habe ich auch immer mal Probleme). Wenn ich die Drittanbieter-Packung leer habe kaufe ich wieder Originalbürsten. Die sind zwar teurer, aber wenn sie wirklich 3 Monate halten, dann ist das ja OK.
Gehen Sie ruhig mal von 3 Monaten aus, die so ein Bürstenkopf hält. Ich erinnere mich, dass die ersten Köpfe, die in meiner Zahnbürstenpackung mit enthalten waren, sogar länger gehalten haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2013 10:35:06 GMT+01:00
M. Riedinger meint:
Super, vielen Dank für die hilfreiche, schnelle Antwort!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent