Kundenrezension

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jaaaa!!!, 3. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Nathalie küsst (DVD)
Noch unbesehens der DVD, muss ich an dieser Stelle meiner Begeisterung für eines der, um nicht zu sagen DAS (ganz und gar unverhofft) schönste & mitreißendste Kino-Erlebnis dieses Jahres Ausdruck verleihen und eine unbedingte Anschau-Empfehlung aussprechen für den Film (mit dem zugegebenermaßen ziemlich bescheuert klingenden deutschen Titel), der mir mal wieder gezeigt hat, warum "L'amour" französisch ist und auch nur französisch sein kann: Bittersüß, herzzerreißend, gnadenlos romantisch und dann wieder zu Tränen rührend lustig - die Liebe in all ihren Facetten, in einer Geschichte, die einerseits wie aus dem Leben gegriffen scheint, mit ihren absolut sympathischen und bei aller Situationsabsurdität glaubwürdigen Charakteren (natürlich auch und vor allem das Verdienst der großartigen Schauspieler), andererseits immer mit überraschenden Momenten, unerwarteten Wendungen auftrumpft, sei es zum Guten oder auch mal nicht...

Man fiebert - als hoffnungsloser Romantiker - spätestens vom Moment von Nathalies ebenso spontaner wie buchstäblich verständlicherweise umwerfender Kussattacke an (Wen würde ein Kuss von ihr nicht aus den Latschen hauen?) wirklich den ganzen Film hindurch mit und wünscht sich, dass Markus es doch endlich noch schafft, das Herz seiner Nathalie zu erobern - und umso mehr leidet man auch als Zuschauer (der sich vielleicht sogar ein mehr oder weniger großes Stück weit mit Markus identifizieren kann), wenn er scheinbar auf Distanz geht, Nathalie verloren gibt und alles ausweglos scheint - weiß man doch eigentlich genau, das es im Herzen des/der Protagonisten ganz anders aussieht... Die Tollpatschigkeit, mit der Markus zu Wege geht, oder auch seine bisweilen, ähem, innovative Wortwahl sorgen für einige echte Wegschmeißer, dabei macht ihn aber sein absolut unscheinbares Normalo-Erscheinungsbild und sein völlig unbedarftes (und damit eigentlich im Sinne eines Happyends aussichtsloses), aber doch grundherzensgutes Verhalten im Auge des Zuschauers dermaßen sympathisch, dass man sich nur fragt: Wird DAS jetzt endlich das Herz von Nathalie zum Schmelzen bringen...?! (Und man könnte an manchen Stellen wirklich noch was fürs Leben lernen...) Nun ja, letztendlich kommt es ja immer wieder ganz anders, und der atemlose Spannungsbogen (jaa, das geht auch in diesem Genre ;) ) bleibt wirklich bis zur letzten Minute erhalten und beschert dem auch nur ein kleines bisschen romantisch veranlagten Zuschauer ein unvergessliches Unterhaltungserlebnis. Natürlich macht Audrey Tautou hier ihren Job einmal mehr hervorragend, und wer sie bisher mochte, wird den Film lieben und sie umso mehr - ich bin ihr ja nun schon fast rettungslos verfallen, genau wie Markus im Film ;) (Und wer jetzt noch mit Amélie kommt, hat wirklich die letzten 10 Jahre verpasst - auch wenn Audreys fast magische Fähigkeit, einfach glücklich zu machen, absolut ungebrochen ist...)

Alle Romantiker sollten sich diesen Film ansehen (und das Alter spielt wirklich keine Rolle) - alle vermeintlichen Nicht-Romantiker ebenso, um entweder endgültig bekehrt zu werden oder ihr Leben in der Antarktis zu fristen, mit Saw 1-17000 auf Dauerrotation… Es mag eine völlig subjektive Einschätzung sein – aber nach dem Genuss französischer Filmjuwelen wie diesem (und natürlich nicht zu vergessen: "Ziemlich beste Freunde" – aber den haben sowieso schon alle gesehen, oder?) könnte das Leben tatsächlich ein Fünkchen heller und glücklicher werden ;)

Und weil es ja vielleicht auch Leute gibt, die das Buch gelesen haben (ich zähle mich zugegebenermaßen (noch) nicht dazu, habe aber Infos aus erster Hand): Natürlich kann man nicht einen kompletten Roman in einen 2h-Film umsetzen, ohne dass dabei manche Passagen ein wenig geändert oder verkürzt werden oder gewisse Dinge einfach unter den Tisch fallen - wenn man den Film aber als das betrachtet, was er ist, nämlich ein weitgehend eigenständiges und für die Zwecke des Mediums eben optimiertes Werk, das einfach die Erfahrung lohnt, sollte man das locker verschmerzen können - nicht zuletzt dank der fantastischen Schauspieler - um hier noch einmal auf Audrey Tautou zu verweisen, ähem... So, genug geschwärmt - allez le voir, vite vite! (Und das - natürlich - am besten im Original, wo auch der Titel - "La délicatesse" - gleich viel passender und eleganter klingt...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.08.2014 21:10:49 GMT+02:00
Jochen M. meint:
Jep, der Titel NATHALIE KÜSST zeigt einmal mehr,
woran es uns Deutschen fehlt...

Gruß, JM
(der sich auch hoffnungslos verguckt hat :})
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.175.060