Kundenrezension

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bericht einer Suchenden, 13. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Weiser, nicht leiser!: Der Weg zu neuem Menschsein (Gebundene Ausgabe)
Das Buch wagt sich an ungewöhnliche spirituelle Themen.
Sie beschreibt sehr schön die Macht der "Synchronizität" in ihrem Leben( es gibt keine Zufälle und alles hat einen tieferen Plan). Sie stellt sich den wichtigsten Fragen des Lebens, Z.B. was genau ist Bewußtsein, worin liegt der Sinn des Lebens, sind wir alleine im Universum, was geschieht nachdem wir sterben...
Mir selber waren ihre Ausführungen zu den UFOs zu ausführlich. Andererseits schildert sie sehr offen ihre Weltsicht und ihre spirituelle Sicht der Dinge. Auch Themen wie Atlantis und ihre Verbindungen dazu werden erklärt.
Ihre früheren Bücher waren nicht ganz so deutlich, wie z.B. "der Jakobsweg" oder "Zwischenleben". Das Buch Zwischenleben fand ich persönlich noch etwas besser geschrieben. Aber "Weiser nicht leiser" deutet schon sehr viel von dem Inhalt an und ich kann es ohne Einschränkungen weiter empfehlen.

Zitate aus dem Buch:

"Jede Seele hat seit ihrer Entstehung einen Lehrer und inneren Führer an ihrer Seite."

"Man sollte bei Bettlern und Straßenfegern achtsam sein, oft handelt es sich um inkarnierte Meisterseelen, die sich in Bescheidenheit üben."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.02.2009 20:15:32 GMT+01:00
Daggi meint:
Au weia! Also demnächst bei den Bettlern den Geldbeutel zücken?
Bei Straßenfeger muss ich an Beppo in "Momo" denken, das Buch habe ich geliebt, lange bevor es so ein Hit wurde.

Aus "Momo":
"Er fuhr jeden Morgen lange vor Tagesanbruch mit seinem alten, quietschenden Fahrrad in die Stadt zu einem großen Gebäude. Dort wartete er in einem Hof zusammen mit seinen Kollegen, bis man ihm einen Besen und einen Karren gab und ihm eine bestimmte Straße zuwies, die er kehren sollte.
Beppo liebte diese Stunden vor Tagesanbruch, wenn die Stadt noch schlief. Und er tat seine Arbeit gern und gründlich. Er wusste, es war eine sehr notwendige Arbeit. Wenn er so die Straßen kehrte, tat er es langsam, aber stetig: Bei jedem Schritt einen Atemzug und bei jedem Atemzug einen Besenstrich.
Dazwischen blieb er manchmal ein Weilchen stehen und blickte nachdenklich vor sich hin. Und dann ging es wieder weiter:
Schritt - Atemzug - Besenstrich."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2009 11:08:05 GMT+01:00
"Au weia! Also demnächst bei den Bettlern den Geldbeutel zücken?"
Die üben sich in Bescheidenheit.
Worin übst Du Dich wenn Du den Geldbeutel zückst?

"Schritt - Atemzug - Besenstrich."
Schöner Einwurf von Dir. Dazu eine kleine Anmerkung:

Das Herz macht zwischen zwei Schlägen immer eine Pause um Kraft für den nächsten Ton zu sammeln.
Versuche selber die Stille der Natur zu nutzen.
Zitat von einem alten Indianer aus meiner neusten Rez. "Bleib auf Deinem Weg"....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2009 14:50:43 GMT+01:00
Daggi meint:
Worin ich mich übe, wenn ich den Geldbeutel zücke? Meistens im Geld ausgeben.

Schönes Zitat, Jürgen. Die Stille der Natur suche ich hin und wieder, überhaupt die Stille. Das mit dem Herz stimmt, es macht immer bummbumm...bummbumm und nicht bummbummbummbumm.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (12 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,34
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 51