Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fernsehwände und Radiostöpsel in gesellschaftlicher Dystopie von 1953, 20. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fahrenheit 451 (Taschenbuch)
Das Buch strotzt vor einer Menge philosophischer Ideen, wenn diese mittlerweise auch hundertfach in der Literatur und der Science Fiction vorzufinden sind. Die Idee, dass Bücher verboten wurden, weil sie Minderheiten diskriminieren, finde ich vor dem geschichtlichen Hintergrund äußerst interessant. Man stelle sich vor, die Verfasser des Deutschen Grundgesetzes wären von ähnlich dystopischen Gedanken beeinflusst worden. Die Welt wäre definitiv eine andere geworden.

Am Meisten beeindruckt hat mich jedoch die Zeichnung von Mrs. Montag - der Frau des Protagonisten. Gegenüber ihrem Mann furchtbar lethargisch, jedoch mindestens genauso begeistert für ihre "Wände" - übergroße Fernsehwände, auf denen ununterbrochen die "Familie" miteinander über sämtliche Belanglosigkeiten des Lebens kommuniziert. Widmet sie sich nicht den "Wänden", summen in ihren Ohren kleine Radiostöpsel, um auch jeden noch so kleinen eigenen Gedanken sofort im Keim zu ersticken. Erschreckend, wie sehr Mrs. Montag - 1953 als Dystopie der Gesellschaft entworfen - doch sehr der heutigen Facebook-Generation gleicht. Dafür lohnt sich das Lesen in jedem Fall.

Der Geschichte lastet die gleiche bedrückende Stimmung und die gleiche Gelähmtheit und Gleichgültigkeit der Charaktere an, wie bspw. in Orwells 1984. Leider hat sie aus meiner Sicht weder die Tiefe von 1984, noch die stilistische Qualität. Die Dialoge sind teilweise sehr konfus. Besonders nervend empfand ich die häufige Wiederholung von Aussagen oder Gedanken. Das passt irgendwie einfach nicht zur doch recht flotten Story. Ebenfalls Handlungen und Gedanken des Protagonisten wirken wenig überzeugend. Mal verhält sich Mr. Montag unsagbar naiv, ein andermal wieder sprichwörtlich mit allen Wassern gewaschen. Mag sein, dass meine negativen Anmerkungen genau dafür Grund sind, dass Kenner dieses Werk so hochpreisen. Literatur ist mir aber immer noch am liebsten, wenn nicht jeder Satz mehrfach interpretiert werden kann oder sogar muss. Jedem das seine.

(Vielleicht lese ich es irgendwann noch ein Mal mit mehr Muße im Original und revidiere meine Bewertung. Doch bis dahin bekommen andere Werke ihre erste Chance.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.09.2013 07:56:48 GMT+02:00
Martin meint:
Ich möchte gerne zur Rezesion von "dabupo" anmerken, das Ray Bradbury's Buch 1953 veröffentlicht wurde und es zu diesem Zeitpunkt kaum Werke wie diese gab.
Also, kam diese Idee seiner Geschichte nicht bereits schon hundertmale vor !
Außerdem, "Fahrenheit 451" mit Orwells "1984" zu vergleichen, dass hingt schon sehr.
Beides ist großartige Weltliteratur und diese als etwas naiv zu bezeichnen ist schon hart an der Grenze.
Für mich eines der schönsten Bücher der Welt und falls das Buch nicht ganz ankam, dann empfehle ich die wirklich gelungene Verfilmung des Buches.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (92 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (60)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 7,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.217.982