Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Peinlich, peinlich, 20. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Frau in mir: Ein Mann wagt ein Experiment (Broschiert)
Wer noch kurz zuvor wirkliche Literatur auf dem Schreibtisch hatte, muss sich bewußt sein, mit Seidels "Frau" erst einmal einen satten Absturz hinzulegen. Die Grammatik- und Rechtschreibfehler halten sich zwar in Grenzen (S. 288: das Buch ließt sich gut), aber der sprachlichen Platitüden und peinsamen Klischees und Fehleinschätzungen begegnet man einer ganzen Fülle: Männer trugen vor der französischen Revolution angeblich Nylons (Seidel meint Nylonstrümpfe). Aha! Wie wir hoffentlich alle wissen, ist das Jahr der französischen Revolution 1789. Nylon wurde allerdings erst 1935 patentiert. Daher lieber kein Kommentar. Wahrscheinlich dachte Seidel an all die mittelalterlichen Bilder, auf denen Männer Strümpfe tragen? Weiter mit den verdrehten Sprachbildern: Auf S. 129 wandert der Autor durch den "Peinlichkeitsschlamm der Welt", auf S. 80 sind die "Klischees wie Stacheldraht um die Seele gewickelt", auf S. 160 ist er nach all "den Drinks" "irgendwie" berauscht, auf S. 288 reist er mißverständlich gerade mal 500 Jahre in die Vergangenheit, um dort ein Buch zu holen (Das Lob der Torheit). Eieiei! Der Text mischt Erzählerisches mit Analytischem, wobei der Erkenntnisgewinn eher bescheiden bis übersichtlich bleibt. Wer sich hinsetzt und fragt: Wie wäre es als Frau? würde von ganz allein auf all die hier breit präsentierten Einsichten kommen. Man bekommt den Eindruck, als wollte hier jemand einmal irgend etwas außergewöhnliches tun (an anderer Stelle wird von Seidel vergleichbares Bestreben als "mutig" bekrittelt), ihm fiel aber leider nichts Besseres ein. Das hätte man wesentlich schöner machen können, zumal vom "Journalisten" (Klappentext) und vom "Ex-Medienmanager" (Autor) sicherlich mehr geliefert hätte werden können. Was mir gefallen hat war die Idee und Einsicht, daß die Männerrolle eine doch eigentlich so schwierig zu meisternde ist. Hier gelingt Seidel einiges an guter Argumentation, die bei genauerer Betrachtung auch gesellschaftlich relevant sein könnte. Der Band hat bei mir trotzdem ein flaues und schales Gefühl hinterlassen. Nichts für Literaten und andere Leute, die sich an guten Texten erfreuen. Ein hochwertiges Buch sieht anders aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]