Kundenrezension

158 von 163 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine bisher beste externe 2,5"-Platte!, 11. April 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Western Digital WDBACX0010BBK My Passport Essential SE 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) USB 3.0) metallic-schwarz (Elektronik)
Die Festplatte läuft nun seit 8 Wochen, bislang ohne Probleme. Dabei haben mich manche Bewertungskommentare anderer User irritiert - ich möchte daher zu diesen Stellung nehmen:

1. Ich lese, die Festplatte würde mit einem zu kurzen Anschlusskabel und noch dazu proprietären Steckersystem ausgeliefert. Das Kabel ist in der Tat relativ kurz (30cm), macht jedoch einen äußerst stabilen Eindruck. Das Steckersystem ist keineswegs proprietär: Es handelt sich um einen Micro-USB-Anschluss mit USB 3.0 Erweiterung. Man kann diese Anschlusskabel von verschiedenen Herstellern in beliebiger Länge nachkaufen. Ich habe die Festplatte auch mit einem 2m langen normalen Micro-USB 2.0 Kabel angeschlossen, wie es bei meinem HTC-Mobiltelefon mitgeliefert wurde. Mit anderen externen 2,5" Platten habe ich bei dieser Kabellänge schon öfters Anlaufprobleme des Motors beobachtet - doch die WesternDigital-Platte läuft mit diesem Standard Micro-USB Kabel problemlos an - entsprechend nur mit der für USB 2.0 üblichen Geschwindigkeit. Ich kann also nur sagen: Volle Kompatibilität bezüglich des Anschlusses!

2. Ich lese, die Festplatte würde mit einem nervigen Hardware-Backup-Tool ausgeliefert. Tatsächlich, die WesternDigital-Festplatten haben eine hardwareseitige Backup-Lösung integriert. Schließt man eine Festplatte an ein Windows-System an, wird dieser Chip erkannt und man zur Treiberinstallation aufgefordert. Kommt man dieser nicht nach, kann man die Festplatte als normale externe Festplatte nutzen. Obowhl ich absolut kein Freund fertiger Backuplösungen bin (da ich lieber selbst die Kontrolle darüber haben möchte), habe ich die Installation der Software einmal gewagt. Seitdem lasse ich die Festplatte permanent mitlaufen und die Software erstellt mir ein live-Backup mit Versionierung. Das funktioniert auch absolut zuverlässig. Ein Recovery der Daten ist zur Not auch ohne die Software möglich, da man direkt auf die einzelnen Dateien im Ordnersystem der externen Festplatte zugreifen kann. Das ist zwar so nicht vorgesehen, beruhigt mich jedoch, da ich skeptisch gegenüber Backup-Archiven bin, die man nur mit Spezialsoftware öffnen kann. Möchte man ein echtes offline-Backup, kann man die Festplatte trennen - die Software "merkt" sich dann sämtliche Änderungen und speichert diese nach dem erneuten Anschließen der Festplatte darauf. Hier gibt es alledings ein kleines Manko: Erstellt man - während die Festplatte nicht angeschlossen ist - eine Datei und löscht diese auch wieder, gibt die Software beim Anschließen der Festplatte eine Fehlermeldung heraus. Sie möchte die Datei sichern (aufgrund der Einstellungen werden ältere Versionen bzw. gelöschte Dateien noch im Backup gepseichert), diese ist jedoch nicht mehr existent. Die Fehlermeldung ist jedoch nicht weiter stören, da man sie extra über das Backup-Statusfenster aufrufen muss - man muss also nicht befürchten, ständig von PopUps gestört zu werden.
Insgesamt kann ich also nur sagen, dass diese Lösung für Backups sehr komfortabel und zuverlässig ist. Möchte man die Festplatte jedoch als reinen Datenspeicher benutzen, den man ständig von einem PC zum anderen anschließt und wieder abtrennt, so kann die ständige Treiberanforderung natürlich nerven. Abhilfe schafft nur die Installation des Treibers (damit erhält man auch Zugriff auf Laufwerkseinstellungen, etc.) oder eine Festplatte eines anderen Herstellers.

Mein Fazit: WD hat hier eine hervorragendes Produkt gebaut! Die Festplatte läuft problemlos an, erwärmt sich im Betrieb kaum (30°C im Schnitt) und wird mit einem soliden Kabel ausgeliefert (Der Steckkontakt ist sehr zuverlässig). Die Übertragungsraten liegen bei großen Dateien bei über 90MB/sec und ist damit erschreckenderweise schneller als eine Kopie zwischen meinen etwas älteren internen Platten. Die Hardwarebackup-Lösung arbeitet zuverlässig und komfortabel - man kann jedoch hier nur die nötigsten Einstellungen vornehmen (genau deswegen arbeitet sie jedoch so komfortabel). Voraussetzung ist, dass man sich auf diese Technik einlässt und die Verantwortung in ihre Hände legt...
Die Optik des Gehäuses möchte ich nicht beurteilen, da mir diese vor dem Hintergrund der technischen Daten völlig egal ist. Es ist jedoch auffällig, dass der Kunststoff im Klavierlackdesign sehr kratzanfällig ist und die Festplatte etwas dicker als manches Konkurrenzprodukt ist. Das ist meiner Meinung nach jedoch alles vernachlässigbar: Das Produkt ist absolut empfehlenswert!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.09.2011 08:17:29 GMT+02:00
pmac meint:
sehr hilfreiche Bewertung, endlich mal eine praxisnahe Geschwindigkeitsangabe.

Veröffentlicht am 31.01.2012 18:04:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2012 18:06:03 GMT+01:00
K. Freyer meint:
Gute Rezension, Danke! Ich interessiere mich für das Produkt als "nur" externes Laufwerk, die beschriebene ständige Treiberanforderung würde mich nerven. Ich habe dazu auf dem WD-Supportforum (community.wdc.com) nach Lösungen gesucht. Demnach kann man das "WD SES" Gerät, als das sich der Chip anmeldet, im Gerätemanager stillegen. Die nervige Treiberanforderung hört dann auf all jenen Computern auf, auf denen man so vorgegangen ist. Ebenso kann man eine virtuelle CD-ROM stillegen, die sich laut Posts in dem Forum auch anmelden will. Das wäre ein Lichtblick und würde das Laufwerk auch für die attraktiv machen, die die Backup- und Verschlüsselungssoftware nicht nutzen wollen.

Veröffentlicht am 21.03.2012 09:45:53 GMT+01:00
Sabrina meint:
Kann mir jemand sagen ob die Festplatte auch von der PS3 erkannt wird?..danke..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2012 11:58:42 GMT+02:00
Jede Festplatte wird von der PS3 erkannt, wenn man sie ins FAT32 Format formatiert.

Veröffentlicht am 11.11.2012 11:37:09 GMT+01:00
Uwe meint:
Wird die Festpaltte auch von Smart TVs (LG) erkannt?
Die schreiben oft, dass man eine mit externer Stromversorgung nehmen soll, aber wohl erst ab 1 TB

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2012 12:46:05 GMT+01:00
Chili meint:
Hallo Uwe!
Also an unserem Fernseher (Panasonic TX-L47ETW) klappt es problemlos. Im Vergleich zu einer älteren WesternDigital 250GB 2,5" Festplatte (in Billiggehäuse), die ich noch in meinem Fundus habe, benötigt das 1GB Modell sogar weniger Strom: Hier komme ich immer mit dem "einfachen" Kabel aus, während meine 250GB Platte an manchen PCs (und auch am Fernseher) nur anläuft, wenn sie mit dem Y-Kabel angeschlossen wird.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen!
Viele Grüße!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 68.033