Kundenrezension

192 von 203 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Drucker, wenn.....die Prägung / weisse Abdrücke nicht da wären., 21. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Brother HL-2250DN Laserdrucker (Personal Computers)
Aber Reihe nach:

Bis jetzt hatte ich Brother HL-2030, der via USB am FritzBox-Router (Netzwerk) angeschlossen war. Da der Toner lt. Brother (LED leuchtet)* leer war und vor allem die Preise für die Drucker echt niedrig sind, kam ich auf den HL-2250DN (Netzwerk UND Dupplex). Ich suchte kleinen, nicht so hohen Drucker (so wie HL-2030). Des weiteren wollte ich über web auf den Drucker zugreifen können.

Bestellt und ruck zuck auch geliefert (heute^^). Ausgepackt, angeschlossen und installiert: ohne Probleme.

Zuerst habe ich Statusseiten (3xGO drücken)====>>>> oh Du sch...... habe ich mir gedacht, links und rechts vertikaler Streifen / Abbdruck von den Rollen (unabh. ob ich im Normal- oder Dupplex-Modus gedruckt habe).
Na gut, keine Panik dachte ich mir: dann recherchiere ich im Internet. Wie sich herausstellte, sind viele User damit betroffen (Brother HL-2130 | HL-2240 | HL-2250d/dn | sowie auch HP-Drucker!). Lösung: Fehlanzeige ! Alle, die es miterleben dürften, haben die Geräte zurückgeschickt.

Ich wollte den Drucker auch zurückschicken: Antrag gestellt, das Gerät wieder eingepackt.

Der Fehler ging mir aber nicht aus dem Kopf. Habe verschiedene Sorten Papier (80g/m2 + 90er + 100er) gekauft, Drucker wieder ausgepackt und ausprobiert: immer noch die Prägung.

Bei genauem Anschauen, kommt man schnell dahinter: Paper-Out-Rollen (also Auswurf) verursachen es. Auf die Frage warum, musste ich die Paper-Out-Einheit ausbauen und feststellen, dass sie eingesetzten Feder zu straff (zu hoher Druck) sind.

Die LÖSUNG: Feder (linke und rechte) ein bißchen kürzen (die beiden mittleren habe ich nicht gekürzt). Jetzt druckt der HL-2250DN endlich wie er vom Anfang an auch drucken sollte! Den Drucker behalte ich selbstverständlich.

Résumé:

Für DEN Preis ist der Drucker für Homeoffice eine gute Wahl. Ich hoffe für andere Kunden, dass sie den HL-2250d(n) ohne die o.g. Probleme erwischen.
Ich vergebe trotzdem 4 Sterne, da das Gerät an sich sehr gut ist (ohne die Prägung wären es 4.8-5).

* Hinweise zu dem (angeblich) leeren Toner bei Brother-Modellen. Drucker melden leeren Toner, der aber noch vorhanden ist (solange die Ausdrücke i.O. [also nicht blass] sind, ist Toner drinn!).
Man könnte es damit versuchen (auch bei dem "Fehler": nach dem Einsetzen vom NEUEN Toner, meldet der Drucker: Toner leer)

1) Netzschalter ausschalten, Frontklappe öffnen.
2) GO-Taste am Gerät drücken und den Netzschalter einschalten.
3) GO-Taste solange gedrückt halten, bis TONER/DRUM/PAPER LEDs leuchten.
4) GO-Taste loslassen.
5) GO-Taste 2x drücken ( TONER/DRUM/PAPER LEDs ) leuchten.
6) GO-Taste 6x drücken ( Standard Toner ).
7) Frontklappe schliessen

Alternativ:
Am Toner sind rechts und links durchsichtige Kappen (damit kontroliert der Drucker den Tonerstand), die mit schwarzen Klebeband abdecken. Damit kann man dem Drucker vorgaukeln, dass er noch Toner hat (solange Toner drinn ist^^)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2012 14:26:10 GMT+02:00
Michael H. meint:
könntest du vielleicht noch kurz die Unterschiede zum HL-2030 erläutern? Ich habe den auch und möchte umsteigen. Ist der 2250 lauter (wird oft bemängelt) als der 2030? Funktioniert endlich der Einzelblatteinzug verlässlich?
Wie gut funktioniert der Duplexmodus und wie schnell? Ist es eine enorme Verbesserung gegenüber dem manuellen Duplex des 2030?

Danke im Voraus :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 18:57:36 GMT+02:00
Tommy meint:
Hallo Michael,

wenn Du mich fragen würdest: würdest Du Dir den 2250DN nocheinmal kaufen, wäre meine Antwort: JA!

Für diesen Preissegement-Drucker ist er schnell, Dupplex funktioniert wunderbar (und schnell). Ich weiss allerdings nicht wieviele Seiten Du durch den Drucker jagst, aber im normalen Home-Office-Bereich reicht die Geschwindigkeit vollkommen aus.

Geräuschentwicklung ist vergleichbar mit dem HL-2030 sowie (für mich war es wichtig) die Baumform/Abmessung. Einzugsblatteinzug habe ich nur zwei mal in Anspruch genommen (da hat es auch funktioniert^^), deswegen kann ich Dir nicht genauer Deine Frage beantworten. Ich gehe aber davon aus.

Wie bei jedem Herrsteller, ist der originaler, vom Werk aus eingesetzter Toner nicht so voll, wie man es haben möchte, d.h. der reicht gewiss nicht für 1k Seiten...... Aber damit habe ich gerechnet.

Grüße

Tommy

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 19:14:17 GMT+02:00
Michael H. meint:
Das hört sich gut an :) Vielen Dank für die Rückmeldung und die hilfreiche Bewertung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2013 11:03:44 GMT+02:00
Ursula Heber meint:
Ihr seid alle so schlau, aber ich trau mich trotzdem zu fragen. Wir haben einen Farbdrucker MFC 5840 CN, mit dem ständigen Wechsel der Farbtoner Patronen ist es mir inzwischen zu teuer.obwohl ich nur schwarz-weiss drucke. Mein Mann ist gestorben, ich benutze den Drucker allein. Ich brauche also nur einen schwarz-weiß Drucker. Welchen könnt Ihr mir denn mit gutem Gewissen empfehlen.
Ich danke schon im voraus und viele Grüsse
Urs

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2013 19:28:10 GMT+02:00
Tommy meint:
Hallo Ursula,

ich habe jahrelang HP-Laserdrucker verwendet, danach wg. Platznot auf Brother-Laser (die sind klein von der Abmessung her) umgestiegen. Für den Homeoffice kann ich nach wie vor HP oder Brother empfehlen, wobei Preis-Leistungsverhältnis der Brother mehr zu bieten hat.

Sollange Du nicht tausende Seiten/Monat druckst, kannste zugreifen, wobei bei DIESEM Gerät (da ich es erleben musste) musst Du hoffen, dass das Gerät keine Prägung macht. Solltest Du allerdings in Deinem Bekannten-/Verwandenkreis jemanden haben, der Dir die zwei Federn kürzt, greife zu. Alternativ kannst Du auch den Drucker zurückschicken......

Tintengerät würde ich mir nie mehr kaufen wollen (wg. Kartuschen). Die Laserdrucker (ALLE Hersteller!) haben beim Kauf NIE vollständiggefüllten Toner (analog auch die Tintengeräte). Bitte also nicht enttäuscht sein, dass die angegebene Druckseitenanzahl nicht stimmt...... Wir (Konsumenten) sollen eben Geld erst richtig beim Zubehör ausgeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.08.2013 02:09:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.08.2013 02:09:59 GMT+02:00
El Narizon meint:
Hallo Tommy,

mich interessiert es, wie genau du die Federn gekürzt hast.

Eine Anleitung mit Photos auch für tausende andere Nutzer wäre eine gute Sache.

Gruß

Nasenmann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.09.2013 16:29:22 GMT+02:00
Tommy meint:
Hi El,

da diese Aktion bereits vor einem Jahr stattgefunden hat, kann ich die Bilder nicht liefern. Einfach ca. 1/4 der Feder (an der Seite wo die Prägung vorkommt) mit Seitenschneider kürzen und wieder einsetzen. Sollte die Prägung immer noch vorhanden sein, ausbauen und wieder ein Stück abschneiden, bis der Fehler verschwunden ist.

Veröffentlicht am 26.10.2013 18:38:14 GMT+02:00
DukeWue meint:
Hallo,

eine Frage. Ein Bekannter nutzt immer noch seinen Brother HL-1430, der jetzt langsam aber sicher in die Jahre kommt. Ich soll mich um einen geeigneten Ersatz kümmern. Der 1430er ist zwar grundätzlich ein guter Drucker; er hat jedoch einen entscheidenden Nachteil. Wenn er im Standby-Modus ist und man den Rechner neu startet, wärmt er sich auch jedesmal wieder auf (anscheinend bekommt er ein Signal vom Rechner). Zeigt der 2250er auch dieses Verhalten?

Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2013 10:37:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.11.2013 10:38:18 GMT+01:00
It's-Me meint:
Hallo Ursula Heber,
der MFC-5840CN ist ein Tintenstrahldrucker, Toner gibt es da nicht. Tintenpatronen Typ LC900 gibt es von Fremdanbietern zu so geringen Preisen, dass ein Laserdrucker nur teurer arbeiten kann. Mein 5840 arbeitet seit vielen Jahren problemlos mit Zubehörpatronen, die um die 3 Euro pro Stück kosten.

Veröffentlicht am 23.01.2014 14:17:34 GMT+01:00
M. Zimmermann meint:
Moin, ich habe das gleiche Problem wie Du. Nun frag ich mich aber ernsthaft, wieso sollte ich selber das Ding auseinander schrauben, damit das einwandfrei funktioniert? Also ich habe damit genau 2 Seiten gedruckt und packe das Scheißding wieder ein, auf Geschäftspapier mit solchen Abdrücken arbeiten ist peinlich. Zudem wird grau pixelig dargestellt und nicht scharf. Was mich noch mehr nervt ist der laute Lüfter. Eine Ein- und Ausschaltautomatik ist auch nicht da, also das war ein kurzer Ausflug in die Brotherwelt. Schade, hatte er doch so viele gute Bewertungen, habt Ihr dieses Druckproblem nicht? Seitliche Streifen.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (668 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (415)
4 Sterne:
 (148)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (27)
1 Sterne:
 (43)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 99,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 76.932