Kundenrezension

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Unterhaltung für Film-Fans!, 3. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Death Proof - Todsicher [Blu-ray] (Blu-ray)
Vorab: Ich sollte für die Leute, die nach hilfreichen Rezensionen suchen fairerweise erwähnen, dass ich ein bekennender Tarantino-Fanboy bin. Das heißt, ich bin sehr voreingenommen und finde sowieso grundsätzlich alles von ihm gut. Und ich gebe das ganz offen zu. :)

Und das ist sowieso eine der Voraussetzungen, um diesen Film mögen zu können.

1. Mann muss Tarantino mögen.
2. Mann muss verstehen, was für eine Art Filmemmacher er ist.
3. Mann muss Verständnis für seine Verarbeitung und Herangehensweise haben.
4. Mann muss genauso ein besessener Film-Fanatiker sein, wie er.

Erst dann versteht man, was "Death Proof" eigentlich soll. Gut finden, muss man ihn deswegen jetzt nicht, aber man versteht es wenigstens.

Zur Story: Ein durchgeknallter Stunt-Fahrer und Serienkiller (Kurt Russel), macht in Texas und Tennessee jagd auf junge, hübsche Mädchen. Nur statt Messer oder Axt ist ein getunter Muscle-Car sein Mordwerkzeug. In Texas kommt er mit seinem Mord an 5 Frauen noch davon, da es die Staatsanwaltschaft als Verkehrunfall erkennt, aber in Tennessee gerät er an 3 Frauen, die den Spieß umdrehen. So wird sich auf der Road mit schnellen Fahrzeugen auf Leben und Tod duelliert.

Es ist eine gute Idee und für den Storyverlauf auch gut durchdacht. Allerdings spiegelt der Film einfach Tarantinos makabren und auch teilweise sadistischen Humor wieder. Über das "Warum" und die Motivation des Serienkillers, erfährt man im Film nichts konkretes. Die einfachste Erklärung wäre, dass es sich einfach um einen Frauenhasser handelt, der seine Opfer mit seinem Auto meuchelt. So gesehen tötet er das, was er am meißten hasst, mit dem ,was er am meißten liebt.

An die Frauen: Der Film ist aber gleichzeitig eine Liebeserklärung an Euch. Ihr werdet im Film cool, stark, schnell, intelligent und hübsch dargestellt, wie eigentlich in jedem Tarantino-Film. ;)

Die erste Hälfte des Films, die in Texas spielt, ist in einer billigen und schlechten Qualität gedreht worden. Und das mit voller Absicht. Dies ist von Tarantino als Hommagé gedacht, an die alten Lichtspielhäuser, in denen früher die alten Klassiker und Trash-Filme gezeigt wurden und in denen Tarantino als Kind viel Zeit verbracht hat. Nur, damit Ihr euch beim ansehen des Films nicht wundert. Die zweite Hälfte, in der es auch Verfolgungsjagd-technisch, richtig zur Sache geht, hat wieder modernere Qualität.

Wie für einen Tarantino-Film typisch, ist der Film sehr dialog-lastig. Dennoch macht genau das seine Kunst aus. Scheinbar belanglose und für den Plot irrelevante Dialoge zu kreieren, die dennoch interessant sind, unterhalten und amüsieren. Genau das macht Tarantino für mich aus, dann kommt die Gewalt und dann die Auswahl der Musik. Tarantino beweist hier mal wieder sehr guten Geschmack. Ich finde die Musik in diesem Film prägender, als in seinen anderen Werken.

Ich finde, Quentin Tarantino ist wirklich jemand, den man mit Fug und Recht "Filmemacher" nennen kann. Und genau der kommt bei "Death Proof" auch zum vorschein.

Der Film soll unterhalten, teilweise schocken und einfach amüsieren. Wie jeder Tarantino, ist es ein Film, der von einem Film-Fan FÜR Film-Fans erschaffen wurde.

Leute, die sich hin und wieder mal 'nen Streifen ansehen, wenn Sie Lust haben, werden mit dem Film nichts anfangen können.

Die Blu-Ray ist technisch in Ordnung. Ermessen an der Qualität, in der der Film ,mit Absicht, gemacht wurde, ist das Bild makellos. Der Ton ist auch sehr gut, vor allem die dröhnenden Motoren kommen gut.

Extras sind ganz umfangreich und interessant. Es gibt einzelne Musikstücke zum abspielen, Making of, Quentins Mädels werden vorgestellt und vieles mehr.

Also, wenn ihr richtige Film-Fans seid und "Death Proof" noch nicht im Regal habt, dann schämt euch. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.05.2011 02:14:18 GMT+02:00
CharonChi meint:
Das ist ja unheimlich seltsam. Ich bin absolut von Filmen besessen und kan mit Death Proof leider gar nix anfangen. Ich stehe vor allem auf die 70er Jahre Kung Fu und Samurai Filme und auch mit Kill Bill konnte ich nix anfangen. Vielleicht hat es damit zu tun wie sich Mr. Tarantino seine Filmideen ganz dreisst zusammenklaut und da vor Musik, Handlung, Kameraeinstellungen, Stil, Beleuchtung, sogar ganzen Sätzen keinen Halt macht und es dann so verkauft als würde er den alten Klassikern ein Denkmal errichten. Aber die Originale sind Denkmal genug und brauchen keinen überdrehten Speedclown der sich an ihnen bereichert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2011 10:17:52 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
CharonChi meint:
Das ist ja unheimlich seltsam. Ich bin absolut von Filmen besessen und kan mit Death Proof leider gar nix anfangen

****

Ja, gut - und nun?!? Sollen wir jetzt in Tränen ausbrechen? Schauen Sie sich die Filme doch nicht an, und gut ist. Auf Tarantino muss man sich mit einer bestimmten Einstellung und Kenntnis über dessen Motive einlassen, statt sich mit Notizblock verklemmt vor die Glotze zwecks hochtrabender "Filmanalyse" zu hocken.

Was da so "unheimlich seltsam" sein soll, dass Sie mit Tarantino "nix anfangen" können, verstehe ich ebenso wenig. Es sei denn, man ernennt sich selber zur Instanz, wenn es um die Einteilung von Filmen in "schlecht" und "gut" geht. Einige amazon-Kunden, die hier sinnfrei "herumrezensieren", sollen bekanntlich an dieser Selbstüberschätzung leiden...
‹ Zurück 1 Weiter ›