Kundenrezension

16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leicht enttäuscht, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Nymphomaniac Vol. I & II [2 DVDs] (DVD)
Nymphomaniac als Gesamtfilm (1+2) hat mich leicht enttäuscht.

zunächst ganz kurz zur Story:

Verletzte und erschöpfte Frau wird von Mann gefunden. Er nimmt sie nach Hause und pflegt sie. Sie erzählt ihm dass sie eine Nymphomanin ist und er ist ein Mann der Literatur, der Kunst und der Wissenschaft. Dabei kennt er alles nur aus Büchern, ein reiner Theoretiker also.
Sie erzählt ihm ihre krasse Lebensgeschichte und er bringt dafür viel Verständnis entgegen. Bis zum Ende...

So, bevor ich anfange den Film zu kritisieren und darzustellen, warum er mir nicht ganz zugesagt hat, möchte ich erwähnen, dass ich Lars von Trier für den vielleicht wichtigsten derzeit aktiven Regisseur der Gegenwart halte, auch wenn er mittlerweile etwas zu sehr "gehyped" wird.
Dancer in the Dark, Dogville, Antichrist, Melancholia und nun Nymphomaniac habe ich mir allesamt im Kino angeschaut und mehr oder weniger genossen. Zudem habe ich mir noch Epidemic, Riget (Kingdom), Breaking the Waves, The Boss of it all und "Idioten" von ihm reingezogen. Bin also nicht ganz unbewandert in Sachen Lars von Trier.

Nun, warum gefällt mir Nymphomaniac nicht mehr so gut? Für mich war das besondere an den von Trier Filmen immer die schauspielerische Leistung der Akteure sowie die beklemmende Atmosphäre, die durch tabubrechende Dialoge und Kameraeinstellungen (Wackelkamera etc.) erzeugt wurde.
Was mich bei Antichrist auch schon gestört hat, tritt nun hier bei Nymphomaniac noch stärker in den Vordergrund: Sex und Gewalt statt schauspielerischer Leistung, Hochglanzpolierte Bilder statt beklemmender Atmosphäre.

Vor allem finde ich einige Rollen ECHT schlecht besetzt. Christian Slater als Joe's Vater. Sehr schlecht. Habe Slater noch nie so schlecht spielen sehen, oder es ist mir vorher nicht aufgefallen. Willem Dafoe bleibt hinter seinen Möglichkeiten, seine Rolle gibt leider auch nicht viel her. Die junge Joe gefällt mir nicht sonderlich, da man sie vor allem im ersten Teil sehr lange sieht, ist das ein echtes Manko. Shia Labeouf und sein älteres Pendant sind irgendwie so lala. Vor allem, warum nimmt man die ganze Zeit LaBeouf als Darsteller in einer im Film spielenden Zeitspanne von über 10 Jahren? Nach einer Zeitspanne von 3 Jahren wechselt dann auf einmal der Darsteller. --> Nicht gut gelöst.
Meinen alten Lars von Trier "Freund" Udo Kier hätte ich dafür gerne mal länger gesehen, er hatte nur eine recht kurze Cameo-Rolle. Wird Zeit dass er mal eine Hauptrolle bekommt.

Irgendwo konnte einen die ganze Thematik garnicht so packen, es war weder schockierend noch erotisch oder was auch immer.

Doch der Film hatte auch eindeutig seine Stärken. Die Musikauswahl war mal wieder herrlich. Bach, Beethoven, Rammstein (hmm naja...). Vor allem die Episode der kleinen Orgelschule hat mir persönlich die Musik von Bach wesentlich näher gebracht als alle anderen Musiklehrer, Kurse etc. davor. Jamie Bell fand ich überraschend gut, die Episode mit ihm gefiel mir mit am besten. Und dann Charlotte Gainsbourg und Stellan Skarsgard! Was die beiden für ein tolles Kammerspiel abgezogen haben, war sehenswert. Jedesmal wenn der Film KEINE Sexdarstellungen oder sonstige Episoden enthielt, sondern sich einfach nur auf das Schlafzimmer von Zeligman (Skarsgard) und Joe (Gainsbourg) fokussierte wurde es richtig GUT.

Ok, ich fange gleich an zu spoilern, deshalb bitte nicht weiterlesen, wer den Film noch nicht gesehen hat.
.
.
.
.
.
.
.
.
Zeligman präsentierte sich als überaus belesenen, aber absolut theoretischen Menschen. Bei jedem Thema kannte er sich aus, egal ob Fliegenfischen, Knotenkunde, Musiktheorie etc. Aber Joe, die weit weniger intellektuell, aber viel mehr Lebenserfahrung hatte, konnte ihm argumentativ das Wasser reichen und ihn teilweise sogar übertreffen. Die beiden erinnerten mich irgendwie an Narziss und Goldmund aus den gleichnamigen Werk von Hermann Hesse.
Dabei kamen Themen zur Aussprache, die in modernen westlichen Gesellschaften viel stärker tabuisiert sind als diese "Sexgeschichte".
Nämlich Antisemitismus bzw. Antizionismus, Rassismus und Zensur, Pädophilie, Christentum.
Joe und Zeligman lieferten einen Diskurs stellvertretend für UNS ab. Wo Politiker und sonstige Menschen des Rampenlichts Berührungsängste haben und sich nicht trauen, heikle Themen anzugehen, so taten diese beiden es für uns.

Das Ende des Filmes hingegen überraschte mich nicht sonderlich, ähnlich kannte man es schon aus "Dogville". Joe MUSSTE Zeligman erschießen. Zeligman war der erste Mensch dem sie absolut vertrauen konnte und wollte und den sie als ersten Freund ansah. Dass er sich dann letztlich als genauso "primitiv" und egoistisch entpuppte wie alle anderen, muss sie so dermaßen geschockt und ihr letztes bisschen Vertrauen vollends vernichtet haben, so dass sie ihn auch vernichten musste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.04.2014 13:08:36 GMT+02:00
Eine sehr schöne Rezension, danke dafür!
‹ Zurück 1 Weiter ›