Kundenrezension

17 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zu wenig Online, zu wenig Elder Scrolls, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Elder Scrolls Online - [PC/Mac] (Computerspiel)
Sicher bedarf es gerade bei einem Online Rollenspiel einer sehr ausführlichen Rezension. Dennoch versuche ich die, für mich, wichtigsten Punkte kurz und knapp zusammenzufassen um anderen Spielern ein Bild zu vermitteln, mit dem sie sich für oder gegen einen Kauf entscheiden können.

Erstmal, ich habe die Beta NICHT gespielt. Bin daher völlig unvoreingenommen gestartet. Habe aber Erfahrung mit MMORPG's durch 8 Jahre WoW und diverse andere kurz oder auch länger gezockte Vertreter (Rift, TSW, SW:ToR, HdR:O, Guild Wars 1&2).

Für die richtige Bewertung ist natürlich auch wichtig, dass man weiß was einen (eigentlich) bei einem "typischen" Elder Scrolls Spiel erwartet. Unmengen an Quests, Freiheit (Welt), Entscheidungsfreiheit (Quests/Dialoge), individuelle Entwicklung des eigenen Charakters.

All das funktioniert bei Elder Scrolls Online leider nur sehr eingeschränkt. Die Quests sind zwar alle vertont, bieten aber durch die geringe Tiefe nicht viel Entscheidungsfreiheit. Die Gebiete werden, MMO typisch, nacheinander "abgelaufen" durch immer stärker werdende Gegner.
Man kann sich auch nicht nur auf die Hauptgeschichte stürzen, da sie immer wieder unterbrochen wird (weil man muss ja erstmal stärker werden, neue Stufen erreichen, Online-Rollenspiel typisch halt). Begründet wird das zu 90% mit dem Satz: "Ich muss erstmal Nachforschungen anstellen, ich melde mich dann später bei euch". Nervt und wirkt aufgesetzt.

Die Nebenquests sind nett gemacht, durch die online Thematik bieten sie aber auch leider nicht die Entscheidungsfreiheit die man von Elder Scrolls gewohnt ist. Selbst die schönen Dialoge klickt man irgendwann weg weil man kann eh nichts verändern bzw hat keinen Einfluss.

Auch viele Dinge die Elder Scrolls typisch sind wurden gestrichen, man kann keine freundlichen NPC's angreifen, man kann keine Spieler (selbst feindliche Spieler/NPC's) beklauen und ein eigenes Haus wo man seine Beute lagern kann vermisst man auch.

Sicher, das Game ist gerade erst rausgekommen, dennoch hinkt es der Konkurrenz arg hinterher, vieles funktioniert nur so lala oder ist fehlerhaft (Gildensystem/Gildenbank z.B.). Es verschwinden da schonmal ausgerüstete Ausrüstungsgegenstände nach dem wiederholten einloggen oder man bleibt an simplen Felsen stecken oder hängt in der Luft, fällt durch den Boden unendlich in die Tiefe und kann nur per /stuck wieder normal weiterspielen.

Man merkt, dass die Entwickler viele Kompromisse eingehen mussten um einerseits den Geist des Singleplayers einzufangen, und dennoch alles im MMO typischen Gewand präsentieren zu können. Bestes Beispiel ist das Kampfsystem:
Hier hat man einerseits die Wahl zwischen 1-5 Hotkeyfähigkeiten, einer ultimativen Fertigkeit (auch per Hotkey) und dem eher neuerem Ausweichen per Doppelklick der entsprechenden Richtungstaste. Klingt erstmal einfach und normal. Wenn da nicht noch das normale Angreifen per ständigem kurzen oder aufgeladenem linken Mausklick wäre. Die Rechte Maustaste wird zum Blocken verwendet. Zudem muss/kann man feindliche Zauber auch noch unterbrechen indem man beide Maustasten gleichzeitig drückt. Funktioniert alles, ist aber sehr stressig. Und wer dachte das reicht schon an umfangreicher Kampfsteuerung der darf jetzt nochmal schlucken, denn gezielt wird nicht per "einloggen" der Gegner sondern in Ego-Shooter Manier permanent mit Fadenkreuz.
Hier wäre definitiv weniger mehr gewesen.

Die eigentlichen Kompromisse zwischen Singleplayer und Multiplayer sind aber in der Spielwelt zu finden. Es fehlt die Möglichkeit Einfluss auf die Geschichte zu nehmen, Die Welt wirkt durch das Online Gerüst statischer als die Offline Pendanten und die ständig umherhopsenden und Mob-klauenden Mitspieler zerstören die Atmosphäre (wenn sie denn mal aufkommt).

Das Spiel hat von Anfang an so eine Free-to-Play Aura. Ob es an den ganzen Fehlern liegt, oder durch die Kompromisse Singleplayer/Multiplayer, kann ich nicht sagen. Wird aber von beidem etwas sein. Die Abzocke der beiden Versionen, finde ich auch unterste Schublade und meiner Meinung nach ist jedes Spiel ab 40 Euro Vollpreis. Hier fühlt man sich selbst wenn man 50 Euro ausgegeben hat eher wie ein Free-User.
Alles in allem viel zu wenig für ein modernes Vollpreis Online-Rollenspiel mit Abogebühren und nicht wert den Namen "The Elder Scrolls" zu tragen. Eine Enttäuschung.
Auf alles einzugehen ist sehr schwer. Für mich war es immer mehr ein Krampf, ein Spagat zwischen Motivation und Zwang irgendwie weiterzukommen. Nach 31 Spielstufen war aber die Motivation draußen.

Zu wenig Online-Multiplayer. Zu viele Kompromisse, zu wenig überzeugender Inhalt.

Wer Online Spiele spielen will spielt etwas anderes, wer Elder Scrolls erleben will ist mit den letzten 3 Offline-Ablegern (Morrowind, Oblivion, Skyrim) besser bedient.
Für einen einmaligen Kauf sicher nicht verkehrt, aber für mich definitiv keine zusätzlichen monatlichen Gebühren wert. Schade ZeniMax. Aber vielleicht läufts besser wenns erstmal Free-to-Play wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.3 von 5 Sternen (175 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (67)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (25)
1 Sterne:
 (43)
 
 
 
EUR 59,99 EUR 29,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rosdorf, Niedersachsen

Top-Rezensenten Rang: 31.225