Kundenrezension

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und ein weiterer Sonderling aus dem Hause Capcom..., 1. August 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ICO (Videospiel)
Capcom's "Ico" ist meiner Meinung nach ein Spiel, an dem sich die Geister scheiden können. Freunde von rasanter Action und blutigen Gemetzeln sollten sich eher distanzieren. Doch denjenigen unter ihnen, die mit Freude knifflige Rätsel lösen und auch gerne bereit sind, etwas neues auszuprobieren, bietet Capcom ein Spiel, dass sowohl vertraut, als auch neuartig erscheinen mag.
Doch fassen wir zuerst einmal kurz die Story zusammen:
Der kleine Ico wurde mit Hörnern geboren, das Zeichen eines in jeder Generation auftretenden Fluchs. Von seiner Familie und seinem Umfeld gefürchtet und verstoßen, wird er an seinem 12.Geburtstag von maskierten Reitern fortgeschleppt. Diese bringen ihn in eine gewaltige Burganlage und sperren ihn in einen Steinsarkophag. Doch Ico hat Glück, er schafft es, sich aus seinem Gefängnis zu befreien. Auf seinem Weg durch die Burg trifft er Yorda, die in einem Käfig gefangen gehalten wird. Nachdem er sie befreit und vor den plötzlich erscheinenden Schatten gerettet hat, setzen sie ihren Weg gemeinsam fort...

Von nun an lautet das Ziel: Fliehe aus der Burg! Diese ist auf den ersten Blick gigantisch...und daran ändert sich auch bei weiterem Hinsehen nichts! Euer Unterfangen dürfte demnach einiges an Anspruch aufweisen.
Es gibt weder direkte Level noch Wegangaben. Zwar steht im Inlay des Spiels eine Unterteilung (in die Etappen "Gräber", "Sturzangst", "Symmetrie", "Wasser und Holz", "Das Meer" und "The Final Battle"), diese wird aber im Spiel selbst nicht aufgegriffen. Meist muss man sich selbst zusammenreimen, wo genau man sich eigentlich befindet.
Einweisungen in die Steuerung gibt es keine, auch keine Karten, Missionsziele oder Ähnliches.
Ihr müsst selbst euren Weg finden.

Manche Gebiete wären mit Ico alleine recht einfach zu meistern, wäre da nicht Yorda.
Diese ist nämlich nicht nur schreckhaft, sondern auch ziemlich hilflos.
Sie kann Ico meist nur auf Umwegen folgen, wenn sie nicht gerade mit ihren Gedanken abschweift. Trotz dieses Mankos kann sie durchaus hilfreich sein, wenn es um das Öffnen magischer Tore geht. Außerdem kommt man im Spiel manchmal an Punkte, wo man nicht weiterweis. Sollte es einem auffallen, dass Yorda (wenn sie von der Hand gelassen wird) recht zielstrebig in eine Richtung losrennt, sollte man sie nicht zurückhalten. Folgt man ihr, zeigt sie nun häufig auf etwas, das einem weiterhilft.
Gefährlich wird es zumeist, wenn man Yorda lange Zeit allein lässt. Das letzte, was man dann hört ist ein verhallender Aufschrei, oft schafft man es nicht mehr, sie zu erreichen. Deshalb gilt die Faustregel: Yorda ist, soweit möglich, immer und überall hin mitzunehmen, selbst, wenn man dabei mitunter einen Umweg machen muss...

Ico übernimmt den aktiven Part des Spiels. Er klettert, springt, trägt schwere Gegenstände, betätigt Schalter und Hebel und "zieht" Yorda durch das Spiel. Er bekämpft mit den unterschiedlichsten Waffen, selten auch mit bloßer Faust, die auftauchenden Schatten. Seine Bewegungen sind nicht die eines Erwachsenen, sondern die eines Kindes, was im Spiel sehr gut rüberkommt. Leider erfährt man über ihn genauso wenig, wie über seine Begleiterin Yorda (deren Äußerungen im Übrigen unverständlich sind, ihre Untertitel bestehen aus unbekannten Symbolen). Trotz dieser Undurchsichtigkeit wachsen einem beide Charaktere sehr schnell ans Herz, Ico wegen seiner kindlichen Offenheit und Yorda aufgrund ihrer (irgendwie niedlich ausgelegten) Unbeholfenheit.

Kommen wir zum Pro-Kontra-Vergleich:
Ein eindeutiges Plus sind für mich die kniffligen Rätsel und die Graphik, die einem die wahre Größe der Burganlage glaubhaft präsentiert. Die Optik selbst ist (zumindest nach damaligem Stand) sehr gut entwickelt, die Texturen ordentlich und im Gegensatz zum indirekten Nachfolger "Shadow Of The Colossus" flimmert die Umgebung nicht. Die sympathischen Charaktere sind ebenfalls ein Pluspunkt. Die Atmosphäre ist den Herstellern besonders gut gelungen, gerade die Anfangssequenz bei einem neuen Spiel vermittelt ein sehr bedrängendes Gefühl.
Aber auch Ico hat Kratzer in seiner Rüstung, beispielsweise die träge Kamera. Diese ist nur in einem bestimmten Grad verstellbar und bietet oft keine optimale Einsicht in die Gebiete. Die Zoomfunktion ist auch nicht besonders.
Noch ein Minuspunkt sind die relativ eintönigen Kampfeinlagen. Hastiges Knöpfchendrücken erledigt die Arbeit, viel Taktik steht meist nicht dahinter. Mit einem Trick kann man die Kämpfe sogar manchmal umgehen.
Was man sich dabei gedacht hat, ist fraglich.

Wie bereits mehrmals zu lesen war: Das Spiel ist schlichtweg zu kurz. Gelegenheitsspielern mag dies egal sein, aber wer genug Zeit hat, dürfte das Spiel innerhalb einer Woche (also jeden Tag mind. 1h spielen) geknackt haben. Zumindest, wenn ihr es wirklich darauf anlegt. Wer aber das Spiel in seiner vollen Pracht auskosten will, der kommt schon länger hin. Um nur ein Beispiel von mir zu nennen: Sage und schreibe 18h. Natürlich schafft man es nicht immer, ein Rätsel auf Anhieb zu lösen. Mit dem falschen Denkansatz kann sich das Ganze in die Länge ziehen. Doch Motivation giebt es genügend, wenn man erstmal vom Ico-Fieber gepackt wurde.
Leider ist der Endkampf auch nicht das Gelbe vom Ei: Recht simpel gestaltet dürfte eure Gegnerin schnell ins Jenseits befördert worden sein.
Danach bekommt ihr aber als Entschädigung einen absolut sehenswerten Abspann mit Überraschungseffekt präsentiert...
Wer dann speichert und noch einmal spielt erhält einen kleinen Bonus, der die Arbeit aber durchaus wert ist.

Schlusswort - Meine Meinung lautet: Ausprobieren! Denn das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich sehen lassen! Davon gibt es von mir 5 Sterne, trotz der Minuspunkte.
Weil es einfach ein verdammt gutes Spiel ist! Also macht euch auf die Socken und kauft das Teil!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.08.2011 17:29:03 GMT+02:00
Capcom????

Ähm... Eigentlich war es ja Japan Studio und die gehören zu Sony ;) Nur so nebenbei
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

ICO
4.8 von 5 Sternen (18 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 22,49
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

B. Kuske
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 2.915.909