ARRAY(0xa825e924)
 
Kundenrezension

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch für lange Herbstabende, 25. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Klang der ungespielten Töne (Gebundene Ausgabe)
So wie seine Lieder oft meine Gefühle und Gedanken ausdrücken wie ich sie nie formulieren könnte (ich bin ja kein Dichter), drückt Konstantin Wecker in seinem zweiten Roman mein latentes Unbehagen über den Lärm in unserer Zeit allgemein und das Musikbusiness im Besonderen aus. ("...Aus allen Räumen drang der gleiche Sound, mehr oder weniger ein und dasselbe Stück... ..., dass man das Gefühl bekam, ein einziges Produzententeam habe alle Welthits für die nächsten Jahre im Voraus verbrochen...") in einer unglaublich schönen Sprache und mit einer Intensität, die mich abwechselnd mit Trauer erfüllt ("...hatten sie doch nie die Gelegenheit vor lauter Lärmen das Lieben zu erlernen...") und zum Lachen bringt ("...und bat die Schwester inbrünstig, mich nur noch in einem zärtlichen Es-Dur anzusprechen. Sie nickte verständnisvoll und zirpte weiter in Dis..."). Urkomisch die Szene, in der er beschreibt, wie der Neffe des Regisseurs als Komponist die Einspielung der Filmmusik zu dirigieren versucht und vom Orchester gnadenlos fertig gemacht wird.
Immer ist Authentizität spürbar, Beschriebenes ist auch Erlebtes und manche Szenen vor allem aus der Kindheit des Anselm Cavaradossi haben offensichtlich biographische Elemente. Thema ist der Verlust der Identität und die mühsame Suche nach ihr in einer Zeit, die alle Tätigkeit dem Geldverdienen unterordnet ("...Ein Hit muss schon in den Einleitungstakten erkennbar sein, der Rest ist unnötiger Ballast, der den Werbeeinschaltungen im Weg steht..."). Das Buch macht Lust auf Stille, es ermutigt das Radio/den Fernseher abzuschalten und das unerträglich inhaltsleere Gute-Laune-Geschrei der Moderatoren auszublenden. Wie bei seinen Liedern bleiben manche Sätze im Gedächtnis, die helfen ("...Musik, die nicht dein Wesen verwandelt, ist Zeitverschwendung...") und trösten ("...Plötzlich strömten seine (Puccinis) endlosen Melodien mit einer solchen Wucht in mein Herz, dass sie nur als Tränenschwall wieder aus mir fluten konnten..."). Ein wunderbares Buch für stille Herbstabende, das man sicher nach dem ersten Lesen noch nicht wirklich verstanden hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,85
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Friedberg

Top-Rezensenten Rang: 3.253.860